Frage von 2Lam4Fame, 142

Meine Beste Freundin hat ihren Freund angestochen..hat das Konsequenzen für die!?

Hallo ihr lieben❤️,
Also meine beste Freundin und ihr Freund sind schon über ein Jahr zusammen..und sie hat halt ein paar "Probleme" mit dem Betäubungsmittelgesetz😕. Auf jeden Fall hat ihr Freund nach Monaten langen Streit ihr Zeug im Klo runtergespült..😕und dann ist sie ausgerastet und hat ihn ziemlich tief  ins Bein gestochen..aber das war keine Absicht sondern sie ist ausgerutscht (hat sie mir so erzählt) ihr Ex Freund hat von einer Anzeige abgesehen aber kann die Polizei auch eine Anzeige gegen sie stellen? Und wir könnte man die Beziehung noch retten? (Ich weiß ist viel verlangt)Ihr tut es auch wirklich leid.
Danke schön mal für die Antworten LG❤️

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Sunshinex333, 36

Wenn er sie nicht anzeigt und sie sonst niemanden verletzt hat bzw. die Polizei nicht weiß das sie diese Probleme bezüglich der Betäubungsmittel hat, kann/wird die Polizei da nichts machen.
An seiner Stelle würde ich die Dame aber schnellstmöglich in eine Entzugsklinik einweisen lassen, bevor sie noch andere Menschen verletzt.

Expertenantwort
von pingu72, Community-Experte für Liebe, 72

Mit dem Strafrecht kenne ich mich nicht aus. Aber was die Beziehung angeht glaube ich mal nicht, dass es da noch was zu retten gibt. Außer sie macht eine Therapie und lässt endgültig die Finger von dem Zeug! Wenn ihr Freund monatelang darum kämpft und sie ihn dann sogar verletzt ist das schon heftig... da muss er sie schon seeeehr lieben um das zu verzeihen!

Antwort
von anna271211, 35

Also ich würde sagen mit der Beziehung das wird nichts mehr, aber wenn ihr Freund von der Anzeige absieht sollte keine Anzeige von der Polizei kommen

Antwort
von Mehkoenigin, 24

Da ihr Freund von einer Anzeige abgesehen hat, wird die Polizei den Fall nicht weiter verfolgen. Ob man die Bezehung rette kann liegt an ihrem Freund.

Expertenantwort
von Dommie1306, Community-Experte für Polizei, 6

Wenn absichtlich gehandelt worde, liegt eine  gefährliche Körperverletzung vor:

§ 223 StGB
Körperverletzung

(1) Wer eine andere Person körperlich mißhandelt oder an der Gesundheit schädigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

§ 224 StGB
Gefährliche Körperverletzung

(1) Wer die Körperverletzung

1.durch Beibringung von Gift oder anderen gesundheitsschädlichen Stoffen,

2.

mittels einer Waffe

oder eines anderen gefährlichen Werkzeugs,

3.mittels eines hinterlistigen Überfalls,

4.mit einem anderen Beteiligten gemeinschaftlich oder

5.mittels einer das Leben gefährdenden Behandlung

War es Ausversehen, liegt immer noch eine fahrlässige Körperverletzung vor

§ 229
Fahrlässige Körperverletzung

Wer durch Fahrlässigkeit die Körperverletzung einer anderen Person verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

In Beiden Fällen handelt es sich nicht um ein absolutes Antragsdelikt, weswegen die Polizei bei Bekanntwerden der Tat eigenständig Ermittlungen aufnehmen wird.

Wie die Beziehung noch zu retten ist? Überhaupt nicht, wenn sie Drogen nimmt und er süchtig ist. Das wird auf Dauer nicht funktionieren...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community