Frage von schlendrix,

meine ARGE zwingt mich einen 400,- job anzunehmen, wegen evtl. möglichkeit auf festeinstellung.

Ein Arbeitgeber bietet mir nen Aushilfsjob an. keine geregelten Arbeitzeiten, je nach Bedarf (auf Abruf). ARGE sagt, soll ich machen. könnte ja was Festes draus werden. ich würde gerne ablehnen, weil das keine geregelten Zeiten sind und ich ja nie weiss wann und wielange arbeiten muss. Kann die ARGE mich zwingen, bzw. wenn ich ablehne krieg ich Schwierigkeiten???????????????????

Antwort von Welfensammler,
8 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Sie kann dir das Geld kürzen, was ich absolut richtig finde !

Als Empfänger von Sozialleistungen hast du eine Mitwirkungspflicht und musst alles tun, um aus dieser Situation herauszukommen.

Kommentar von 48Clemens,

Zustimmung

Kommentar von angy2001,

bingo.

Kommentar von walterdealeman,

Gute Antwort, DH !

Antwort von Julchen2102,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Kann es sein, dass du gar nicht arbeiten möchtest??? Manch einer wäre froh, wenn er zumindest einen Aushilfsjob hätte. Egal wie die Arbeitszeiten sind. Überwinden einfach deinen inneren Schweinehund u. stell dich dem Arbeitsmarkt zur Verfügung.

Antwort von Reborn28,

Das kommt auf deinen Sachbearbeiter an und wie gut du mit dem reden kannst. Wenn du ehrlich bist und sagst, dass dich die unregelmäßigen Arbeitszeiten abschrecken, kommst du evtl. mit nem blauen Auge davon. Aber das muss ein echt gutes Verhältnis zwischen euch sein. Das beste wäre natürlich, dass du anbietest was anderes im 400,- euro Bereich zu suchen. Voraussetzung ist natürlich, dass du arbeiten willst. Ich habe auch ALG 2 bzw. Hartz 4 und nen 400 Euro Job gemacht. 1,5 Jahre ohne Aussicht auf eine Festanstellung, im Einzelhandel. Ist nicht lkustig im Sommer bis 20.30 zu arbeiten. Es gab laufend Leute die sich zu schade dafür waren, weil sie ja max. nur 160 Euro behalten durften. Dass so ein Denken nicht richtig ist, brauch ich dir nicht zu sagen. Ich habe die Erfahrung gemacht.. mit Ehrlichkeit kommt man am Arbeitsamt am Weitesten.

Antwort von VirtualSelf,

Die ARGE kann dich nicht zwingen, zu arbeiten. Da du jedoch nach § 2 SGB II auch solche Möglichkeiten ergreifen musst, um deine Bedürftigkeit zu senken, und Arbeit auf Abruf ganz sicher nicht unzumutbar ist, werden sie dir eine Sanktion aufs Auge drücken, die, falls du unter 25 bist und diesen Job ablehnst, von Anfang an richtig unschön sein wird.

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten