Meine Depressionen bringen mich bald noch um, was soll ich tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mach auf jeden Fall eine Therapie, wenn du schon einen Therapeuten hast, vertraue dich ihm an. Ich würde dir eine Klinik empfehlen, da gibt es spezielle für. Frag am besten deinen Therapeuten wegen Klinik. Und wenn du Angst hast mit deinen Eltern darüber zu reden, dann frag deinen Therapeuten/in ob er dir hilft mit ihnen zu reden, vielleicht könnt ihr alle zusammen dann in Ruhe darüber reden.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von senioradepri
15.07.2016, 20:09

Der Therapeut hilft mir nicht .ich War schon oft dort, und es hat sich nichts geandert

0

Gehe in Behandlung
Wenn es schlimm für dich ist, heute noch ins nächste Krankenhaus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von senioradepri
15.07.2016, 20:07

Dann würden es meine Eltern aber davon Wind bekommen.ich habe angst das sie es merken:(

0
Kommentar von huldave
15.07.2016, 20:12

Du brauchst eine Behandlung, daher spreche mit deinen Eltern.

0

Bist du schon in therapie? Wenn nein, vertrau dich deinen Eltern an und lass dich von deinem Hausarzt zu einem Psychologen (wenn du stark gefährdet bist in eine Klinik) überweisen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von senioradepri
15.07.2016, 20:01

Ja ich bin schon bei einer Therapie, meine Eltern würden es nicht verstehen

0
Kommentar von mexp123
15.07.2016, 20:09

Du musst dich deinen Eltern anvertrauen. Klar werden sie am Anfang vielleicht sowas sagen wie "stell dich nicht so an", aber sie müssen lernen deine Krankheit zu verstehen.
Dann werden die auch zu deinen Bezugspersonen.
Wenn du nicht mit Ihnen reden kannst, schreib vielleicht einen Brief oder so

0