Meine Adresse wurde im Melde-Amt abgefragt und mit dieser werde ich im Internet jetzt schikaniert, warum gibt man sowas für 20€ Preis?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es ist leider so, dass unser Bundesmeldegesetz ein sehr bürgerunfreundliches Gesetz ist. 

Jedermann kann deine Daten von der Meldebehörde bekommen, einen besonderen Grund braucht's nicht, er muss nur dafür zahlen. 

Um die Weitergabe deiner Daten zu verhindern, musst du dieser Weitergabe aktiv widersprechen. Aber selbst wenn du widersprichst, sind deine Daten nicht geschützt, denn durch den Widerspruch werden lediglich neue Auskünfte verhindert, die Aktualisierung bestehender bereits verkaufter Daten ist immer noch möglich. Teils halten die Behörden noch nicht einmal fest, an wen sie deine Daten verkauft haben, so dass selbst ein Widerspruch gegen die Weitergabe nicht hilft, denn jeder kann behaupten, die Daten nur aktualisieren zu wollen.

Rechtsgrundlage für diese Sch***  der Meldebehörden ist der § 44 BMG. Schwarz-Rot hat mit diesem Gesetz ein echtes Meisterstück in Sachen Klientelpolitik vollbracht - und wieder einmal das Volk verkauft. 

Die Kommunen freut's, denn so kann man einen schwunghaften Handel treiben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Xipolis
22.03.2016, 15:05

Richtige Antwort. Deine Wertung teile ich allerdings nicht, denn zum einen dient die Gebühr der Kostendeckung der Kommune (die Kosten die durch die Abfrage entstehen) und zum anderen kann so ein Gläubiger immer die Adresse seines Schuldners abfragen.

0

Leider ist es so. Du kannst einen Antrag stellen das deine Daten nicht ausgehändigt werden an privat Personen. Damals musste man diesen Antrag alle 6 Monate auffrischen. Ob es heute noch der Fall ist (mit erneuter Beantragung) kann ich dir nicht sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Xipolis
16.03.2016, 03:33

Da sich hinter dem Abfrager eine URL verbirgt, war es keine zumindest direkt keine Privatperson, sondern ein Unternehmen.

0

Er wird auch Deine Neue Adresse über das Meldeamt erfahren. Hintergrund ist der, sollte jemand berechtigter Weise etwas von Dir wollen, muß er die Möglichkeit haben gegen Dich mit ladungsfähiger Adresse vorgehen zu können. Der Abfrage darf allerdings Deine Daten nicht mißbrauchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ach komm, es gibt alles für Geld. Selbst wenn es nicht legal wäre, gibt es tausende illegale Dienste womit man das raus findet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung