Frage von IgotSwag, 276

Wieso macht meine beste Freundin einen auf "Emo"?

Meine "beste freundin" ist seit den sommerferien oder so in einer gruppe für kinder mit problemen (sie meint, sie ist nur wegen ihren Rückenschmerzen da, weil sie kinderräuma und sämtliche allergien hat). Sie hat so ziemlich alles geheim gehalten und mir nie erzählt was sie dort machen. mitkommen darf ich auch nicht. das einzige, was sie mir erzählt hat ist, dass in ihrer gruppe nur "depressive" sind, die sie 'natürlich' alle so doof findet. Habs ihr von anfang an nicht geglaubt. irgendwann hab ich sie auf instagram entdeckt, und sie hat mir immer wieder ins gesicht gelogen, von wegen sie hat kein insta usw... Naja, ich hab ihr nicht erzählt, dass ich davon weiß. Sie hat so komische bilder hochgeladen, ihre emo-freunde makiert und immer wieder herzen und sachen wie "Hab euch lieb, freue mich schon wieder auf nächste woche mit euch" unter deren bilder kommentiert. einmal hab ich ihr einen ganz kleinen hinweis über whatsapp geschrieben. Ohne zu antworten hat sie alle ihre bilder auf ihrem insta-konto gelöscht. es war so lustig anzusehen, wie sie jedem einzelnen entfolgt ist... Für ne kurze zeit hieß ihr konto dann irgendwie sowas wie "gelöscht für unsere freundschaft". Wir haben weder darüber geredet, noch geschrieben, wir haben alles normal weitergemacht, ohne irgendeinen streit oder ähnliches. So. Etwas später hab ich noch etwas entdeckt. Ich konte ihr profil nicht mehr finden, jedoch war sie auf einem bild ihrer emo-freunde immer noch makiert, deswegen habe ich mal vorbeigeguckt und gesehn, dass sie sich umgenannt hat. SUIxZIDGIRL. Was zum... sie hat bilder hochgeladen auf denen sie sich gerizt hat oder eine raucht und hat das alles mit einem dermaßen schlechten englisch kommentiert. in der schule war alles normal, sie war so wie immer. dann hat sie sich irgendwann ein zweites konto gemacht. Sie hat mir davon erzählt und tut jetzt so als ob das ihr richtiger und einziger account wäre. Heute hat sie mich gefragt, ob ich ihren namen von dem account weiß, sie hat ihn anscheinend vergessen. soll ich ihren emo-account-namen schreiben???? ich weiß, diese frage ist müll und ihr denkt jetzt bestimmt, dass ich eine schreckliche person bin, weil sie anscheinend probleme hat und wieso reden wir nicht darüber. meine meinung dazu: 90% aller emo-instagrammer sind so was von FAKE. Niemand, der depressiv ist, würde dies ins internet stellen und nicht mit texten beschriften in dem sie jedes einzelne gefühl so genau beschreiben. das alles kootzt mich grad so an und ich würde ja gerne mit ihr reden, weil ich es dumm finde, dass sie versucht wie ihre depri-freunde zu sein, aber ich bin wahrschinlich zu feige. hab mich noch nie getraut meine eigene meinung zu sagen... ich will bald die schule wechseln, ohne sie. aber ich will, dass sie weiß, dass sie mich grade richtig anpisst weil sie ein emo sein möchte, was ja mal das aaaaaller dümmste ist, was ich mir vorstellen kann. wieso? WIESO? wieso ist das ein trend geworden? ich weiß, dass sie kein emo ist. Danke.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Benutzer97, 97

Hallo,

eigentlich wollte ich nicht antworten, aber das muss jetzt doch einfach sein. Entschuldigung, aber: Das ist wirklich bescheuert.

Erstmal haben Probleme wie Selbstverletzung und Suizid absolut nichts mit Emos zu tun, das ist was vollkommen anderes. Das eine sind psychische Probleme, das andere ist eine Szene; der Zusammenhang dazwischen ist auch eher ein Klischee.

Dann wurde zu dem Satz, dass niemand mit echten Problemen darüber im Internet schreibt, ja schon was gesagt; ich kann dem nur zustimmen. Wenn man zum Beispiel niemand hat, mit dem man reden kann, aber einfach mal alles rauslassen muss, ist das Internet eine gute Möglichkeit dazu. Wie sinnvoll es ist, Fotos von Selbstverletzungen zu posten, sei jetzt mal so dahingestellt, aber auf jeden Fall kannst du ganz sicher nicht sagen, dass sie keine ernsthaften Probleme damit hat, nur, weil sie nicht alles verheimlicht. Ich habe auch alles lange verheimlicht, ja, aber mittlerweile gehe ich ziemlich offen damit um, verstecke meine Narben kaum noch und rede auch offener über solche Themen - was aber nicht heißt, dass ich keine Probleme hätte. So ist das bei vielen, wenn man offener damit umgeht, heißt das meist  nur, dass man das gewissermaßen akzeptiert hat und damit umgehen kann, zum Beispiel auch keine Lust auf das Verstecken hat etc. Trotzdem sind die Probleme auf jeden Fall ernst zu nehmen!!

Zu guter Letzt möchte ich noch sagen, dass du meiner Meinung nach eine sehr schlechte "beste Freundin" zu sein scheinst. Dir ist es egal, dass sie sich verletzt und eventuell sogar suizidal ist, du spielst das runter, du spionierst ihr nach, nur um wieder schlecht über sie zu reden etc. - was ist das bitte für eine "beste Freundin"?! Du scheinst keine wahre Freundin zu sein, und erst recht mal ganz sicher nicht ihre "Beste". Sie kann wahrscheinlich froh sein, wenn du die Schule wechselst; mit Leuten, die sich so verhalten, muss man echt nichts zu tun haben.

Entschuldigung, aber das musste einfach mal raus. Es ist mir auch egal, was du jetzt davon hältst und was du vielleicht dazu schreibst, meine Meinung dazu steht fest und ich denke, dass mir da einige Leute zustimmen werden.

Kommentar von IgotSwag ,

Gut dass du uns nicht kennst, pfff selbst andere aus der klasse und einige bekannte wissen, dass sie nichts hat. Musst dich gar nicht entschuldigen, ist ja deine Meinung. Trotzdem ist es nicht so, wie alle hier Denken. 10 jährige Kinder sehen alle diese Accounts und wollen es nachmachen. Und das kümmert niemanden. Ich könnte jetzt auch noch viele Geschichten über Leute erzählen, die mal so ein Emo-Getue gemacht haben, bzw immer noch machen und bei denen man sehr leicht sieht wie lächerlich und Fake sie sind... Das wäre aber viel zu lang, daher eben ein andermal 

Kommentar von Benutzer97 ,

Ich kenn euch nicht, das stimmt, aber ich weiß, dass man nie über Leute urteilen sollte, wenn man sich nicht sicher ist, ob das stimmt. Klar macht man das, das ist normal, aber man sollte seine Meinung dann auch bitte mal überdenken können, wenn einem zum Beispiel hier von allen Seiten gezeigt wird, dass deine Sichtweise ziemlich schlecht sein könnte.

Natürlich ist es blöd, wenn jemand das sieht und es nachmachen will - aber ist das deswegen gleich Fake? Es kann doch gut sein, dass sie wirklich Probleme hat und sie so irgendwie rauslässt, sich aber keine Gedanken darüber gemacht hat, wie das für andere sein könnte. Dann können ihre Probleme aber trotzdem echt sein.

Kommentar von IgotSwag ,

Hi, danke erstmal dass du nicht gleich auf mich losgegangen bist. Ihr habt ja recht, ich wusste auch selbst dass ich super unsympathisch und wie eine richtig schlechte Freundin klang. Ich habe dann beschlossen vor ihren Eltern mit ihr darüber zu reden, was aus eurer Sicht vielleicht auch nicht das richtige wäre. Trotzdem war es in diesem Fall sogar sehr gut. sie war sehr angespannt und hat dann ziemlich schlechte laune bekommen. ihre eltern waren ziemlich streng, an manchen stellen hab ich sie verteidigt, da sie oft ziemlich laut wurden. meine freundin hat am anfang keine klaren aussagen gegeben aber schon nach kurzer zeit zugegeben, dass sie nicht depressiv ist. sie hat es versprochen und es klang auch eigentlich ziemlich glaubhaft. ihre eltern haben sie aus dem kurs genommen und sie geht jetzt zu einer anderen therapie und zwar alleine, ich darf aber immer mitkommen :) Sie hat sich dann nochmal entschuldigt, ich mich natürlich auch und dann hat sie mir einiges erzählt. instagram hat sie gelöscht und sagt, sie will sich davon fern halten. ich muss ganz ehrlich sagen, dieser "streit" hat uns etwas mehr zusammen gebracht, sie ist ziemlich anhänglich und viel offener geworden. 

Kommentar von Benutzer97 ,

Das ist doch schön zu hören, wenn das so eine gute Wendung genommen hat. Ich finde es eine sehr gute Idee, dass ihr mit ihren Eltern gesprochen habt; das macht mir irgendwie noch mal ein anderes Bild von dir, es klang ja wirklich unfreundlich, wie du geschrieben hast, aber du scheinst dich ja schon um sie zu sorgen, wenn du sogar so ein schwieriges Gespräch mit den Eltern führst und so. Also das finde ich gut, und auch, dass euch das mehr zusammen gebracht hat.

Antwort
von Einhornmieze, 50

Ich versuche dir mal zu helfen:D. Hier sind ja nicht so tolle antworten bitte hatet mich nicht wenn ich was falshes schreibe:(. Es kann ja sein dass sie sich wie ein emo findet und selber nicht weiß dass ritzen und so nichts damit zu tun hat sie will einfach nur cool sein. Kann es sein dass sie auf jm in der gruppe steht?;). Ich würde mit ihr reden so kann das ja nicht weitergehen sag alles was du über sie weißt was sie gelogen hat. Und versuche sie davon abzuhalten das weite rzu tun

Kommentar von IgotSwag ,

danke für deine antwort. Ich verstehe alle seiten, aber trotzdem danke, dass du nicht auf mich losgegangen bist wie einige andere. ich habe schon mit ihr geredet, es ist jetzt sogar richtig gut. Sie hat auch zugegeben, dass sie nicht depressiv war und "cool sein wollen" denke ich stimmte auch ein bisschen, sie hat da so ein bisschen was angedeutet. :)

Kommentar von Einhornmieze ,

:D ich freue mich, dass ich euch helfen konnte.

Antwort
von EyelessEmocore, 41

Ich sage nur eins:
Emo hat rein gar nichts mit Depressionen. SVV und Suizid zu tun.
Informiere dich erst mal bevor du das Wort Emo mit solchen Vergleichen in den Dreck ziehst. -.-

Kommentar von IgotSwag ,

ich weiß, dass es nichts miteinander zu tun hat. So stand es aber in ihrem instagram profil. 

Antwort
von schokocrossie91, 104

"Niemand, der depressiv ist, würde dies ins Internet stellen" ist der Satz, der in deinem ganzen Roman zeigt, dass du keine Ahnung von dem Thema hast und dich besser nicht einmischst, bevor du das geändert hast.

Kommentar von IgotSwag ,

ähem... es ist aber so. meine cousine hat epilepsie und hat vor ca einem jahr schwer darunter gelitten, hat depressionen gehabt und sich später auch geritzt. dies wurde aber erst viiel zu spät festgestellt, da sie es geheimgehalten hat und auch immernoch ungern darüber redet. die meisten wollen es sich nichts anmerken lassen. außerdem ist es das ziel von depressiven leuten nicht, likes zu bekommen, follower zu kriegen, am hübschesten auszusehen usw. 

Kommentar von sunrise222 ,

@schoko... Stimme dir  vollkommen zu.

Kommentar von schokocrossie91 ,

Du kennst also jeden Depressiven oder psychisch Kranken? Du meinst, dir aufgrund einer einzigen Erfahrung ein Bild über dermaßen viele Menschen machen zu können? Das untermauert das Bild davon, dass du meine Ahnung hast, aber so tust, als hättest du sie, ohne dich jemals wirklich mit Betroffenen unterhalten zu haben. Ich habe Borderline mit mittelschweren depressiven Episoden und PTSD und bin sehr vokal auf Twitter darüber, und nicht nur ich. Das ermöglicht den Dialog und entfernt langsam dieses nutulose, erdrückende Stigma, das Auf psychischen Krankheiten lastet.

Kommentar von IgotSwag ,

du gehst aber nicht mit deiner "besten freundin" in der schule rum, bist glücklich und lästerst und spottest über emos, während du dich heimlich mit anderen emos triffst, diese dich faszinieren und du es ihnen nachmachst...

Kommentar von schokocrossie91 ,

Und du weißt nicht, wieso sie das tut. Vielleicht überspielt sie nur, wie es ihr wirklich geht, so wie eine sehr laute Homophobe ihre eigenen homoerotischen Gefühle versuchen zu überspielen.

Kommentar von IgotSwag ,

Tut sie nicht, glaub mir

Antwort
von leaimascheregen, 81

Also an sich würde ich das nicht als Trend bezeichnen. Diese Leute die so sind oder es sein wollen, brauchen meistens nur Aufmerksamkeit. Daraufhin erstellen Sie sich solche Accounts auf Instagram, um halt Aufmerksamkeit zu bekommen und zu hören, wie toll sie doch sind und so weiter.

Kommentar von sunrise222 ,

Ja und? Es ist menschlich, dass wir Aufmerksamkeit brauchen. Sei froh, dass du es zuhause bekommst. Und ich denke nicht, dass das der Hauptgrund vieler Menschen mit svv ist.

Kommentar von leaimascheregen ,

Sorry du Model, war auch nur ne Vermutung, ich kenne sie ja schließlich nicht.

Kommentar von sunrise222 ,

Kindisch?

Kommentar von schokocrossie91 ,

Trotz auf berechtigte Kritik, genau das richtige Verhalten.

Kommentar von leaimascheregen ,

Ich schrieb ja auch "meistens" und nicht in jedem Falle.

Kommentar von IgotSwag ,

ich finde sie hat vollkommen recht. bin trotzdem der meinung, dass es zu einem trend wird, denn es gibt unendlich viele emo-intsgram-seiten und viele machen dies nur in der pubertät, weil sie sich aus irgendeinem grund in ihre eigenen vorstellungen/lügen reinsteigern. mein gott, bin ich froh, dass ich nicht so geworden bin. 

dennoch respektiere ich natürlich "echte" depressive leute, die damit wirklich zu kämpfen haben (kenne selber welche, diese haben auch aufmerksamkeit gewollt, jedoch nicht so gehandelt).

man leute, in dieser welt kann man sowieso niemanden mehr ernst nehmen

Antwort
von sunrise222, 88

Halt dich da besser raus, du scheinst da wenig Ahnung zu haben was in ihr Vorgehen könnte. Geb einen erwachsen Bescheid, der vertrauen zu ihr hat. Vielleicht hat sie keine psychischen Krankheiten, das weißt du nicht, aber es ist auf jeden Fall der Anfang zu einer. Nimm das bitte ernst! Misch dich bitte nicht ein, weil du damit nicht umgehen kannst. Dadurch steigert sie sich nur noch mehr hinein

Kommentar von IgotSwag ,

sorry, aber das kann man nicht ernst nehmen. ich kenne dieses gefühl von ihr, aber ich weiß, dass sie versucht, eine völlig andere person zu sein.

Kommentar von sunrise222 ,

Vielleicht ist es ein Hilferuf? Vielleicht aber auch doch nur eine Phase? Das weißt du jetzt noch nicht. Ich wurde mit 13 auch nicht ernst genommen, bin jetzt 19 und habe etliche Diagnosen und bin momentan in einer psychiatrischen Einrichtung. Es gibt nichts schlimmeres, als nicht ernst genommen zu werden oder als "Aufmerksamkeit-suchend" abgestempelt zu werden. Lieber sich raushalten, als das zu denken. So machst du nicht nur die verrückt, sondern auch dich, in dem du dir viel zu viele Gedanken machst. Warte ab. Wenn es sich in was ernstes verwickelt, gebe jemanden (Lehrer/Eltern ect) Bescheid.

Kommentar von IgotSwag ,

danke für den rat, ich würde diesen befolgen wenn sie wirklich depressiv wäre. das einzige worüber ich mir sorgen mache, ist dass sie sich in diese andere person reinzusteigern und zu denken, dass sie es wirklich ist. sie hat sich schon so oft in ihre eigenen lügen reingesteigert. ich habe mich schon entschieden. ich werde ihr irgendwann ins gesicht sagen, wie schexiße ich das finde und wenn das in einem streit endet wäe mir das auch egal. ich weiß ich klinge bescheuert, aber ihr kennt sie nicht und alle denken unterschiedlich über eine sache, also respektiert meine meinungen.

Kommentar von schokocrossie91 ,

Bin ganz auf deiner Seite, sunrise. Als ich mit 14 einen zerschnittenem Arm und rinen Selbstmordversuch hinter mir hatte, war das nur die "Pubertät. Wenn das die Pubertät war, habe ich sie jetzt mit 24 immer noch.

Kommentar von schokocrossie91 ,

Du bist also Facharzt und kannst Depressionen diagnostizieren?

Kommentar von IgotSwag ,

nope

Kommentar von sunrise222 ,

Naja, wieso bist du dann mit ihr befreundet, wenn du sie so behandelt? Durch genau solche Reaktionen wie deine werden Menschen psychisch krank. Ich glaube ich weiß wieso du es dir bei ihr nicht vorstellen kannst. Weil ich dir, bei deiner kalten Art, auch nichts anvertrauen würde..

Kommentar von IgotSwag ,

pffff halt die fresxse wieder mal so ne sache die beweist dass gutefrage müll ist und sich nur solche typischen deutschen sich darin rumtummeln. du kennst mich nicht mal also sag mal lieber nichts falsches wenn du selber son emo bist

Kommentar von sunrise222 ,

Die deutsche Recht scheint nicht so dein Gebiet zu sein. Ich glaube du brauchst mehr Hilfe als deine Freundin..

Kommentar von IgotSwag ,

danke, mir gehts gut

Kommentar von sunrise222 ,

Was bei deiner Erziehung schief gelaufen ist, weiß ich auch nicht. Wie alt bist du? 11?

Kommentar von IgotSwag ,

meine freundin benimmt sich wie ne elfjährige`


Kommentar von schokocrossie91 ,

Entweder ist die Erziehung wirklich hart gescheitert oder jemandem ist so langweilig, dass er hier so ausufernd trollen muss.

Kommentar von Benutzer97 ,

Also ich hoffe doch sehr, dass das nur ein Troll ist, denn so eine Sichtweise ist einfach nur lächerlich.

Klar ist Selbstverletzung nicht gut, aber man sollte  es doch bitte ernst nehmen, erst recht, wenn man sich "beste Freundin" nennt! Das hat nichts damit zu tun, sich wie ein Kind zu benehmen, das tust wohl eher du. Denk mal lieber drüber nach, wie du hier über deine Freundin redest..

Kommentar von IgotSwag ,

Oh Gott, ich weiss dass sie nicht gefährdet ist, sie ist einfach nur ein verwirrtes pubertäres mädchen. Ich rede mit ihr und sage ihr wie beschissen ich das finde. Vor zu täuschen depressiv zu sein, ist nicht Cool, gar nicht.

Kommentar von Benutzer97 ,

Leider schieben viele alles auf die Pubertät. Klar kann das bei manchen der Fall sein, aber man kann auch in so einem Alter schon psychische Probleme haben. Ich habe mal gehört, dass der Großteil der lebenslänglich andauernden Probleme im Alter von 14 Jahren beginnen - da steckt man mitten in der Pubertät, kann aber eben schon psychische Probleme oder Krankheiten haben.

Es ist wirklich absolut mies, sowas vorzutäuschen, aber sage doch nicht einfach, dass deine Freundin das tut, wenn du dir nicht sicher sein kannst! 

Antwort
von AssiGlocke, 41

Wahrscheinlich is sie nicht ganz klirre im Kopf.

Antwort
von jilli122, 45

Du bist dumm, so dumm.

Kommentar von IgotSwag ,

Danke du Emo <3 

Kommentar von IAmNotYourEnemy ,

sollte jetzt emo eine beleidigung sein, igotswag? ne, da hast du aber null swag...

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community