Frage von NeedHelp2oo1, 32

Meine beste Freundin hat Depressionen. Wie kann ich ihr helfen?

Hallo, ich weiß die Frage wurde schon 1.000 mal gestellt aber die Situationen passen einfach nicht. Meine Freundin und ich kennen uns seit der 1. Klasse und sind somit jetzt 8 Jahre beste Freundin. Vor ein paar Wochen hat sie mich um Rat gebeten und mir von einer Freundin erzählt die Depressionen hat. Heute hat sie mir gestanden, dass sie diese Freundin ist. Ich weiß nicht wie ich ihr helfen kann, da sie selbst nicht den Grund dieser Gefühle kennt. Sie wünscht sich nur schmerzen und den Tod. Ich fühle mich schlecht da ich nicht weiß wie ich ihr helfen soll, aber ich bin ihre beste Freundin und würde ihr so gerne helfen. Ich finde auch es ist meine Aufgabe! Vielleicht hat ja jemand von euch einen Rat wie man jemanden in so einer Situation aufbauen kann. Schon mal danke für alle Antworten!

Antwort
von homesick96, 25

Ich finde es lieb, dass du deiner Freundin helfen möchtest. Die Depressionen kann sie allerdings nur mit professioneller Hilfe bewältigen. Es ist aber toll, wenn du mit ihr redest, ihr etwas unternehmt, was sie auf andere Gedanken bringt und einfach da bist. Viele Sätze, die man so einfach zum aufbauen sagt, kommen bei Menschen mit Depressionen nicht unbedingt so an, wie sie vielleicht sollen. Ich kann dir nur empfehlen dich im Internet einfach etwas über die Krankheit zu informieren und mit ihr direkt darüber zu sprechen, wenn sie das möchte. Du kannst dann auch gut nachfragen, wenn du Fragen dazu hast. Mit der Zeit wird sie selbst Experte ihrer Erkrankung. Sag ihr auch ganz offen, dass du verunsichert bist, was du tun sollst.

Kommentar von NeedHelp2oo1 ,

Vielen dank für die Antwort! Ich habe mit ihr geredet wir werden nächste Woche etwas unternehmen und ich lenke sie ein bisschen von ihren Problemen ab. Ich gab ihr bereits geraten sich dabei professionelle Hilfe zu suchen. Anfangs wollte sie es auf keinen Fall. Aber heute meinte sie zu mir Sie wird zu der Vertrauenslehrerin ihrer Schule gehen, die weiß wie damit umzugehen ist. Ich hoffe das wird ihr weiterhelfen. Ich habe mich auf deinen Rat ein bisschen über Depressionen erkundigt und bin dir wie gesagt dankbar für die Hilfe.

Antwort
von MissFairy, 14

Also erstmal finde ich das super, dass ihr so ne schöne Freundschaft habt und du ihr helfen möchtest :) 

Sag ihr ehrlich, dass du nicht genau weißt wie du ihr helfen kannst. Unterstütze sie dabei sich professionelle Hilfe zu suchen ( wenn sie das nicht schon getan hat) und sei einfach  für sie da.

 Aber verspreche auch nichts was du nicht halten kannst damit meine ich auch, dass du ein bisschen auf deine Bedürfnisse achten sollst. 

Ich habe selbst Depressionen und bin meinen Freunden sehr dankbar, sie motivieren bzw. zwingen mich manchmal zu Sachen, die letzenendes doch ablenkend sein können. Aber Ablenken ist auch nicht immer passend, gute Gespräche sind auch wichtig, ich vermute mal sie hat nur wenige eingeweiht, deswegen ist das ganz besonders wichtig.

Aber auch einfach nur da sein, in Arm nehmen kann total helfen. Wenn ich z.b ne Heulattacke habe, kommt meine Freundin einfach vorbei, obwohl ich sie nicht mal gebeten habe und macht auch nichts "besonderes" und trotzdem geht´s mir besser.

ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen. deine beste Freundin kann sich glücklich schätzen so eine Freundin wie dich zu haben <3 :)

Antwort
von quietscheratsch, 25

Zunächst kannst Du Deiner Freundin zuhören, vorsichtig nachfragen, was ihr Problem ist ... irgendwas ist ja da schiefgelaufen. Irgendwas beschäftigt sie. Hast Du das mal versucht?

Kommentar von NeedHelp2oo1 ,

Ich habe bereits sehr lange mit ihr geredet. Sie meinte sie weiß selbst nicht die genaue Ursache. Ich kann mir aber ein paar Gründe vorstellen die definitiv dazu beitragen werden. Sie hat sich mittlerweile auch entschieden such etwa professionellere Hilfe zu holen. Ich hoffe es bessert sich jetzt. Jeden falls Danke für die Antwort! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten