Meine Eltern erlauben kein zweites Kaninchen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Von mir als Mutter:

Wir erlauben unseren Kindern Haustiere u. a. mit dem Argument, dass Kinder dadurch Verantwortung lernen.

Es liegt an uns Eltern, ist sogar zwingende Voraussetzung, sich gründlich zu informieren über die Bedürfnisse der Lebewesen, die in gewissem Maße Teil unserer Familie sind.

Tun wir das nicht, leben wir unseren Kindern genau das Gegenteil von dem vor, was sie eigentlich lernen sollen.

Noch schlimmer: wenn, wie in diesem Fall, das Kind alt genug ist, sich selbständig zu informieren, verbieten wir, dass das Kind seiner Verantwortung nachkommt. Also in diesem Fall, das Haustier nach vielen Jahren endlich tiergerecht zu halten und ihn mit einem Artgenossen zu vergesellschaften.

Hier trägt das mangelnde Verantwortungsbewusstsein der Eltern genau die Früchte, die zu erwarten waren:

Das Kind hat keine Verantwortung gelernt, sondern  Egoismus und ein falsches Verständnis von Liebe.

Wenn das einzelne Kaninchen nicht in Gesellschaft anderer Kaninchen abgeben wird, hat das mit Liebe absolut nichts zu tun, sondern nur mit Egoismus. Liebe heißt leider manchmal, zu verzichten.

Also: wenn Du Dein Kaninchen liebst und Deine Eltern sich wirklich nicht überzeugen lassen sollten, dass es bei Euch mit einem passenden Artgenossen vergesellschaftet wird, musst Du es weggeben. Es gibt dazu absolut keine Alternative wenn Du Dein Kaninchen wirklich liebst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Juliaxoo
03.11.2016, 19:04

Ich habe sehr wohl gelernt was es heißt Verantwortung zu tragen denn das haben meine Eltern auch ohne die Hilfe eines Tieres geschafft, mir beizubringen. Aber wahrscheinlich weiß hier niemand wie sehr ich dieses Tier liebe und ich werde nicht aufgeben bis meine Eltern es erlauben. Meine Mama würde mit sich reden lassen und mein Vater kam vorhin rein, zeigte meiner Mutter was ich geschrieben habe und sagte etwas von neuem Gehege usw.

0

Hi Juliaxoo,

stribt ein Partnertier, dann hat man 3 Möglichkeiten:

  1. Einen neuen Partner kaufen
  2. Das Tier abgeben
  3. Es in Einzelhaltung quälen (=Tierquälerei!) bis es (daran) stribt

Stellt sich nun die Frage, ob Du es schaffst Deinen Vater zu überzeugen, Du das Tier lieb genug hast und es abgibst, oder aber, es weiterhin an Einsamkeit leiden lässt...

Ich bin ja der Meinung, das jeder Verantwortungsvolle Halter zum Wohle seiner Tiere handeln sollte, und es nicht aus egoistischen Gründen leiden zu lassen..

=   =   =   =   =   =   =   =   =   =   =   =   =   =   =   =   =   =   =   =   =   =  

Wir haben es von Anfang an mit einem Meerschweinchen zusammen gesperrt

Warum >sperrt< ihr Tiere ein? Das klingt alles andere als artgerecht, mal davon abgesehen, das man sowieso nicht (ein) Kaninchen mit (einem) Meerschweinchen hält... -.-

was super geklappt hat

Schade das Du Dich nicht vorher informiert hat...
Da hat nichts super geklappt!!! Die beiden haben sich nicht verletzt/ bekämpft, super, das tun die meisten nicht, aber ansonsten war das grausam für beide!

Denn:

  • Das Meerschwienchen konnte NICHTS meerschweintypisches mit dem Kaninchen machen, und,
  • das Kaninchen konnte NICHTS kaninchentypisches mit dem Meerschweinchen machen.

Es ist biologisch unmöglich das sie sich verstanden haben, da es, bis auch die Körpergröße, völlig verschiedene Tiere sind!
Sie machen vollkommen unterschiedliche Dinge und kommunizieren völlig
unterschiedlich.
Die beiden haben sich 7 Jahre lang lediglich als
Zweckgemeinschaft gedulded da sie sonst niemanden hatte, mehr aber auch nicht... :(

So, wie als würdest Du von Geburt an mit einem Affen zusamemn leben und hättest nie einen Menschen gesehen. Mit dem Affen hättest Du NICHTS menschentypisches machen können, hättest ihn aber auch nciht abgestoßen weil Du als soziales Wesen Artgenossen brauchst und stattdessen auch notgedrungen den affen genommen hättest. Da Du dich aber nie wie ein Mensch hättest verhalten können, wärest Du zutiefst unglücklich gewesen...

da sie in der Tierhandlung auch schon zusammen waren.

Das ist keine Begründung. Und, zeigt mal wieder wie verantwortungslos und tierqulererisch Tierhandlungen arbeiten -.-
Man sollte aufgrund schlecher Vermehrung (also kauf von unseriösen Züchtern), schlechter Haltung (vor und hinter den Kulissen), schlechte Ernährung (Fertigfutter), zu frühe Trennung von Muttertier (vor 10. Woche), und mieserabler Beratung NIEMALS im/vom Tierhandel/ Baumarkt/ Hobbyzüchter kaufen. Damit unterstützt man deren tierquälerische Arbeit nur und hilft damit, das die damit weiter machen können :(

Leider ist das Meerschweinchen gestorben und ich habe mich genug informiert

Wann, wo? Deine Beträge lesen sich nicht so als hättest Du Dich (an korrekter Stelle) informiert...

um zu wissen das Kaninchen keine Einzelgänger sind.

Das stimmt :)
Kaninchen sind sehr soziale Rudeltiere die immer Artgenossen brauchen (das allerwichtigste auf der Welt!) mit denen sie kaninchentypische Dinge tun können wie kuscheln, sich ggs. Augen/ Fell putzen, zsm. fressen, spielerisch jagen, Gegend erkunden, sich ggs. vor Gefahren warnen, und und und.

Leider ist das Kaninchen schon seit 7 Jahre einsam und das Meeri war sogar sein ganzes komplettes leben einsam! :'(
Nicht alleine da körperlich ein Lebewesen anwesend war, aber einsam, die sie nichts mit dem jeweils anderen machen konnte... ;(

Meine Eltern finden die Idee garnicht gut da das neue Kaninchen dann auch bei uns bleiben müsste und dann wieder ein Kaninchenfreund hermüsste usw.

Wie? Bin mir nicht sicher ob ich das ketzt kapiere XD
Ob nun 2 oder 1 Kaninchen bei euch lebt ist doch garkein Unterschied? Oder meist Du, das wenn das aktuelle stirbt, das zweite alleine ist? Das ist allerdings blöd, aber da sollte man doch nicht zum Leidwesen des Tieres handeln?!

Kaninchen sind Rudeltiere und müssen immer mind. zu 2 gehalten werden. Will man die Kaninchenahltung irgendwann aufgeben und/oder hat nur noch 1 Kaninchen, dann hat man die obigen bereits geannten 3 Möglichkeiten.

Du musst Dich also entscheiden ob Du das Kaninchen jetzt abgibst, oder noch einen Partner holst und das neue irgendwann dann mit dem Tod des jetzigen abgibst, oder die Kaninchenahtlung einfach immer weiter führst. Du ziehst ja irgendwann aus und kannst das dann selbst bestimmen ;)

Ich weiß schon wo ich ein zweites Kaninchen herbekommen könnte allerdings müsste dieses erst kastriert werden und meine Mama sagte sie gibt dafür kein Geld aus

Wie? Die hat keine 50€ für eine Kastration? Habt ihr kein Geld oder ist die zu geizig?
Wenn Die für sowas lebensnotwendiges kein Geld ausgibt, will ich glaube ich garnicht wissen, was die den Tieren noch alles nicht ermöglicht... -.-

Was ist denn, wenn Du schon ein kastiertes Männchen nimmst? Du solltest eh nur aus dem Tierheim/ Tierhschutz ein Kaninchen kaufen und die sind immer alle kastriert! Für mein letztes katriertes Männchen hab ich 30€ bezahlt...

Und Kaninchen gibt es überall zu hauf!!

und das es doch nicht schlimm wäre wenn mein Zwergkaninchen noch solange es lebt alleine bleibt

Dann erkläre ihr bitte, was ich Dir bereits geschrieben habe:
Einzelhaltung ist für so ein sozieles Rudeltier wie Kaninchen Tierquälerei!! Das ist in machen Ländern sogar schon verboten!

da er schon älter ist.

"Schon älter"?
Unter guter bis idealer Haltung/ ernährung/ Umgang werden Kaninchen 10-12 Jahre alt. Bei sehr guten Vorraussetzungen sogar noch bis zu 3-4 Jahre älter.

Schlecht gehaltene Kaninchen sterben früher. Da Deines bisher schelcht gehalten wurde, könnte seine Zeit bald schon geskommen sein wenn sich nichts ändert...

Aber ich gebe mein Zwergkaninchen sicherlich nicht weg!

Wenn Du es nicht (zu seinem Wohle) weggibst, dann blieben 2 Optionen:

  • Eltern überzeugen
  • Es bis zu seinem Tod in Einzelhaltung quälen.

Stell sich die Frage, wenn Deine Eltern stur bleiben: liebst Du Dein Kaninchen wirklich?

Hier mal 2 sehr gute Kaninchenwebseiten wo Du dich über Kaninchen informieren kansnt/ solltest. Am besten zusmamen mit Deinen Eltern, damit die das kapieren udn nciht glauben das Du mist erzählst XD

Wünsche Dir viel Wrfolg beim überzeugen Deiner Eltern!!!!

Falls es nicht klappt, hoffe ich, das Du für das Kaninchen die beste Entscheidung triffst, und nicht für Dich... ;)

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Juliaxoo
03.11.2016, 18:17

Versuch hier nicht uns oder unsere Kaninchenhaltung schlecht zu machen ich würde alles für meinen Hasen tun nur leider sind meine Eltern nicht so wie ich! Ich konnte als 9 jähriges Kind nicht wissen das man ein Kaninchen nicht mit einem Meerschweinchen zusammen sperrt! Meine Eltern wussten es genauso wenig! Und ja 'gesperrt'! Egal ob in einem großen Offenstall oder nicht, gesperrt ist es so oder so! Und ja wir haben sie aus einer Tierhandlung, na und? Wenn es alle als so schlecht beschreiben dann ist es doch gut das wir sie da raus geholt haben! Und nur zur Info mein Kaninchen hat einen Stall und gleich mit dran ein großes Gehege mit viel Auslauf aber wegen dir muss ich mich bestimmt nicht rechtfertigen!

Und wenn ich das schon höre: 'Dein Kaninchen lieb genug hast und es abgibst'
Ich liebe es so sehr das ich es ganz sicher nicht abgeben werde und natürlich versuche ich meine Eltern zu überzeugen aber das ist garnicht so einfach wie man sich das vielleicht denkt!

Vielleicht magst du Ahnung von Kaninchen haben aber sicherlich hast du keine Ahnung wie sehr ich dieses Tier liebe und das ich alles tue damit es ihm besser geht! Aber ich bin nunmal 16 und kann es nicht alleine entscheiden also mach mich hier nicht schlecht als würde ich mich nicht um mein Kaninchen kümmern denn das tue ich mehr als du es denkst! Ich mache mir jeden Tag einen Kopf wie ich meine Eltern überreden kann aber wenn man 16 ist und Eltern hat die alles vorausschieben dann ist das nicht so leicht!

Danken tu ich dir nicht für deine Antwort, herablassender hätte es nämlich kein anderer schreiben können! Deine Mühe war also umsonst denn das was du geschrieben hast wusste ich bereits.

0
Kommentar von Juliaxoo
03.11.2016, 19:20

Es gibt andere Menschen bei denen es den Kaninchen schlechter geht und nur weil ich gefragt habe wie ich meine Eltern überreden kann muss ich mir sowas von dir anhören? Ganz bestimmt nicht. Ich dachte das ist eine nette Community hier aber da habe ich mich geirrt. So kannst du mit Leuten sprechen die ihre Tiere in einer Wohnung in einem Käfig halten aber nicht mit mir. Ich habe mich sehr wohl über alles informiert und weiß auch das das mit dem Meerschweinchen anscheinend keine so gute Idee war aber trotzdem hat es niemand von uns gewusst und ich als Kind wusste bestimmt nicht das es ihnen so nicht gefällt! Meine Eltern genauso wenig und wenn es von außen perfekt scheint warum sollte sie sich dann informieren? Das klingt jetzt blöd aber ist doch wahr, wenn man sieht das sie sich verstehen würde man nicht auf die Idee kommen mal nachzuprüfen ob das so seine Richtigkeit hat!
Es können eben nicht alle ''Kaninchenexperten'' sein.

Ich hätte definitiv nicht so geantwortet wenn du das alles netter ausgedrückt hättest aber manche Menschen sind wohl eben unsympathisch.

Ich diskutiere auch nicht weiter mit dir denn nur zur Info hatte mein Papa vorhin was mit neuem Gehege bauen gesagt und ich glaube das verrät schon vieles. Aber wen erzähle ich das, jetzt werde ich wahrscheinlich auch wieder schlecht gemacht oder mir wird noch erklärt wie ein Gehege zu bauen ist.

Du brauchst jetzt auch nicht wieder auf jeden meiner einzelnen Sätze antworten denn deine Meinung interessiert mich nicht. Netter ausdrücken kann ich mich leider nicht. Tschüß!

0
Kommentar von Juliaxoo
03.11.2016, 19:45

Ich wollte keineswegs frech sein oder jemanden angreifen falls das so rübergekommen ist, wenn ja entschuldige ich mich dafür. Mein Kaninchen lebt seit dem Tod des Meerschweinchen noch nicht lange alleine falls du das denkst.

Aber wenn ich nicht frech zu anderen sein soll dann erwarte ich auch nettere Antworten deinerseits denn nett ausgedrückt hast du dich nicht!

0
Kommentar von Juliaxoo
03.11.2016, 21:17

War für mich kein Arschtritt aber okay😬

0

Also ich denke du solltest nochmal mit deinen eltern sprechen. Hierzu mal ein paar grundlegende infos.

Erstens sollte man kaninchen nur mit kaninchen und nicht mit meerchweinchen zusammen setzen. Die beiden tiere haben eine vollkommen andere körpersprache, weswegen es zwar harmonisch aussehen kann, es aber niemals ist. Also bitte kein Meerschweinchen mehr dazu.

Zweitens gibt es eine einfache Möglichkeit deinem kaninchen einen partner zu schenken. Erkundige dich im Tierheim nach Kaninchen im gleichen Alter wie deins. So kann der Teufelskreis gebrochen werden und ihr habt die chance, das beide einen schönen Lebensabend bekommen. Wenn dann eines der beiden stirbt, kannst du das andere mit viel Zuwendung alleine halten.

Mache deinen Eltern klar, das es für kaninchen schlimm ist, wenn sie auf dauer alleine leben müssen und erkläre ihnen die Sache mit einem gleichaltrigen kaninchen. Sage ihnen auch, das dein kaninchen bei guter Haltung noch bis zu 5Jahren leben kann.

Wenn deine Eltern sich dennoch weigern, würde ich in Erwägung ziehen, dein kaninchen in eine andere Familie zu mehreren Kaninchen zu geben, damit es nicht leiden muss... das klingt zwar hart, ist aber für das Tier dann das beste....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von monara1988
03.11.2016, 17:59

Deine Antwort ist zwar gut und richtig,

aber,

Einzelhaltung ist auf für kurze Zeit schlimm und vorallem: Einzelhaltung ist weder für das jetzige noch für das andere Kaninchen (oder irgendein Kaninchen sonst auf der Welt) eine Option!

Egal wie sehr sich der Mensch mit Kaninchen beschäftigt, er wird ihnen niemals Artgenossen ersetzen können...

2
Kommentar von NotYourDarling
03.11.2016, 22:54

da hast du natürlich recht, aber wenn man alte kaninchen hat, und keine neuen mehr möchte, gibt es nur wenige Optionen... nur eine gutmütige Familie finden, oder es ihm so schön wie möglich zu machen....

0

So eine richtige Option gibt es da auch leider nicht. Wenn deine Eltern dazu nein sagen, musst du das leider so hinnehmen. Du kannst natürlich weiterhin mit guten Argumenten kommen (wie z.B. das sie keine Einzelgänger sind).
Und bitte lasst die Finger von Tieren aus Tierhandlungen :) Es gibt so viele schöne Tiere in Tierheimen. Auch Hasen, die vielleicht sogar schon kastriert sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Juliaxoo
03.11.2016, 14:56

Warum keine Tierhandlungen?

0
Kommentar von Juliaxoo
03.11.2016, 15:05

Nunja das konnte ich nicht wissen denn als ich die beiden bekommen habe war ich 9 Jahre alt und da diese Tierhandlung nicht weit entfernt war hat mein Papa sie eben von dort geholt. Aber es ist eine kleine Tierhandlung gewesen in der ich öfters war und es waren keine schlechten Bedingungen dort. Aber ich muss mich nicht rechtfertigen woher ich meine Tiere habe denn Tierheime gibt es in nächster Nähe bei uns nicht. Trotzdem danke.

0

Lass sie dies hier lesen: http://diebrain.de/k-sozial.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Juliaxoo
03.11.2016, 14:57

Alles schon gelesen...hilft mir leider auch nicht weiter trotzdem danke

0

Vielleicht entscheidest du dich auch dafür dem Kaninchen noch einen schönen Lebensabend bei ein paar Kaninchenkollegen zubescheren und gibst es zu einem Kleintierzuchtverein oder einem privat Züchter der es vielleicht aufnimmt. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Juliaxoo
03.11.2016, 15:06

Ich gebe es definitiv nicht weg das steht fest, trotzdem danke

0
Kommentar von monara1988
03.11.2016, 18:00

Kleintierzuchtverein oder einem privat Züchter

Niemand nimmt so ein "altes Kaninchen" und vorallem sind das in 95% Leute, die keine Ahnung haben und es da dem Kaninchen auch nicht sonderlich besser ginge...

2

Im Grunde ist dieses Kaninchen bereits seit 7 Jahren alleine.

Denn Meerschweinchen und Kaninchen sind zwei völlig unterschiedliche Gattungen, die im Grunde nichts miteinander anfangen können.

Ein Meerie kann also einem Kaninchen den Artgenossen niemals ersetzen und umgekehrt genau so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Juliaxoo
03.11.2016, 14:55

Dann war das bei uns wohl anders denn sie haben sich super verstanden und wussten sehr wohl was miteinander anzufangen!

0

Also 2 Kaninchen kosten auch nicht viel mehr als 1

Und alleine fühlen sie sich nicht wohl ...

Wir haben aus diesen gründen damals auch 2 bekommen, alleine fühlt sich das häschen ja auch nicht gut, wie bei menschen:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Juliaxoo
03.11.2016, 14:53

Das Problem ist das mein Vater gegen ein zweites ist und ich hab schon öfters mit ihm geredet aber er sagt Nein aber ich will ihn einfach nicht alleine lassen

0

Was möchtest Du wissen?