Frage von WoZuEinenNamen, 7

Meine Bewerbung braucht Struktur. Brauche Hilfe?

Hallo Leute, Ich habe diese Bewerbung schon jemanden gezeigt und er meinte das es viel zu viel sei. Da ich so jemand bin der gerne viel schreibt, brauche ich jetzt eure hilfe, wie ich das am sinnvollsten kürzen kann.

Ich bedanke mich für eure antworten und verbesserungsvorschläge.


Sehr geehrte Damen und Herren,

Nach meiner gezielten suche, habe ich auf Ihrer Homepage erfahren, dass Sie ab September 2017 im Standort Köln als "Eisenbahner im Betriebsdienst" Ausbilden. Mit großen Interesse bewerbe ich mich um einen Ausbildungsplatz.. Zurzeit besuche ich die xy Schule und werde diese voraussichtlich im Sommer 2017 mit dem 10er Hauptschulabschluss verlassen. Meine absoluten Lieblingsfächer sind Mathematik, Physik, Werken, Kunst und Musik.

Schon seit klein an, Interessiere ich mich für die Eisenbahn, und dieses Interesse hat bis heute an, angehalten. Was mich so an Ihrem Unternehmen fasziniert ist, dass Ihr Unternehmen eins der weltweit führenden Mobilitäts- und Logistikunternehmen ist, und davon möchte ich sehr gerne ein kleiner teil von werden, um auch in Zukunft meine Begeisterung und Interesse von der Eisenbahn aufrecht zugehalten.

In einem Betriebspraktikum bei der DB Regio AG konnte ich bereits schon im Berufsfeld "Kundenbegleiter im Nahverkehr" sowie auch teilweise beim Lokführer wichtige Erfahrungen sammeln die mich Schluss endlich dazu motiviert haben mich bei ihnen um einen Ausbildungsplatz zu Bewerben. Desweiteren konnte ich im Rahmen der Berufsorientierung den Fahrdienstleiterdienst bei der DB Netz AG erkundigen. Das hat mir schon sehr viel Spaß gemacht und ich bin davon Überzeugt, dass ich in Zukunft das Berufsfeld des "Eisenbahner im Betriebsdienst" gerne ausüben möchte.

Die Ausbildung zum "Eisenbahner im Betriebsdienst" wäre für mich die Optimale Kombination aus Freizeit, Hobby und Beruf, und das hat aus meiner sicht im Berufsleben schon eine hohe Priorität um optimal mit seiner vollen Motivation und mit Temperament den Beruf durchführen zu können. Ich bin ein Zuverlässiger, Pünktlicher und freundlicher Mensch. Mit Berufsgenossen kann ich gut im Team zusammenarbeiten und bewältige meine Arbeit mit Zufriedenheit aus. Viele Stunden Konzentriert zuarbeiten, macht mir größtenteils nichts aus.

Gerne stelle ich mich in einem persönlichen Gespräch bei Ihnen vor.

Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von Rendric, 7

Sehr geehrte Damen und Herren, (kein direkter Ansprechpartner?)

Nach meiner gezielten Suche, habe ich auf Ihrer Homepage erfahren, dass Sie ab September 2017 im Standort Köln "Eisenbahner im Betriebsdienst" ausbilden. 

Mit großen Interesse bewerbe ich mich um einen Ausbildungsplatz.

Zurzeit besuche ich die xy Schule und werde diese voraussichtlich im Sommer 2017 mit dem 10er Hauptschulabschluss (?; heißt das nicht erweiterter Hauptschulabschluss?) verlassen. 

Schon von Klein auf interessiere ich mich für die Eisenbahn. Dieses Interesse hat bis heute angehalten. 

Was mich so an Ihrem Unternehmen fasziniert, ist, dass Ihr Unternehmen eines der weltweit führenden Mobilitäts- und Logistikunternehmen ist. (3 mal Unternehmen in einem Satz...) 

In einem Betriebspraktikum bei der DB Regio AG konnte ich bereits schon im Berufsfeld "Kundenbegleiter im Nahverkehr", sowie beim Lokführer wichtige Erfahrungen sammeln. Desweiteren konnte ich im Rahmen der Berufsorientierung den Fahrdienstleiterdienst bei der DB Netz AG erkundigen. Das hat mir schon sehr viel Spaß gemacht und ich bin davon überzeugt, dass ich in Zukunft das Berufsfeld des "Eisenbahner im Betriebsdienst" gerne ausüben möchte.

Ich bin ein zuverlässiger, pünktlicher und freundlicher Mensch. Mit Arbeitskollegen (Genossen gibt es nur in der Linken) kann ich gut im Team zusammenarbeiten. Ich kann konzentriert und mit Ruhe arbeiten.

Gerne stelle ich mich in einem persönlichen Gespräch bei Ihnen vor.

Mit freundlichen Grüßen

Etwas besser, aber auch noch nicht das Gelbe vom Ei. Leider viele Schachtelsätze, die teilweise auch nicht der deutschen Grammatik entsprachen. Dann hattest du auch oft "mildernde" Beschreibungen verwendet (ein KLEINER Teil werden; macht mir GRÖßTENTEILS nichts aus...). Kommasetzung ist schlecht, genauso die Klein- und Großschreibung.

Die Gleiderung würde ich auch überdenken. Dein Praktikum ist dein größtes Argument. Also sollte das der erste Absatz nach der Beschreibung zu deiner Schulbildung werden. Deine Motivation kannst du in diesem Teil mit verknüpfen. Dann kommt der Absatz "warum dieses Unternehmen" und zuletzt die Soft Skills.

Kommentar von herzilein35 ,

Das ist keineswegs besser. Der 1. und 2. Absatz von deiner Version raus. Dies gehört in den Betreff und nicht in den Text

Antwort
von herzilein35, 5

Der erste Absatz kannst du schon mal löschen. Der gehört nicht in den Text, sondern steht im Betreff.

Antwort
von Dashyyy, 7

Bin zwar kein Deutsch-Experte, aber ich glaube da sind ein paar Kommas falsch. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten