Frage von thecrazyone2000, 33

Meine beste Freundin hat eine Schlafstörung?

Also wies oben schon steht, meine beste Freundin w/16 hat eine Schlafstörung und oft Alpträume. Sie hat Angst schlafen zu gehen und sagt, sie fühle die Schmerzen, die sie im Traum hat auch noch, wenn sie wach ist. Sie sagt, sie zögert das Schlafengehen hinaus, weil es sich durch die Atemprobleme so anfühlt, als würde sie fast sterben. (sagt sie) Mich nimmt das sehr mit und ich kann es nicht mit ansehen, dass sie so darunter leidet und ich hab ihr schon gesagt, dass ich für sie da sein werde und sie nicht allein ist. Bleibe teilweise sogar bis ca. 3-4 uhr nachts mit ihr wach und muss um 6:30 aufstehen, aber das is es mir wert, einfach aus dem Grund, damit sie sieht, dass ich immer für sie da sein werde. Bin m/15 und ich weiß, es ist nicht gut,wenn ich so wenig schlafe, aber für sie würde ich einfach alles machen, puuh srry für den langen Text, aber ich will wirklich, dass es ihr wieder besser geht, also kann mir vielleicht jemand sagen, was man dagegen tuen kann oder wie ich ihr helfen kann, damit es aufhört/wenigstens nicht mehr so schlimm ist ? mfg marcel :(

Antwort
von Ginalolofrigida, 11

Sprecht ihr über die Träume, die sie hat? Wenn man etwas verändern will, muß man sich mit der Sache befassen. Hat sie vielleicht auch am Tag oder im Liegen Atemprobleme oder sind die rein psychisch / durch den Alptraum bedingt? In Traum hat man Zugang zu Geschichten aus einer "anderen Zeit“. Es kann etwas aus der Zukunft sein, oft aber aus der Vergangenheit. Erlebte starke Gefühle lösen sich nicht vollständig in Äther auf, sondern werden in den Genen mit der Situation gespeichert und auch an Nachkommen weitergereicht, oft in unbewusster, codierter Form, wie Zettel in einer unbekannten Sprache oder eben unerklärliche Träume. Sprecht  ihr über eure geheimen Fantasien, vielleicht hat sie sich unbewusst Gruselkreaturen ausgedacht? Verfolge aufmerksam ihre Gedanken, wenn du ihr eh schon so viel Zeit schenkst, stelle ihr Fragen, die sie dazu leiten, mehr zu erzählen, wie frische Pfade durch den Wald darf sie ihre Gedanken entsenden. Mit Geduld, Liebe und Offenheit kommt ihr vielleicht gemeinsam an einer Stelle, wo sich ein kleines Häufchen Elend befindet, das Hilfe und Heilung braucht.

Kommentar von thecrazyone2000 ,

also so wie ich das verstanden habe von ihr hat sie was in der vergangenheit erlebt was sie fertig macht, sie wollte mir später nochmal mehr davon erzählen wenn sie wieder zeit hat :D danke aber schonmal, so wie sie mir dass erzälht hat nur wenn sie schlafen will, meinst du dass das nur durch das drüber-reden aufhören kann ? oder was sollten wir zusätzlich noch machen ? :)

Kommentar von Ginalolofrigida ,

Mit dem "machen" solltest vor allem du vorsichtig sein. Du kannst bei ihr nichts verändern, was sie selber nicht loslassen will. Mitleiden solltest du auch nicht, das bestärkt sie in ihrem Leid und verbraucht deine eigene positive Energie. Sie kann dich jederzeit wecken, wenn es ihr nicht gut geht, sag ihr das.

Wie gesagt, Alpträume können aus anderen Zeiten kommen, aber meistens sind es Warnungen der Persönlichkeit, daß sich etwas in die falsche Richtung entwickelt. Viele Menschen erkennen ihre eigenen (bösen) Gedanken nicht, wenn diese sich verselbstständigen. In (Alp)Traum können diese Entwicklungen verarbeitet werden und zum Zerfall gebracht werden. Das ist mit fühlen verbunden, da sie ein Teil der eigenen Persönlichkeit sind. Je nach Art können diese auch direkt gegen die eigene Person gerichtet sein, so daß man allein und unmittelbar leidet. Oder es waren andere Personen an einem Ereignis beteiligt und man bezieht das Negative auf sich selbst.

Wie du siehst, es gibt viel zu tun, aber die Arbeit kann nur die betroffene Freundin machen. Mit dir kann sie darüber reden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community