Frage von CocolinchenXO, 47

Meine beste Freundin hat Pfeifferisches Drüsenfieber. Was tun?

Also.. Meine beste Freundin hat Pfeifferisches Drüsenfieber. Und ich habe mega Angst um sie. Hab ich überhaupt Grund dazu?

Antwort
von mojo47, 21

mach dir keine sorgen, in jungen jahren ist es halb so wild, auch wenn man ernsthaft krank wird. hatte es auch mit 16 und lag fast 3 wochen flach, konnte es aber zu hause auskurieren und lebe noch.

pass nur auf, dass du dich nicht ansteckst. besuchen würde ich sie nicht an deiner stelle.

Antwort
von Clear8, 13

Ja ich hatte es auch schon. Das ist eigentlich gar nicht so schlimm. Anstecken darf man halt keinen damit und man darf ca 1-2 Monate gar keine physische Anstrengung machen, soweit ich mich erinnern kann.

Antwort
von yatoliefergott, 15

Vielleicht wird sie ja so ein Werwolf. Jacob oder wie dieser Typ von twillight heißt ist eine geworden nach seinem Drüsenfieber :"D nein du musst die übrigens keine sorgen machen ^^ wenn sie ausreichend behandelt wird, dann gehts ihr bald besser :D

Antwort
von SL1213, 3

Bis 30 Jahre haben 95% der Menschen in Europa den Pfeiffer gehabt ;) Also keine Panik.

Antwort
von Consti112, 25

Du kannst da eigentlich nichts machen nur aufpassen das sie sich in ärztliche Behandlung begibt.
Angst brauchst du keine zu haben da es in Deutschland genug Qualifizierte Ärzte gibt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten