Meine 5 1/2 Franz. Bulldogge wird nicht stubenrein. Was tun?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

mindestens 15min Gassi jeweils

Ich hoffe mal, dass das nur zum "erleichtern" ist und der Hund auch richtige Spaziergänge bekommt.

Einmal in der Woche eine Pfütze, das ist doch kaum erwähnenswert. Und wie du schon sagst, bis die Blasenkontrolle ausgereift ist, das dauert. Je größer bzw. schwerer der Hund wird, umso älter ist er, bis der das völlig kontrollieren kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie Du schon gelesen hast, sind manche Hunde erst nach dem 6./7. Monat stubenrein. Hab noch ein wenig Geduld und schimpf nicht mit ihm. Geh gleich nach dem Aufwachen und ca 20 Min.nach dem Fressen, Trinken oder Spielen mit ihm raus und leg nach dem Reinigen etwas Trockenfutter auf die Stelle in der Wohnung, damit er dort nicht wieder hinpinkelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Assigned
20.11.2016, 20:14

Hi,

Könnte auch sein das es sich um "Stresspinkeln" handelt oder Dich der Hund auf etwas aufmerksam machen möchte. Sind es verschiedene Stellen an die er Pinkelt oder hat nutzt er immer die gleiche Stelle zum erleichtern?

Schau mal hier auf dieser Seite:

http://www.hunde-tips.de/hundewelpen-stubenrein-bekommen-so-schaffst-du-es-locker/

Dort findest Du auch viele nützliche Informationen vorallem auch zum Thema "Nein sagen". Da ist man dann auch schon wieder beim Thema "Stresspinkeln" Schau da mal nach positiver Konditionierung.

Ich hoffe ich konnte Dir helfen,

viele Grüße

0

Was möchtest Du wissen?