Frage von MaxHeven123, 36

Meine "beste Freundin" sagt, man kann nicht mit mir reden. Was soll ich tun?

Das ist von einer Freundin von mir: Also es geht um eine gute Freundin von mir. Wir sind immer füreinander da und hören uns zu, aber in letzter Zei passiert was ganz Komisches. Vor paar Jahren war sie mal in so nen Typen verliebt, ich hab immer mit ihr darüber geredet und sie hat mir alles erzählt. Ich war für sie da und ich hab sie optimistisch gestimmt. Das hat sich zwar am Ende nicht ausgezahlt und es hat schlecht geendet, aber zumindest zeigte ich Mitgefühl und hörte ihr zu. Ich hatte zu der Zeit nicht wirklich Probleme (wir waren 11). Jetzt nach 2 Jahren hat sie sich per Chat in nen Jungen verliebt, der aber nach ner Weile nicht mehr geantwortet hat. Sie hat ihm jetzt eine letzte Nachricht gesendet und Kontakt abgebrochen, weil sie das nicht mehr erträgt. Jedenfalls hat sie mir das erzählt Chat und war total traurig und hat geweint und ich hab da etwas unfeinfühlerisch und taktlos reagiert, wodurch ein kleiner Streit entstanden ist. Danach war zwar wieder alles ok, aber sie hat mir immer bei Gelegenheit vorgehalten, dass man mit mir über sowas nicht reden kann. Ich war damals so taktlos, weil es mir in dem Moment auch schlecht ging und mir ihr ewiges Gejammere deswegen auf die Nerven ging. Synchron dazu gabs immer wieder nen Typen, mit dem sie geschrieben hat und der ja ach so nett ist und sie so gut versteht und alles. Anscheinend ist er auch der liebste Typ, den sie je getroffen hat. Sie will nichts von ihm, aber er ist halt total verständnisvoll und so. Jetzt hat der Typ, in den sie verliebt ist, geantwortet und zwar bisschen komisch, aber dieser verständnisvolle Typ, der war natürlich der erste, dem sie das erzählt hat. Und als ich mit ihr darüber schreiben wollte, meinte sie, man kann darüber nicht mit mir reden und sie schreibt jetzt mit dem Netten. Das finde ich total ungerecht, weil ich immer für sie da war und ihr immer geholfen hab und jz war ich einmal nicht so nett und sofort heißt es, ich hab kein Feingefühl. Ich, Optimist, der immer Hoffnung macht, wurde total ersetzt durch diesen Typen, der sich ritzt und deprimiert ist, und ich bin nur noch das 5. Rad am Wagen. Klar, da es beiden schlecht geht, Das Ding ist, sie ist total traurig und niedergeschmettert, also kann ich ihr ja nicht so in der Art meine Meinung geigen. Was würdet ihr tun?

Antwort
von lakritzzzgirl, 34

Sry aber es kommt rüber als würdest du sagen : er ist depressiv und ich bin Optimist, deshalb sollte sie mit mir mehr befreundet sein.. Nur weil er sich ritzt hat er wohl weniger rechte als du oder was?😑

Kommentar von MaxHeven123 ,

Nein natürlich nicht. Ich wusste, dass das jz so rüberkommt, sry. Aber ich bin einfach grad bisschen wütend darauf. Verstehts nicht falsch!

Kommentar von lakritzzzgirl ,

okay kein ding😊

Antwort
von MaxHeven123, 34

*klar, da es beiden schlecht geht, verstehen sie einander, aber trz.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten