Frage von minusmann14, 70

Meine derzeitige Lebenslage ...?

Guten Abend ... ich schreibe dies nur, weil ich das verlangen danach spüre, meine derzeitigen Problemen jemanden mit zu teilen. Also: Ich bin 14, in der Achten Schulstufe, zugegeben, ich bin nicht gerade unbeliebt, nicht unsportlich nein, mein Problem ist ein anderes: Ich komme nicht von schlechten Hause (sorry wenn der Satz mittelalterisch klingt :3) jedoch muss man sich den Respekt der Eltern erst verdienen, die 8. Klasse ist das Entscheidungsjahr, das Jahr in dem sich entscheidet, ob man eine Weiterführende Schule macht oder nicht .... Bislange konnte ich mir das Vertrauen und den Respekt meiner Eltern nicht verdienen, sodass ich wie ein Stück Dreck behandelt werde. Heute haben wir unsere Mathe Arbeit zurückbekommen nach 14 h lernen... Notendurchschnitt: 3 g ... diese Note hatte ich auch ... In Mathe hatte ich normalerweise 1., 2. Oder 3. (V) ... Nunja. .. den Respekt meiner Eltern habe ich nicht bekommen, das einzige was ich bekommen habe, als ich mich Betterertig gemacht habe, und ich meinen Eltern Gute Nacht gesagt habe, war ein "Ich bin Enttäuscht ...." das gab mir den Rest, obwohl ich in der Schule immer auf cool mache will ich trotzdem geliebt werden! Mein Bruder: 10 te Klasse, Musterschüler, ihm wird wortwörtlich alles in den * geschoben... 2500€ Laptop, noch ein schöner flachbildfernseher im Zimmer, dann noch 2 schöne Motorräder. ... ich denke mir dann immer: Leck mich! Ich will einmal von meinen Eltern hören: Wir sind stolz auf dich! Ich bin weiß Gott kein Musterschüler, ich mache ab und zu die Hausübung nicht, ich mache nicht immer die Zusatzhausübung aber das bin eben ich! Die einzigen denen das alles nicht Intressiert sind meine Großeltern, sie sagen immer Geld ist nicht das wichtigste im Leben, das wichtigste ist dass man um einem herum Menschen hat, denen ich etwas bedeute. Ab und zu liege ich im Bett, und denke über mein Leben nach, was aus mir werden soll, ob das Leben noch einen Sinn hat... Das einzige was mich davon abhält vor nem Zug zu springen sind meine Freunde, meine Großeltern und das angeln. Ich hasse mein Leben...

Schöne grüße, euer minusmann

PS: Mir ist es egal ob dieser Beitrag gelöscht wird oder so etwas in der Art, dass in den Antworten nur steh: Wirf dich nicht vor nem Zug sondern häng dich auf...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Inkonvertibel, 13

Hey
minusmann14,

Du schreibst , Respekt muss man sich verdienen. Das mag richtig sein, jedoch sind es doch auch die Erziehenden, die uns dies vorleben sollten.

Hm, Du schreibst, das Deine Geschwister Dir vorgezogen werden, das sollte Dir insofern egal sein, als das Du damit an Stärke und Selbstbewußtsein gewinnst; auch wenn Dir dies im Moment nicht bewußt ist.

Du schreibst, das Du mit Deinen Freunden weg von "allem" fahren willst. Der Knackpunkt ist: Egal wie weit Du fährst, Du nimmst die Probs immer mit, da sie in Deinem Hirn gespeichert sind.

Was also tun? Kopf hoch, lernen (was Du vor allem für Dich! tust. Fröhlich sein, weil  Du ein liebenswerter Mensch bist. Yepp, schließlich hast Du dich liebende Großeltern und Deine Freunde.

Ich wünsche Dir, das Du Deinen Weg findest, aufrecht und ehrlich.

LG Inkonvertibel

Kommentar von Inkonvertibel ,

Hey
minusmann14,

vielen Dank für den Stern. LG Inkonvertibel

Antwort
von HariboMSc, 21

Einer meiner besten Freunde hatte eine sehr ähnliche Situation; daher kann ich auch bei dir nachvollziehen, wie es dir geht.

Wenn du bei deinen Eltern keine Anerkennung bekommst, dann wirst du diese wohl bei anderen Menschen holen müssen: bei den Großeltern,  bei Freunden, .. !

Wie bei meinem Freund bist auch du (deine Familie) nicht arm. Den Punkt solltest du nicht untersschätzten: du kannst studieren gehen bzw. hast es tlw. leichter als wenn jemand gar kein Geld hat.

Ich unterschreibe die Meinung deiner Großeltern, dass Geld nicht alles ist. Das wichtigste sind aber auch nicht Freunde, sondern das du ein Ziel hast. Was willst du mit deinem Leben machen? Geld verdienen ist nur eine Etappe, z.B. um sich ein Auto oder ein Haus oder eine Weltreise leisten zu können.

Wenn du dir nicht klar bist, was du willst (wer du sein willst) - dann unternimm etwas in den nächsten Ferien: geh auf den Bau arbeiten oder mach eine Reise - nicht im 4SternHotel sondern mit dem Zug und Rucksack. Raus aus dem Wohnzimmer, damit du dich selber spüren kannst - dann wird dir klar werden, was du willst oder nicht willst. Runter von der Couch, rauf auf den Berg (oder Laufen, Kajak fahren, ...)

Wenn du erst einmal etwas willst (wirklich ein Ziel hast) wirst du auch dafür kämpfen/arbeiten.

Mensch, du hast soviele Möglichkeiten vor Dir!

Mein Freund hat ist heute übrigens selbstständig, hat Freude an seinem Beruf und ist sicher nicht weniger glücklich als sein Bruder, der ihm immer als (unerreichbares) Vorbild hingestellt wurde.

 

 


 

Kommentar von minusmann14 ,

Danke! Ich gebe dir in vielen Punkten recht! Ich habe sowieso mit vor, dass ich nächstes Jahr, wenn ich den Motorradführerschein habe mit meinen Freunden irgendwo hin zu fahren, kein bestimmtes Ziel, nur weg von Zuhause, weg von den ganzen Stress und der Hektik die dort herscht. Nur leider bin ich im Moment erst 14, in dem Alter hat man praktisch keine Rechte.

Antwort
von Zanora, 29

Es tut doch mal gut seinen Frust los zu werden. Und wenns nur hier ist ;-)
Ist schon gemein von Deinen Eltern Dich so zu behandeln.
Also ich finde einen durchschnitt von 3 nicht schlecht.
Manche wären froh drum.
Ich kann Dir nur eins sagen, mach was aus Dir! Beweise Ihnen das Du auch was drauf hast. Auch wenns nichts mit Schule zu tun hat.
Ich wünsche Dir alles Gute und Kopf hoch ;-)

Kommentar von minusmann14 ,

Ebenfalls Danke für die schnelle Antwort! =) Du hast recht ... seinen Frust an irgendwelchen Leuten auszulassen, die dich nicht kennen... Und für meine Eltern zählt nichts anderes als Erfolg in der Schule ... ihnen ist egal was ich mache, solange die Noten gut sind :p. Und: Ne normale 3 ist ja ganz in Ordnung. ... aber wir haben ein neues Notensystem in der Schule, es gibt 7 Noten: 1v, 2v, 3v, 4v, 3g, 4g, 5g

Kommentar von Zanora ,

Oh je, so ein Notensystem kenn ich gar nicht :-)))

Antwort
von bienchen1098, 15

Hey!

Meine beste Freundin war in der gleichen Situation… Sie hat, als sie es nicht mehr aushielt mit ihrer Tante gesprochen (sie haben ein enges Verhältnis, in deinem Fall vielleicht deine Großeltern?), danach mit Vertrauenslehrern. Die wiederum haben dann mit ihren Eltern gesprochen. Am Anfang half es nicht sooo viel, ich habe jedoch mit ihr gelernt, da ich etwas besser in der Schule bin als sie. Inzwischen hat sich das Verhältnis zwischen Ihnen gebessert. Ich hoffe ich könnte dir helfen! Ich wünsche dir viel Kraft und gutes durchstehen!

Liebe Grüße

 

Kommentar von minusmann14 ,

Danke für die Antwort! =) Ich bin nicht so, dass ich zu einem Lehrer hingehen kann und ihn von meinen Problemen erzähle... :D

Kommentar von bienchen1098 ,

Vielleicht hilft dir ja auch die nummergegenkummer

Kommentar von minusmann14 ,

.... ;3

Antwort
von Universal0, 30

Da siehste mal wie Recht deine Großeltern haben, im Bezug auf das im Leben ein Mensch sein muss dem du etwas bedeutest und andersherum:). Zu deinen Eltern, ignorier das einfach auch wenn das hart ist, konzentrier dich auf dein Leben deine Schule und mach das beste draus und du wirst sehen das Sie dich mehr schätzen und stolz auf dich sind als du denkst: Das braucht halt leider Zeit bei Ihnen:) Kopf hoch:)

Kommentar von minusmann14 ,

Danke =) Von den 3 Antworten die ich bis jetzt gelesen habe sind mit bei jeder die Tränen gekommen.

Kommentar von Universal0 ,

Du bist Süß:)

Kommentar von minusmann14 ,

Aww Danke 😅

Kommentar von minusmann14 ,

Du auch :3

Kommentar von Universal0 ,

:)

Antwort
von Psychopathologe, 35

Hm, verzwickte Lage. Du solltest am besten mehr mit deinen Grosseltern machen und die Eltern etwas auf Distanz halten. Ich weiss nicht, ob dir das möglich ist, aber das wäre das beste was mir einfällt...
Sorry

Kommentar von minusmann14 ,

Danke für die schnelle Antwort =) Mein Vater hat mich seit meiner Geburt (Ich bin im Kinderkorb mitgefahren :3) Aufs Wasser gefahren, er hat mir das Angelen beigebracht. Doch for 2 Jahren, als die Noten allwenig schlechter wurden und mein Vater nichtmehr wollte, nahm mein Großvater diese Rolle ein, nur leider, wie es mit dem Alter eben so ist, bekommt er immer mehr gesundheitliche Probleme, Schmerzen am Fuß, Schmerzen am Rücken ...

Kommentar von Psychopathologe ,

Ah, das. Mein Vater ist auch recht lädiert. Hat dein Vater irgendwo dauernd starke Schmerzen?
Hatte meiner vor dem Künstlichen Knie. Seitdem ist seine Laune wieder sehr viel besser...

Kommentar von minusmann14 ,

Er hat nur immer leichtere Schmerzen am Rücken, da er viel vorm PC sitzt. Er macht übrigends auch Joga :3 Und ich glaube nicht dass es daran liegt, weil bei meinem Bruder usw. fällt es ihm nicht schwer nett und freundlich zu sein.

Kommentar von Psychopathologe ,

Hm, die Lage ist ziemlich verzwickt...
Ich weiss ehrlich gesagt nicht, was man da noch tun könnte..

Antwort
von minusmann14, 1

Danke für die ganzen Antworten! Die Situation hat sich allmählich etwas gelockert :3

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community