Meine Ehefrau,möchte sich von mir Scheiden lassen.Ich bin berufstärig und sie ist Frührentnerin.Was muss ich an Unterhalt bezahlenWir sind ohne Kinder?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn deine Frau den Weg mitgeht und die Bank auch, dann kann sie ihre Hälfte des Hauses auf dich übertragen (falls es so im Grundbuch stand). Ob eine Ausgleichszahlung fällig wird, müsst ihr berechnen.

Trennungsunterhalt wirst du trotzdem zahlen müssen, im Trennungsjahr hat man den Anspruch so gestellt zu werden, als ob man nicht getrennt ist.

Nach der Scheidung muss jeder für sich selbst aufkommen, reicht es nicht, muss sie ggf. Grundsicherung beantragen.

Und Ihre Rent erhöht sich durch den Versorgungsausgleich, wenn dieser vollzogen ist um die Rentenanwartschaften, die ihr von dir übertragen werden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um den Ehegattenunterhalt zu berechnen, gehst Du wie folgt vor: Du ziehst von deinem durchschnittlichen monatlichen Nettoeinkommen die berufsbedingten Aufwendungen (z.B. Fahrtkosten zur Arbeit und zurück) ab. Vom Rest ziehst Du dann den so genannten Erwerbstätigenbonus von 1/7 ab. Dann bildest Du die Differenz zwischen dem übrig bleibenden Betrag und der Rente Deiner Frau (nach Abzug des Krankenkassenbeitrags). Die Hälfte dieser Differenz ist als Unterhalt zu zahlen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

....das ist so einfach nicht zu beantworten:
- zuerst einmal stehen Deiner Frau 50% des in Euerer Ehe erworbenen Wertzuwachses zu, das heisst unter anderem, wenn Ihr das Haus in der Ehe erworben habt, dann gehört es zur Hälfte (abzüglich der Restschuld) Deiner Frau
- auch die in der Ehe erworbeben Rentenansprüche werden geteilt
- der Unterhalt der Deiner Frau zusteht dürfte anfangs ähnich berechnet werden, ist aber meines Wissens heutzutage auf 3 Jahre beschränkt....
...gehe einfach mit allen Unterlagen zum Anwalt und lass Dich beraten
...und das ist es was ich Dir rate, auch wenn ihr Euch 'gütlich' trennt, nimm Dir einen eigenen Anwalt, das ich das damals nicht gemacht habe ist das einzige, was ich an meiner Trennung bereue.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Crisu011
04.09.2016, 16:35

Das mit den 50% des Hauses ist Richtig.Das Haus ist mit monatlich 750€abtrag zu leisten.

0