Meine Beste Freundin nervt mich so doll?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo,

das Du entsetzt bist, über das, was mit Deiner (ehemaligen)  Freundin grade passiert, kann ich sehr gut verstehen, aber sie fühlt sich anscheinend durch diese Leute und vor allem durch diesen Mann so gut, da ihr der, egal, was er sonst für ein Typ ist, auch das Gefühl gibt, das sie schon richtig Erwachsen ist, was Besonderes und auch findet sie es toll, das so ein "alter" Mann sich agrat für sie interessiert.

Warum jemand so "abrutscht" kann man immer schlecht sagen, aber anscheinend war sie, so wie es bisher war , nicht zufrieden. Vielleicht war sie  selber mit sich nicht zufrieden -  wenig Selbstwertgefühl? -, hatte viel an sich selber auszusetzen, Liebeskummer usw. und dann kamen diese Leute und gaben ihr ein ganz anderes Gefühl.

Alles was Du dagegen sagst oder machst, treibt sie nur noch mehr in dessen Arme und Du bist der "Feind" . Sie sieht darin, das Du eifersüchtig bist, weil Du nicht in dieser Szene bist und die dort sie aber toll finden usw.

Das ihr "älterer" Freund  Dir an die Wäsche wollte, das glaubt sie Dir nicht, weil sie es nicht glauben möchte. Sie lebt dort in ihrer Traumwelt. 

Irgendwann wird ihre Traumwelt jedoch platzen und sie wird die Welt nicht mehr verstehen und dann wäre es, wenn Dir das überhaupt noch möglich ist, toll, wenn Du dann für sie da wärst.

Ihrem Freund mit der Polizei zu drohen, weil Deine Freundin erst 14 oder 15 Jahre ist und es strafbar ist, "was" er mit ihr macht, würde ich auf keinen Fall, denn Du weißt nicht, zu was solche Typen fähig sind. Natürlich heißt das nicht, das alle die jetzt Emos sind, gefährlich sind, wie dieser Mann - das nur am Rande. 

Sie möchte jetzt unbedingt dort dazu gehören und dafür macht sie alles, das ist das schlimme daran.

Man sagt schon leicht, Du musst ihr helfen, aber das musst Du nicht und Du kannst es auch nicht.

Natürlich ist es total schlimm, bitte nicht falsch verstehen, aber Du kannst ihr nicht wirklich helfen. Denn sie hört nicht auf Dich und wenn sie dort sein will, dann kannst Du Dich auf den Kopf stellen.

Sie muss ihre eigenen Erfahrungen machen, das ist einfach so, auch, wenn der Schuß irgendwann nach hinten losgehen wird. Du bist nicht für ihr Leben verantwortlich und solltest Dich auch davon fernhalten.

Sicherlich gibt es auch Mädls, mit denen sie nicht befreundet ist, mit denen Du dann zusammen sein möchtest. Außerdem sie ist sicherlich mit ihren anderen Freundinnen nicht mehr wirklich viel zusammen, da sie lieber bei diesem Mann sein wird.

Sie ist nicht mehr Deine Freundin, das hat sie Dir klipp und klar gezeigt. Du passt nicht mehr in ihr Leben. Alles was Du ihr gesagt hast, kommt nicht bei ihr an, ganz im Gegenteil.

Sie lebt jetzt ein anderes Leben und möchte das auch so und so schwer es Dir fällt, lass Dich da in nichts hineinziehen. 

Als Alibi solltest Du aber für sie auf gar keinen Fall mehr "dienen". Das würde ich ihr noch sagen.

Irgendwann werden Dich auch ihre Eltern von selber fragen, was mit ihr los ist usw., das ihr doch befreundet seid, weil sie wird sich verändert haben, auch daheim und ja auch von der Kleidung her. So verstellen kann sich keiner.

Das Einzige, was Du noch machen könntest wäre, wenn Du ein gutes Verhältnis zu ihren Eltern hast, von selber auf diese zu zu gehen und ihnen mit zu teilen, wo sie sich aufhält und das dieser Mann schon viel älter ist, denn sie sind dann verantwortlich zu handeln. Sie vielleicht darum bittest, "ihr" nicht zu sagen, das Du ihnen das gesagt hast, aber Du Dir halt große Sorgen machst.

Das hat mit "Petzen" überhaupt nichts zu tun. Aber dann können ihre Eltern die Polizei einschalten oder ihr den Umgang verbieten.

Wenn Du dann aber dies auch nicht möchtest, was ich auch verstehen kann, auf der einen Seite, dann ruf doch einfach öfter mal bei ihr an, wenn Du weißt, sie ist wieder bei ihm und dann werden ihre Eltern schon hellhörig werden, wenn dies öfter passiert, denn sie gibt Dich ja als Alibi an. Sie wird dann zwar sauer auf Dich sein, aber Du hast ihr schließlich gesagt, das Du kein Alibi mehr für sie bist und wolltest wissen, ob sie das auch lässt.

Das sind jetzt wirklich nur mal Tipps, was Du machen könntest.

Du sollst Dich aber niemals in der Pflicht sehen, was zu unternehmen, denn Du bist dafür nicht verantwortlich, was sie in ihrem Leben macht und niemand kann Dir dafür einen Vorwurf machen.

Sie hat sich von Dir abgewandt und so ist es.

Alleine, das Du Dir schon so viele Gedanken machst, zeigt, welche gute Freundin Du warst, aber Dein eigenes Leben sollte dadurch auf keinen Fall beeinflusst werden. Das es Dir nicht egal ist, das merkt man, aber Du hast eh schon versucht, was geht und irgendwann ist einfach genug.

Liebe Grüsse!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Minischweinchen
26.07.2016, 20:13

Lieben Dank für Dein Sternchen!

Und ich wünsch Dir nur das Allerbeste!

0

Das sind pubertäre Verwirrungen gegen die du kaum etwas unternehmen kannst.

Ich habe mich zu einem ähnlichen Zeitpunkt mit meiner besten Freundin (seit der 1. Klasse) auseinander gelebt. So fast von heute auf morgen, ohne großen Streit oder so.

Ich habe furchtbar lange, um unsere Freundschaft gekämpft. Alles ohne Erfolg.

Wir haben dann zwei Jahre lang kaum etwas unternommen, bis wir uns wieder angefangen haben uns anzunähern.

Wir verstehen uns wieder sehr gut, machen auch ab und an mal wieder etwas zusammen, aber unsere Interessen liegen sehr weit auseinander.

Dass deine Freundin einen Freund hat der 31 Jahre alt ist, ist wirklich erschreckend, allerdings kannst du auch dagegen kaum etwas unternehmen.

Du kannst mit ihren Eltern sprechen, aber damit läufst du Gefahr sie noch mehr zu verlieren.

Du kannst genauso gut einfach warten und dann für sie da sein, wenn sie merkt am was für einen Typen sie geraten ist.

Liebe macht blind. Sie wird dir momentan nicht wirklich glauben und nicht einsehen, dass das nicht gut ist, was sie tut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,
Es tut mir voll leid für dich aber ich denke da kannst du nicht mehr viel machen.Sie hat sich da so gefestigt und will auf keinen nehr hören.
Vielleicht begreift sie es ja irgendwann selber aber bis dahin wirst du nicht viel tun können.Zeig ihr aber trotzdem das dir das nicht gefällt,vielleicht bringt es ja doch noch irgendwas.Bestimmt werden es ihre Eltern auch irgendwie bald erfahren und es ändert sich dann irgendwas.Halte aber Abstand zu ihr.Am Ende wirst du sonst noch irgendwo mit hineingezogen.
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und danke das ihr den Text bis hierin gelesen habt

Das war schon eine Zumutung. Sag mal, kennst du den Unterschied zwischen "das" und "dass"?

Aber nun zu deiner Freundin. Ein 31-Järiger der sich mit einer 14 Järigen abgibt, sorry, aber bei dem stimmt was nicht. Was mir da spontan einfällt ist "Loverboy". So ein Loverboy gibt einer pubertierenden 14 Järigen das Gefühl was besonderes zu sein und sie voll und ganz zu verstehen - wobei die 14 Järige sich von den eigenen Eltern und Freundinnen nur noch mißverstanden fühlt aber bei ihrem Loverboy fühlt sie sich wohl und gut aufgehoben. ABER jetzt kommt's: nachdem der Loverboy ihr klar gemacht hat, dass sie ihn braucht und sie nicht mehr so 1,2,3 von ihm los kommt, zwingt er sie zur Prostitution - es muss ja Geld verdient werden!! Sieh zu, dass du soviel Information über diesen Typen raus kriegst wie möglich und rede mit deinen und ihren Eltern darüber und schliesslich auch mit der Polizei.

Gruß

Henzy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xThethazyx
25.07.2016, 18:27

Ja den Unterschied kenne ich aber es war schon 4 Uhr Morgens als ich den Text geschrieben hatte und da ist mir das wahrscheinlich nicht aufgefallen :D

0
Kommentar von Ruokanga
25.07.2016, 18:32

Der Verfasser kann selbst keine Rechtschreibung...

0

Du musst ihr echt helfen und außerdem kannst du den 31 jährigen anzeigen da sie noch net Volljährig ist und der Geschlechtsverkehr mit einem Volljährig gesetzlich net erlaubt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Minischweinchen
25.07.2016, 07:21

Sie  muss überhaupt nichts. Sie ist nicht für das verantwortlich, was ihre Freundin macht. 

0
Kommentar von LailaZer
25.07.2016, 11:51

Aber Freunde helfen sich gegeneinander in schwierigen Zeiten

0

Ich kenne das manchen Menschen kann man einfach nicht weiter helfen, brauchen wahrscheinlich Psychologische Hilfe und das mein ich nicht mals Böse. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hmm was tun manche nicht Alles für etwas Aufmerksamkeit und den Prestige "etwas besonders zusein"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Minischweinchen
25.07.2016, 07:23

Die Erkenntnis hilft ihr bloß für das Problem überhaupt nichts!

0

Ja, das kenne ich. Hatte von der 5. bis hälfte 7. Klasse eine allerbeste Freundin. Doch plötzlich passte nichts mehr. Unsere Interessen wurden so verschieden und gegenseitig nervten wir uns mit allen was wir taten. Es ging sogar so weit dass wir uns, und jetzt hört: Wir haben uns ohne Witz auf ner Party geschlagen! Und nein, ich schlage mich normal nie. Bin ein Mädchen :D Zumindest haben wir uns dann nur noch gehasst. Jetzt bin ich auf der Realschule und wir sind nicht mehr in einer Klasse, vielleicht besser so. Freunde kommen und gehen, das ist nun mal so :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Menschen verändern sich leider, bei mir war das so ähnlich wie bei dir. Es war aber nicht zu ändern, und wir haben uns auseinander gelebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung