Frage von Einhorn243, 49

Meine beste Freundin... Ich brauche dringend hilfe?

Hallo, Erstmal in bin Männlich und bin 15 wie soll ich es am besten erzählen… meine beste Freundin starb vor 3 Tagen wie haben uns ziemlich oft getroffen so gut wie 24/7 und haben täglich mehr als 6 Stunden telefoniert wenn wir uns nicht sehen konnten abends telefoniert bis wir eingeschlafen sind. sie hat so oft bei mir übernachtet wir kannten uns schon über 12 Jahre wir kannten uns gegenseitig ihn und auswendig und jetzt das… an dem Tag als sie starb sagte sie vorher lachend zu mir als wir uns verabschiedeten tschüss vielleicht sehen wie uns ja nie wieder…. Und hatte mich richtig lange umarmt und ihr lief dabei eine träne übers Gesicht als ich sie darauf ansprach sagte sie nur zu mir weil ich die liebe… Ich mache mir schwere Vorwürfe weil wie sie von mir aus nachhause gefahren ist wurde sie von einem Auto erfasst hätte ich sie bloß nicht gehen lassen sage ich zu mir immer wieder… so einen Menschen wie sie werde ich nie wieder ihn meinem Leben finden ich habe mir öfters schon Gedanken gemacht was wäre wenn ich mich umbringen würde um endlich wieder bei ihr zu sein Ich musste es jemanden sagen…….

Antwort
von Marietta1999, 11

Das ist echt hart und es kann wahrscheinlich keiner nachempfinden der es nicht schon erlebt hat wie du dich im Moment fühlst. Aber ich glaube nicht das deine beste Freundin es gewollt hätte das du dir was antust. Verlust ist in jeder Situation schmerzhaft aber du musst lernen damit umzugehen. So hart es auch klingt. Wein ruhig wenn dir danach ist und lass alles raus. Versuch am besten alle deine Gefühle raus zu lassen. Vergraben dich in deinem Zimmer oder geh irgendwo hin wo du dich ungestört fühlst und schrei richtig laut wenn dir danach ist. Aber nach einer Zeit wirst du damit leben müssen, so grausam es auch ist. Aber irgendwann kommt sicher die Freude wieder. Mach am besten was mit freunden und Lenk dich ab. Und denk immer an eins: es war nicht deine schuld! Klar du gibst dir die schuld aber es ist so gekommen. Es ist schlimm aber du kannst es nicht ändern und bist nicht schuld. LG und mein tiefstes Mitgefühl, Marietta

Antwort
von Zocker118, 23

Du kannst überhaupt nicht dafür, dass deine Freundin von einem Auto erfasst wurde. Natürlich treffen solche Verluste eine Person sehr hart, trotzdem sollte man versuchen weiter zu machen und irgendwann kommt man normalerweise darüber hinweg.

Antwort
von Bodschale, 14

mein Beileid! :/

sowas ist total schlimm und du kannst es auch nicht verdrängen oder ähnliches. Ich kann verstehen, dass du dir Vorwürfe machst, allerdings ist das ganz sicher nicht deine Schuld, denn es hätte jederzeit passieren können. Natürlich fragt man in solchen Situationen immer nach dem Warum aber du hättest es nicht verhindern können. Vielleicht wäre es an einem anderen Tag passiert, vielleicht in ein paar Jahren oder auch nie aber sich im Nachhinein darüber zu viele Gedanken zu machen bringt nichts weil du kannst es nicht ungeschehen machen.                                                          Vielleicht hilft es dir mit deiner Familie, Freunden, Leuten die sie auch kannte zu sprechen. Du darfst trauern und das ist auch wichtig um diese Sache zu verarbeiten!

Antwort
von Standard15, 14

Wow, das nimmt mich echt mit... Mir würde das auch mein Herz zerreißen wenn meine Beste stirbt. Aber ich kann dir nur den Tipp geben weil ich den Tot meiner Großmutter auch überstanden hab ( wohnte im gleichen haus etc.) Sieh nach vorne. Denk sehr viel nach, rede viel mit Familie. Du schaffst das und verlier die Hoffnung auf bessere Zeiten nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten