Frage von Nilesk, 76

Meine Eltern beleidigen michhh?

(15-Mädchen) egal was ich mache oft schimpfen sie mir und is ja klar das ich eh wieder alles falsch mache.. Egal ob Haushalt Schule usw.. Aber das ist nicht das was mich stört sondern diese besch Kommentare die sie mir dazu sagen und man kann es echt schon Beleidigung nennen wie zB was bist du für ein Kind.. Idiot... Dumm..du kannst nichts... Schau dich mal an... Und ja sogar schon fast schl***e haben sie mir gesagt und genau bei solchen Sachen das verletzt mich richtig. Mir kommt es so vor als würden sie mich nur gross ziehen und nicht lieben und allgemein habe ich auch Angst das ich deswegen es auch irgendwann zu meinen Kindern sagen werde...ich meine das geht doch nicht!? Sowas kann man doch nicht zu seinem Kind sagen und es ist echt schlimm solche und auch andere Beleidigungen von seinen eigenen Eltern zu hören!! Ich hab schon mal sie darauf angesprochen doch dan heißt es immer wieder das ich übertreibe

Was soll ich machen!? Ich mache mir in der Schule oft Gedanken darüber solche Worte verletzen mich einfach und musste deshalb auch öfters weinen

Danke im voraus

Antwort
von Schocileo, 9

Du bist in der Pubertät, da hat man öfters das Gefühl ungerecht behandelt zu werden. Rede mit deinen Eltern drüber dass dich das verletzt und frag sie, was du besser machen könntest.

Antwort
von Annelein69, 21

Ja,das verstehe ich und so etwas sollten deine Eltern auch wirklich nicht sagen.

Vielleicht solltest du deinen Eltern einmal sagen wie verletzend das für dich ist.Da sie meinen du übertreibst,ist Ihnen deine Lage gar nicht so bewusst.Bitte sie ganz nett um ein Gespräch und sage ,dass du dich dadurch nicht geliebt fühlst.Und,dass sie dich nicht lieben kann ich mir nicht vorstellen.

Antwort
von EinSalatkopf, 15

Sprich richtig mit ihnen, nicht nur vage, unsicher, setze dich mit ihnen ungestört hin und sprich über deine Gefühle. Bitte sie, dir einmal richtig zuzuhören, und lass deine Worte in dieser Situation nicht nach einigen Sätzen wegbügeln. Es sollte eigentlich machbar sein, seinen Eltern gegenüber die eigene Meinung zumindest glaubhaft und überzeugend zu vertreten, und seien sie noch so skeptisch. Ansonsten solltest du dir vielleicht Hilfe von außen suchen, vielleicht Großeltern o.a.

Antwort
von scatha, 15

Eine andere Sichtweise: Immerhin hinterfragst Du schon das Urteil deiner Eltern. So manche würden die Niedermache glauben, und sich doppelt schlecht fühlen.

Achja, sie meinen es ja nur gut, sie wollen, daß du es im Leben zu was bringst und dich fördern und fordern.. bla bla... ABER SO NICHT! .. ist jedenfalls meine Meinung. Ich habe übrigens genau solchen Psychoterror von meinem Vater über mich ergehen lassen müssen. Und ich weiß jetzt, er hat nur das an mich weitergeschmiert, was er als Kind selbst erlebt hatte.

Antwort
von micompra, 17

das tut mir leid. versuche weiter mit deinen Eltern zu reden, so schwer es auch ist. versuche ihnen klar zu machen wie weh dir das tut. vielleicht sind sie sich dessen gar nicht so sehr bewusst.

vielleicht habt ihr in der schule auch ein Vertrauenslehrer dem du das erzählen kannst. manchmal hilft es schon wenn man jemanden hat mit dem man reden kann, auch wenn das an der Situation nichts ändert.

ich wünsche dir alles gute

Antwort
von Peter501, 6

Es wäre schön wenn man sich seine Eltern aussuchen könnte aber da das nicht geht solltest du versuchen,dem Ärger aus dem Weg zu gehen.Wenn dir etwas unklar ist dann frage sie wie du das machen sollst.Dann haben sie hinterher keinen Grund auf dir rum zu hacken.

Natürlich befindest du dich mit deinen 15 Jahren in einem schwierigen Alter.Man ist kein Kind mehr aber erwachsen ist man auch noch nicht auch wenn man sich selbst schon fast so sieht.

Da ist es klug auch mal den Eltern gegenüber zurück zu stecken.

Bald bist du 18 und kannst deine Entscheidungen selbst treffen.Bis dahin heißt es Zähne zusammen beißen und durch.

Antwort
von Noname123094, 18

Hey.. Meine Eltern sind auch so aber ich sch*** darauf was sie sagen.. Setzt dich mal mit ihnen zusammen und rede mit ihnen vielleicht bringt das ja was..

Kommentar von Noname123094 ,

Glaub mir Versuch es erstmal so.. Heim und Wohngruppe sind nicht so toll ich habe schon alles durch meine Eltern haben mich immer wieder abgegeben und das ist nicht schön geht was essen und redet miteinander und sag ihnen was dich stört.. Nur sprechenden Menschen kann geholfen werden verstehst du?

Antwort
von Max7777777, 13

Hm da würde ich sagen das du dich vlt von deinen Eltern trenne solltest. Wie wärs mit ner schönen Pflegefamiele oder einem Vernüftigen Wohngruppe.

Antwort
von FansyFan, 9

Ist nicht schlimm mein Vater schreit mit mir auch oft rum beleidigt mich Und haut mich schon lange ich bin übrigens 13 dazu bin ich noch Außenseiter usw. Ich habe Selbstmordgedanken aber man lebt nir 1 mal das haben viele und diese app bewußt gemacht. deine Eltern lieben dich bestimmt wen du mit Sir mahr reden willst schick mir einfach eine Freundschaftsanfrage
Lg
FansyFan

Antwort
von Demelebaejer, 5

Hmm, die Frage ist auch: Welcher Umgangston ist normal bei Euch. Seid Ihr höflich zueinander? Was geht diesen Beleidigungen voraus?

Man kann schlecht etwas dazu sagen, wenn man den Alltagsumgang bei Euch nicht kennt.

Antwort
von NotYou96, 28

geh zum Jugendamt, wenn es nicht besser wird

Antwort
von SiileNcEd, 10

Familien-Therapie?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten