Frage von DataJockey, 52

Meine 5 Monate alten Katzen wollen jetzt schon raus! Sollte ich sie lassen?

Hallo, ich bin ganz neu im Kreis der Dosenöffner; habe also wenig Ahnung.

Meine beiden Katzen (ein Weibchen, ein Kater) sind jetzt fast 5 Monate alt. Wir (4 Kinder, 2 Erwachsene) wohnen in einer Doppelhaushälfte mit kleinem Garten (7x 10 Meter Grünfläche + Terrasse) in einem Neubaugebiet mit hauptsächlich Eigenheimen. Die beiden Katzen sind gut bei uns angekommen und zeigen kein auffälliges Verhalten. Beide sollen später Freigänger werden.

Problem: Ich habe öfter gelesen, dass der erste Freigang erst ab einem Jahr erfolgen soll. Meine Terrassentür ist aber schon wegen der Kinder oft auf und die Katzen waren natürlich auf schon unter Aufsicht draussen. Neugierig wie sie sind haben diese sich auch für die Nachbarn interessiert und wir mussten sie dann wieder einfangen. Ich habe dann einen 50cm Zaun gebaut um weitere "Fluchtversuche" zu verhinden. Mittlerweile hält sie aber auch mein Provisorium nicht mehr auf. =(

Soll man jetzt immer die Türen geschlossen halten? Wie macht ihr das?

Die beiden Racker gehören jetzt zur Familie und ich will nicht, dass ihnen was passiert oder sie nicht mehr nach Hause finden, nur weil ich zu früh den Freigang zulasse. Ausserdem sind sie noch nicht kastriert und gechippt. Ich habe gelesen, das soll man erst mit 6 Monaten machen.

Hilfe!?

gruss, dj

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Surumee, 27

Also du kannst deine Katzen auch jetzt schon kastrieren lassen...das mit den  6 Monaten ist Quatsch und chippen kannst du sie sowieso. Wir chippen unsere Kitten immer mit 8 Wochen also das halten deine beiden Racker schon aus^^.

Ich würde auf jeden Fall bis deine Katzen kastriert und gechippt sind bevor du sie rauslässt vor allem , da ja ohne Chipnummer auch kein Tierarzt feststellen kann, dass das Tier evtl vermisst wird. Warum erst kastrieren sollte selbsterklärend sein.

Ansonsten spricht mit nem guten halben Jahr egtl nichts dagegen sie ruaszulassen sobald sie sich an euch und ihre aktuelle Gegend gewöhnt haben, wenn du dir am Anfang noch Sorgen machst, dann begleitet sie bei den ersten Streifzügen einfach und nach ner halben Stunde Stunde könnt ihr sie ja wieder "einpacken" und so den Freigang langsam mehr werden lassen.

Kommentar von DataJockey ,

Das ist ein guter Tip. Danke. Ich werde mal nächste Woche beim Tierarzt vorstellig und kläre mit dem einem Termin für die Kastration und das Chippen.

Antwort
von Lycaa, 25

Bevor sie nicht durchgeimpft + kastriert sind, sollten die zwei nicht raus.

Da Du ein Päärchen hast, solltest Du rasch einen Termin dafür machen. Die zwei könnten jetzt ratz-fatz geschlechtsreif werden und dann hast Du den Zauber in der Bude.

Kommentar von DataJockey ,

mach ich. Danke für den Hinweis.

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze, 7

Meine Katzen stammen von ner Strassenkatze ab, die ich angefüttert habe. Sie hat ihre Babies schon mit in den Garten genommen, da konnten die Kleinen kaum richtig laufen. Allerdings hat Mami ihre Babies auch immer sofort eingefangen, wenn sie sich mal weiter weg getraut haben.

Dann gibt es noch 3 Strassenkatzen, Mami und Tochter und Sohn, die in meinem Hof leben und die jetzt nach 2 Jahren sich mal so langsam ins Haus trauen, zumindest zum Fressen.

Da Du ja nur die Kleinen hast, würde ich sie wirklich erst rauslassen, wenn sie gechipt, kastriert sind und alle nötigen Impfungen haben.

Kannst Du Dein Provisorium nicht so erweitern, bzw. erhöhen, dass sie nicht mehr raus können? Das wäre ne Möglichkeit, die mir so auf Anhieb einfällt. Zumindest mal bis sie so etwa 8 Monate alt sind. Dann könntest Du es mit der Freiheit probieren.

Antwort
von Wladimyr09, 22

Ich hab meine Katze ungefähr nach 3 Monaten an draußen gewöhnt.Am Anfang muß man natürlich immer dabei sein,denn die neue Freiheit verlockt zu manchem Abenteuer. Ich denke wenn es ein Pärchen ist geht das noch leichter.In der Nacht sollten sie dann im Haus sein auch wenn sie älter sind,das erspart viel Ärger (Rauferein).

Kommentar von DataJockey ,

danke für deine Antwort. Das mit dem "Nachts drin" ist ja problematisch, wenn sie abends rausgehen und nicht wiederkommen. Ich kann nachts nicht die Tür auflassen und habe keine Möglichkeit eine Katzenklappe einzubaun. (Mietshaus)

Ich glaub ich bin nach 4 Kindern zu verkopft oder? ;)

Kommentar von Wladimyr09 ,

Meine Katze wird morgens rausgelassen und abends kommt sie wieder rein.Da sie an Dosenfutter gewöhnt ist fängt sie zwar Mäuse,frißt sie aber nicht.Der Hunger ist es also warum das so funktioniert.Da sie sich tagsüber draußen austoben kann schläft sie dann nachts auch.Wie das bei einem Pärchen ist weiß ich natürlich nicht.

Antwort
von Hetja3, 24

Unsere Katzen durften immer schon nach dem sie gut zwei Wochen bei uns waren raus. Anfangs waren wir dabei und haben beobachtet was sie machen. Es hat bei beiden keine Probleme gegeben.

Nachts würde ich sie, wenn überhaupt eventuell erst rauslassen wenn sie ausgewachsen sind. Wegen den Füchsen und so. Ist bei unseren erwachsenen Katzen aber kein Problem, obwohl wir mehrere Füchse im Gebiet haben.

Kommentar von DataJockey ,

ja, nachts ist ein Problem, weil ich keine Katzenklappe habe und auch keine einbauen kann. Wie lange dauern denn solche Streifzüge?

Antwort
von Yalana, 28

du solltest beide (zumindest das weibchen) nicht raus lassen, solange sie nicht kastriert sind. die impfungen werden ja auhc nochmal aufgefrischt (oder wurden schon?)

wenn die tür nach draußen auf ist vll die katzen in ein zimmer sperren, das sie nicht raus kommen.

einige laufen natürlich auch garnicht weg. aber ich würde da auf nummer sicher gehen bei der kleinen

Kommentar von DataJockey ,

geimpft wurde schon. Danke für den Hinweis.

Ich werde sie auf jeden Fall nicht mehr alleine raus lassen, bis sie kastriert und gechippt sind. Dann muss die Tür solange zu und ich muss meinen Kindern mal klar machen, was passieren kann, wenn sie sich nicht dran halten! ;)

Jetzt wirds eh kälter und die Tür ist mehr zu als auf.

Antwort
von buecherleserin9, 10

Also unsere Katzen sind immer mit ca. 4 Monaten rausgegangen.

Bevor sie aber alleine raus durften haben wir sie an einem Katzengeschirr 'ausgeführt' damit sie die Umgebung kennen lernen und nicht ins kalte Wasser geworfen springen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community