Meine Autoversicherung ist rapide gestiegen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da du die Schadenshöhe des Vollkaskoschadens nicht angibst ist es ein Rechenexempel, ob sich eine Rückzahlung des Schadens an die Versicherung über mehrere Jahre gesehen, rentiert. Dann erfolgt nämlich keine Rückstufung.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BenniXYZ
16.11.2016, 18:54

Vollkaskoschäden kann man nicht zurück zahlen. Nur Haftpflichtschäden, und auch nur innerhalb von 6 Monaten nach Schadenschließung.

0

Kann man nichts drehen, bei Vollkasko schon garnicht. Nimmst du sie in Anspruch, wirst du halt höher eingestuft. Es gibt kein Recht auf Rückzahlung.

Man kann sich vorher von seiner Gesellschaft ausrechnen lassen, bis zu welcher Schadenhöhe es sich lohnt, die Vollkasko in Anspruch zu nehmen. Das steht übrigens auch auf vielen Beitragsrechnungen, schau mal nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

In der Schweiz ist das so geregelt: Nach einem Schadensfall mit Prämienanstieg ist es dem Versicherungsnehmer gestattet soffort eine Vertragsauflösung zu fordern. Kläre doch ab ob du diese ös Recht auch hast?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frage einfach Deinen Berater, denn für den ist das doch Alltag.

Bist Du Dir wirklich sicher? Bei einem Schaden aus 2015 erfolgt die Rückstufung ab 01.01.2016 und nicht erst ab 2017.

Mir fällt nur eine Umschreibung ein, mit Prüfung einer ZF-Regelung und Beginn SF-Klasse 4 und 48% Beitrag, so jedenfalls meine, wenn denn die Fahrer- und Fahranfänger 23 Jahre jung oder älter sind.

Zudem sehe ich gerade Halter ist das Kind und Mutter ist VN.

Warum so eine teure Vatiante?

Dann möge das Kind das gute Stück selber versichern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey du ichfragmallos,

was hast du nur für eine Gesellschaft???
Also grundsätzlich wird zum 1.1. jeden Jahres gestuft! Ab wann die Beitragsänderung wirksam wird, hängt u.a. von deiner Zahlweise und von deiner Vertragsart ab - also deiner Hauptfälligkeit bzw. bei unterjährigem Vertrag zur nächsten Fälligkeit.

Dieser wird jetzt seit neuesten Informationen erst zum nächsten Jahr
vertragswirksam, da die Zahlung der Versicherung(nicht von mir, die war
direkt im Mai 15) am 11.01.2016 war. Das blöde ist hierbei, dass ich für
2017 wieder in der SF-Klasse 0 eingestuft bin, ...

Wie das???

Gruß siola55

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung