Frage von emLxD,

Meine Eltern erlauben mir nicht Tiere anzuschaffen! :(

Hallo, ich habe ein Problem. Meine Eltern erlauben mir nicht ein Tier anzuschaffen. Immer wenn ich anfange sie darüber zu überreden, motzen sie mich an. Meine Mutter sagt, dass ich keine haben darf weil ich und mein Bruder eine Milbenallergie haben! Mein Vater denkt dass ich mich nach einer Zeit nicht mehr um das Tier kümmere, da ich vor zwei Jahren schon zwei Kaninchen hatte. Ich kümmerte mich um sie, aber als ich einmal rein gegangen bin um fern zu sehen hat meine kleine Schwester ein Kaninchen getötet (Schwester=5-6 Jahre damals). Deswegen haben wir das andere Kaninchen weggegeben! Wir haben auch keinen Stall mehr:( Wie könnte ich sie darüber überreden ? Ich habe auch mehrmals deswegen geweint :( ABER SIE ERLAUBEN ES TROZTDEM NICHT MEHR :( Sollte ich aufhören nach einem Tier zu verlangen? Bitte begründet eure Meinung!

Bitte helft mir

PS. Ich meine das im ernst, also keine dummen Antworten bitte !

Hilfreichste Antwort von joyalein1981,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Überrede deine Eltern ein Tier anzuschaffen

vielleicht kannst du es langsam angehen?

Gibt es ein Tierheim in der Nähe, bei dem du Fragen kannst, ob du erstmal mithelfen kannst? Vielleicht sehen deine Eltern so, dass du es Ernst meinst.

Oder vielleicht geben Sie dir ein Tier in Pflege, solange Sie keinen Platz haben es woanders hinzugeben? Vielleicht erlauben dir deine Eltern das.

Antwort von Artie,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Überrede deine Eltern ein Tier anzuschaffen

Das tut mir leid mit Deinem Kanninchen, kleine Kinder wissen oft nicht, wie viel Kraft sie haben. Ich nehme an Deine kleine Schwester ist jetzt etwas größer, so daß es vielleicht möglich ist ein Tier zu bekommen. Versuche deinen Eltern dein Verantwortungsbewußtsein zu beweisen, sag ihnen, daß Du Dich in der Schule mehr anstrengst, und auch Hausarbeiten gerne erledigst. Zeig ihnen, daß es Dir ernst ist und Du auch gerne Opfer dafür in Kauf nimmst. Versuch mit ihnen zu reden und frag sie nach ihren größten Problemen und versucht gemeinsam einen Weg zu finden. Das mit den Hausstaubmilben muss nicht unbedingt ein Problem sein für die Tiere, solange keiner von Euch eine Tierhaarallergie hat. Viel Glück!

Antwort von Komori,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Vergiss es mit dem Tier

... deine Schwester hat ein Kaninchen getötet?

Jetzt mal ehrlich: in ihre Gegenwart gehören keine Tiere.

Zudem: wenn deine Eltern der Meinung sind, dass ihr kein Haustier haben solltet, dann musst du das akzeptieren. Es ist leider sehr oft so, dass die Kinder sich nach einer Weile nicht mehr um die Haustiere kümmern und ihr Unterhalt kann auch sehr teuer sein.

Antwort von nettermensch,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Überrede deine Eltern ein Tier anzuschaffen

das wird sehr schwer werden, bei der vorgeschichte, wie alt seid ihr denn heute. da ist viel überzeugungskunst gefragt.

Kommentar von emLxD,

Ich bin 12 und meine scwester 9jahre alt. mein Bruder ist 19

Kommentar von nettermensch,

warte mal noch 3 jahre, da seit ihr etwas reifer

Kommentar von emLxD,

Aber ich kann nicht ohne Tiere leben ;( Das dauert total lange ..

Antwort von MBBMMBBM,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wie alt seid Ihr (Du, Dein Bruder und Deine Schwester) denn? Gibt es genug Platz in der Wohnung? Habt Ihr eine Terrasse oder einen Garten, in den Hund/Katze/Kaninchen/... mal können? Etc. etc. Pauschal Ja oder Nein zu sagen ist kaum möglich.

Antwort von YuLy42,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Vergiss es mit dem Tier

Lass Dir einfach noch Zeit, bis Du das selbst entscheiden darfst.

Tiere bringen mehr Verantwortung mit sich, als Du denkst.

Antwort von karo123,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Vergiss es mit dem Tier
Antwort von Mauli23,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Vergiss es mit dem Tier
Antwort von DasEllili,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Leider hast du nicht geschrieben, wie alt du jetzt bist. Deine Eltern kennen dich, wie keine andere Memnschen sonst. Du musst es erstmal akzeptieren, dass sie Nein sagen. Such dir doch in der Nachbarschaft jemanden mit einem Hund, den du hin und wieder ausführst und mit dem du spielen kannst. Viele sind dankbar, wenn sich so jemand findet, der mit dem Hund geht. Wenn deine Eltern das sehen, dass du dich regelmäßig und zuverlässig über lange Zeit um so einen "Patenhund" kümmerst, haben sie vielleicht doch irgendwann ein Einsehen. Wenn du niemanden weißt mit Hund, kannst du in eurem Supermarkt ja mal ein Zetten anpinnen. "Suche Hund zum Gassigehen" oder so.

Antwort von blablubblub,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Vergiss es mit dem Tier

Huhu, artgerechte Tierhaltung kostet viel Zeit und Geld und braucht auch ordentlich Platz!

Käfighaltung von Meerschweinchen und Kaninchen ist nicht artgerecht, pro Kaninchen rechnet man 2qm in Innenhaltung, pro Meerschweinchen 0,5 qm. Natürlich sollten Kaninchen und Meerscheinchen mindesten ein gegengeschlechtliches Partnertier haben, also fällt dann auch eine Kastration an. Katzen und Hunde brauchen viieeel Zeit! Weiter Kosten: Impfkosten, sonstige Tierarztkosten, Futter ... und dann wäre da noch das Problem der Urlaubsbetreuung!! Ganz ehrlich, wenn deine Eltern da nicht hinter dir stehen, dann seh ich schwarz! Du allein kannst dich vermutlich nicht um alles kümmern, z.B. bei den Tierarztkosten! Und wer kümmert sich ORDENTLICH um die Tiere, wenn du auf Klassenfahrt bist oder ihr alle im Urlaub?

Deine Eltern sollten da auf jeden Fall hinter dir stehen, und sich auch um die Tiere kümmern!

Antwort von fengler,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich war mal in der gleichen Situation, also habe ich mit meinen Eltern lieb geredt und durfte mir als erstes eine Maus anschaffen. Ist zwar nicht das Gleiche wie ein Kaninchen aber sie haben gesehen dass ich mich drum gekümmert, sie gefüttert und immer sauber gemacht habe. Als mein Mäuschen dann gestorben ist haben sie mich doch ein Chinchilla haben lassen. Ich weiß eine Maus ist nur was Kleines aber auch sie sind niedlich und es macht Spaß sich zu kümmern. Ist das ne Idee?

Antwort von joyce123,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Vergiss es mit dem Tier

Wieso hat deine Schwester das Kanninchen getötet? Ist die nicht ganz klar im Kopf? Du solltest die Entscheidung deiner Eltern respektieren. Die Gründe dafür haben sie dir ja bereits genannt und sie sind nachvollziebar. Wenn du ein Tier haben möchtest, dann müssen deine Eltern auch dahinterstehen, da sie ja auch die Kosten tragen müssen. Im Übrigen hätte ich Angst, das deine Schwester wieder so etwas macht!

Kommentar von fengler,

naja sie war ja noch klein, da lassen Kinder so ein Tierchen schon mal fallen oder erdrücken sie im Spiel. Ich glaube nicht dass sie dem Kaninchen den Kopf abgehackt hat. Und wenn doch, dann Kinderpsychologe und von Tieren fernhalten! :D

Kommentar von joyce123,

Mit 5-6 Jahren sollte ein Kind schon einigermaßen verantwortungsvoll mit einem Tier umgehen können.

Antwort von dragonheart1952,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Vergiss es mit dem Tier

Die Allergie ist ein wichtiger Grund. Kaninchen- und Katzenhaare sind extreme Allergieauslöser. Deine Schwester im Alter von 5-6 hat ein Kaninchen getötet? Wie denn das? Nein ich finde Du wartest, bis Du eine eigene Wohnung hast und dann kannst Du es neu überdenken.

Antwort von frooky,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Vergiss es mit dem Tier

Mal ernsthaft es gibt wichtigere Dinge im leben, ich weis ja nicht wie alt du bist, aber wenn du mal alleine lebest kannst Du das entscheiden...

Aber die Kosten und Verantwortung haben jetzt noch deine Eltern und wenn ich es richtig verstehe hast Du noch zwei Geschwister, also 3 Kinder und wenn sie es Dir erlauben müssen Sie es allen erlauben um euch gleich zu behandeln und dann habt ihr ganz schnell einen Streichelzoo...

Akzeptiert auch mal ein nein...

Du könntest statt dessen Ehrenamtlich in einem Tierheim helfen...

Antwort von Socat5,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hör auf zu verlangen, sag ihnen dass zwei Jahre eine lange Zeit sind und du deiner Meinung nach eine zweite Chance verdient hast. Natürlich muss dir auch wirklich klar sein, dass du mit Tieren nicht experimentieren kannst. Is die Frage ob es nur Habenwollen ist oder ob du ganz sicher bist, die Verantwortung jetzt übernehmen zu können.

Antwort von Majali,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Vergiss es mit dem Tier

Ich würde es im Moment sein lassen. Beweise deinen Eltern zuerst eine zeitlang an anderen Dingen, wie pflichtbewusst du bist und das man sich auf dich verlassen kannst. Vielleicht merken sie dann, dass es dir wichtig ist und du dich auch um das Tier kümmern würdest. Viel Glück.

Antwort von Sirmione,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Vergiss es mit dem Tier

Ich würde mich nach den Eltern richten. Du kannst es nicht erzwingen. Vielleicht erlauben sie es ja zu einem späteren Zeitpunkt.

Antwort von viragos,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Vergiss es mit dem Tier
Antwort von achsoistdas,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Vergiss es mit dem Tier

gibt andere sachen die wichtiger sind, als ein haustier... beweise deinen eltern erstmal das du das haustier nicht vernachlässigern würdest...

Antwort von Skytofly,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Vergiss es mit dem Tier
Antwort von SuperSound,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Vergiss es mit dem Tier
Antwort von Clairy,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
Überrede deine Eltern ein Tier anzuschaffen
Antwort von Bubikopf,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
Überrede deine Eltern ein Tier anzuschaffen

hat bei mir auch geklappt(jetzt habe ich 20 Enten)

Antwort von Terminator1,
Vergiss es mit dem Tier

naja pech gehabt

Antwort von TinaTierfreund,
Vergiss es mit dem Tier

Kinder und Tiere geht SEHR selten gut und reicht es nicht das bereits ein Tier bei euch sicherlich recht qualvoll zu Tode gekommen ist????? Keinen Stall mehr...... Kaninchen brauchen ein Freigehege und keinen Knast, sehr gut das du keine Tiere mehr bekommst, deine Eltern scheinen sehr vernünftig zu sein. Offenbar war der Knast ja nicht mal gesichert, wenn da ein Kind drankommt und ein Tier töten kann......

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community