Meine Brüder sind einfach zu streng?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Leider ist es so, dass sich aller Wahrscheinlichkeit nach weder deine Eltern, noch deine Brüder von ihrer Denkweise her ändern werden. Auf längere Sicht besteht also die einzige Lösung darin, auszuziehen und dein eigenes Leben zu leben.

Das Problem ist im Moment natürlich dein Alter. Du bist 15 und noch stark auf dein Elternhaus angewiesen. Sofern deine Eltern dir keine Gewalt oder ernsthafte Drohungen zufügen, kann auch das Jugendamt dich nicht aus deiner Familie holen (Ansonsten würde die theoretische Möglichkeit bestehen, in einer Mädchenwohngruppe zu leben.). Vermutlich wirst du also noch ein paar Jahre durchhalten müssen, bis du älter wirst und mehr Möglichkeiten hast, dich aus deiner Lage zu befreien.

Ich rate dir trotzdem zu zwei Dingen:

1. Schaffe dir ein kleines Buch oder Heft an, in das du deine Probleme und Sorgen bzw. deine Ziele und Ideen reinschreibst. Dies hilft dir generell im Leben, einen besseren Überblick zu haben. Wir müssen uns so viele Dinge merken und oft schweben uns im Kopf alle möglichen Gedanken wirr herum. Wenn man aber in Ruhe nachdenkt und sich strukturiert aufschreibt, wo man steht, was für Probleme man hat und wo man hin will - dann nimmt man seinem Gehirn einiges an Last ab. Du kannst auf diese Stichpunktlisten jederzeit zurückgreifen, gerätst also nicht in die Gefahr, gute Ideen oder Erkenntnisse wieder zu vergessen. Manchmal ist es auch einfach angenehm, seine Probleme mal rauszuschreiben. Und es kann sehr motivierend sein, wenn man sich für den neuen Monat eine Liste von Zielen aufschreibt und diese dann Schritt für Schritt abhaken kann :-)

2. Informiere dich, was du bei den Problemen mit deiner Familie am besten unternehmen kannst. Scheue dich nicht davor, dir Hilfe zu holen. Es gibt genügend Anlaufstellen in Deutschland :-) Du kannst eine Mail schreiben an info@yasemin-eva.de und ausführlich deine Problemsituation schildern (YASEMIN ist eine Beratungsstelle für junge Migrantinnen zwischen 12 und 27 Jahren, die Schwierigkeiten mit ihrer Familie, mit ihren Verwandten und mit ihrem sozialen Umfeld haben.). Die können dir sagen, welche Möglichkeiten du hast. So kannst du dir zumindest schon mal einen Überblick verschaffen und genauer überlegen, welchen Schritt du gehst. Ein anderer Ansprechpartner wäre WEISSER RING e.V. (da kannst du eine Mail an info@weisser-ring.de schreiben), die dich ebenfalls beraten können.

Liebe Grüße und viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich gehe mal davon aus, dass du ein Mädchen bist. Und wenn nicht, macht es auch keinen großen Unterschied, denn es ist nicht richtig, wie sie dich behandeln. Du hast ein Recht auf ein selbstbestimmtes Leben, und mit Jungs "Kontakt" aufzunehmen gehört zu einer gesunden Entwicklung dazu. Konkret Hilfe geben kann ich dir nicht, ich kann dir nur sagen, was ich machen würde. Sag ihnen doch einfach, dass wir nicht mehr im Mittelalter sind. Dass jeder ein Recht darauf hat, sich frei zu entfalten und dazu eben auch gehört, dass man selbst entscheiden kann, mit wem man redet. Sag ihnen, dass du zu schätzen weißt, dass sie sich Sorgen machen, du aber auch eigene Erfahrungen machen musst, um erwachsen zu werden.

Viele Grüße :)

Seekuheinhorn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe selbst einen MIgriationshintergrund (allerdings der Großvater) und meine Familie waren niemals Muslime.

Also weiss ich dass es absolut sinnlos ist mit einem Moslem überhaupt zu diskutieren. Wenn du damit nicht zurecht kommst, dann zieh einfach aus und brich den Kontakt endgültig ab. Etwas anderes bleibt dir da nicht übrig.Oder du akzeptierst die übliche moslemische Diktatur, wo "Ehrenmorde" an der Tagesordnung sind und worauf man auch noch stolz ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist leider das Los der Frauen in dieser Glaubensrichtung. Da musst du dich wohl dran halten, sonst kann so etwas passieren : http://www.ehrenmord.de/doku/doku.php . Ich hoffe nur, dass deine Brüder nicht so krank sind. Du tust mir leid

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Geheiimm
10.04.2016, 19:48

So weit hoffe ich nicht das es kommt nur wenn es nicht anders geht werde ich wohl mit 18 ausziehen müssen weit weg. Bin bald 16😔

1
Kommentar von Geheiimm
10.04.2016, 19:54

Sie werden mich zwar nicht lassen aber ich werde trotzdem gehen

1

Was möchtest Du wissen?