Frage von buryham, 61

Meine Familie zerbricht durch meine Brüder?

Hallo! Ich hab ein ziemlich großes Problem und ich weiß einfach nicht mehr weiter. Meine zwei Brüder (21,20) zerstören meine Familie. Wir leben zu 6 in einem Haus am Land (mein Opa, meine Brüder, meine Eltern, und ich (18)). Mein Bruder (20) ist immer aggressiv, schreit nur herum, spielt den ganzen tag am computer und verachtet meine Eltern aus tiefstem Herzen. Wenn meine Mama ihn fragt wohin er beispielsweise für 2 Wochen reist, schreit er sie nur an das es sie einen sch*iß angeht, dass er sie hasst und froh ist wenn sie nicht zu hause is. Die Beleidigungen gehen in einer Tour weiter. Er hatte es seit seiner Kindheit nicht leicht, war früher immer moppelig durch einen Krankheit, viele Krankenhausaufenthalte... Mein zweiter Bruder hat vor kurzem seine ganzen Freunde verloren, ist nur noch am computer, redet auch nichts. Ich weiß nicht was sie haben. Meine Eltern tun alles für uns, haben uns ein wunderschönes Leben ermöglicht und waren immer für uns da. Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Ich hab selbst viele Probleme und wie ich glaube seit 2 Jahren Depressionen. Ich komm mit der ganzen Situation einfach nicht mehr klar, was soll ich tun? (meine Eltern unternehmen einfach nichts)

Antwort
von Schokolinda, 15

ich finde das etwas dramatisiert- deinen brüdern gehts nicht gut, sie verhalten sich nicht gerade pflegeleicht. die familie zerstören oder dass die familie zerbricht, ist was anderes.

probiere du, deine probleme zu regeln - unabhängig von deinen brüdern. sprich mit deinen eltern, die sollen sich eine lösung einfallen lassen. wenn die nicht reagieren, sprich in der schule mit einem lehrer; normalerweise passiert was, wenn eltern von lehrern darauf hingewiesen werden, dass etwas zu passieren hat.

depressionen kann und sollte man behandeln lassen- lass dich zum ambulanten psychotherapeuten überweisen oder fang mit einer stationären behandlung an, wenn du mal eine auszeit brauchst.

Antwort
von bauernmaedl, 24

ich bin ganz ehrlich: wenn es deine finanzielle situation erlaubt, dann zieh aus. ansonsten würde ich dir empfehlen, dich (anonym) beim jugendamt beraten zu lassen.

Kommentar von buryham ,

Ich bin Schülerin also Nein das geht nicht.  Außerdem bin ich schon volljährig da hilft das Jugendamt nicht viel 

Kommentar von bauernmaedl ,

das ist ein irrglaube! das jugendamt hilft sehr wohl auch volljährigen bis zum 27. lebensjahr. das sind dann "hilfen für junge volljährige"

Antwort
von Lollipoppiiiii, 35

Ich würde an deiner Stelle mal zu einer Vertrauensperson gehen. Vielleicht zu einem Lehrer wenn du noch zur Schule gehst oder sonst jemandem. Vertraue es am besten jemandem an sonst frisst du dich zu sehr in  die Sache rein.

LG 

Kommentar von buryham ,

Danke für die Antwort, nur was soll mir das Helfen mit jdn darüber zu reden?  An der Situation ändert sich dadurch ja trotzdem nichts. Außerdem habe ich niemanden mit dem ich reden kann 

Antwort
von Nashota, 27

Wenn deine Eltern nichts machen, sind sie selbst schuld.

Ich würde Beide vor die Tür setzen. Kinder hin oder her - sie haben in keinem Alter Narrenfreiheit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten