Frage von Vendia, 55

Meine Arme knicken beim Flick-Flack ein, was hilft?

Hallo an alle, besonders an die Turner unter euch, Ich habe gerade eben meinen Flick-Flack zum ersten mal hingekriegt und er ist noch lange nicht perfekt - die Beine sind nicht zusammen, die Füße nicht gestreckt usw, aber es war auch der erste Versuch, weshalb ich mich später daran arbeiten werde.

Mir ist allerdings aufgefallen (besonders dadurch, dass mein Kopf vom ständigen aufkommen auf dem Boden etwas schmerzt ;-)), dass meine Arme immer einknicken. Ich denke ehrlich gesagt nicht, dass es an fehlender Armkraft liegt, sondern glaube viel mehr, dass ich den Moment des Aufkommens noch nicht richtig "realisiere", oder mir einfach nicht bewusst bin, dass ich die Arme auf einmal nicht mehr strecke.

Es könnte auch ein Faktor sein, dass ich den Flick-Flack auf einer Weichbodenmatte erlernt habe, wo die Arme eventuell eher einsinken. Wo das Problem liegt ist allerdings garnicht meine Frage, sondern was ich dagegen tun kann. Ich übe schon die auf englisch sogenannten "Pop-Handstands", kenne aber bis jetzt keine anderen Übungen.

Jemand von euch vielleicht? Und auch Tipps dafür, wie ich den "Orientierungssinn" bzw Überblick im FLick-Flack steigern, und daran arbeiten kann, nicht mehr den Kopf nach hinten zu "werfen" (ich bin mir nicht sicher, ob ich das tue, aber es kann gut sein). Danke schon mal an alle, die das bis hier hin gelesen haben und ein noch größeres Danke an alle Tipps und Übungen. LG, Jette

Antwort
von kathii20899, 22

Hallo:) ich selbst turne auch aber bloß hobbymäßig aber bringe gerne anderen vieles bei. So auch den flick flack. Ich beschäftige mich gerne mit solchen bewegungsfragen und übungsvorgängen. So also das mit den Armen kann verschiedene Faktoren haben. Es kann einerseits sein dass es deinem Körper zu schnell geht und er sein eigenes Gewicht nicht so schnell halten kann. Soll jetzt nicht heißen dass du dich bist oder so das weiß ich ja nicht. Ich würde mal üben aus dem Stand in die Brücke zu "fallen" bzw runterzugehen. Es kann auch sein dass deine Schulter nicht so beweglich ist und ja da würde ich einfach Schulter stärkende Übungen machen (youtube). Wenn du in die Brücke runtergehst dann sollten deine arme stark angespannt sein und somit knicken sie auch nicht ein. Falls du jemanden hast dann soll er dich mal am Rücken stützen damit du nicht deinen Körper ganz allein rüber bringen musst. Somit sind deine arme dann auch nicht ganz ausgelastet (Videos dazu auch bei YouTube). Ich hab einer Freundin einen flick flack selbst beigebracht und sie kann es jetzt auch super alleine. Versuch dennoch deine arme ein wenig stärker zu machen und das mit der Brücke ist auch eine gute Übung :)

Hoffe ich konnte dir helfen 

Lg 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community