Frage von ellagoes, 33

Meine Angst ist nicht mehr zu kontrollieren?

Fangen wir mal an.. nach meiner Ausbildung zur bürokauffrau habe ich im Juli bei einem großen Unternehmen angefangen wurde jedoch nach 3 Wochen aufgrund eines Fehlers. . Sofort gekündigt ich hatte das Gefühl das die Chefin was gegen mich hatte. Danach habe ich im lager zur überbrückung angefangen wurde dort nach 1 woche gekündigt da der Chef meinte es sei nichts für so ein zierliches Mädchen wie mich. Dann nahm er die Kündigung zurück aber belästigt mich auf Facebook schickte mir Herzen und fasste mich auf arbeit an.. ich hab dachte nur Augen zu und durch. Dann fand ich zum Glück einen Job in einem büro.. dort wurde mir am 2ten Tag gesagt ich arbeite zu langsam ich habe mich dann um 100 Punkte vom Einen auf den nächsten tag gesteigert da ich mich selber gehetzt habe.. am Freitag hieß es dann ich gebe die falschen Konten ein und die Chefin saß dann plötzlich neben mir ich sollte dann arbeiten .. sie meinte das mit den Konten geht so und so der Rest den ich gearbeitet habe passt.. das hat mir so den Rest gegeben jetzt denk ich nur noch dran uns zittere schon beim Gedanken morgen arbeiten zu müssen da ich angst habe einen Fehler zu machen .. Es hat mich Alles so durcheinander gebracht .. ich habe jetzt auch so eine angst dort gekündigt zu werden ich bin zwar erst dort seit 1 woche aber es hat sich so in mir fest gesetzt und na klar aufgrund der Erfahrungen in der Vergangenheit .. ich bin so psychisch kaputt deswegen und ich kann dieses Gefühl nicht ausschalten ich wünschte ich könnte es lockerer angehen .. aber es geht einfach nicht ..

Antwort
von Prinzessle, 9

Wenn Du verunsichert bist und Angst hast, dann passieren Dir die dämlichsten Fehler und zwar nicht weil Du es nicht könntest sondern weil Du Dir nichts mehr zutraust.

Nun steht die Frage im Raum, wie stärkt man sein Selbstbewusstsein wieder.

Ich denke es braucht dazu wieder positive Erfahrungen...nimm das doch als Kompliment, dass der Rest passt, den Du abgeliefert hast....sei auch nicht zu streng mit Dir.

Wenn man neu in einem Betrieb ist braucht es eine gewisse Zeit bis man routiniert alle Arbeiten erledigen kann. Also gib Dir etwas Zeit, trotz den negativen Erfahrungen, die Du gemacht hast.

Vielleicht würde Dir Power Yoga auch gut tun...belege doch einmal eine Schnupperstunde.

Antwort
von LordofDarkness, 6

Es kann einem ziemlich an die Nieren gehen, wenn man im Leben scheinbar von einer Niederlage zur nächsten stolpert. Gerade in Bürojobs herrscht häufig ein immenser Leistungsdruck, dem man gerade als Berufsanfänger nicht gewachsen ist. Habe vor meiner aktuellen Anstellung selber gerade bei drei verschiedenen Stellen hintereinander in die Röhre geguckt - das fühlt sich verdammt mies an.

Mit sexueller Belästigung ist das hingegen etwas ganz anderes: in einem solchen Fall solltest du sofort kündigen und eventuell über eine Anzeige nachdenken. Die hat aber nur Aussicht auf Erfolg, wenn du die Vorwürfe schriftlich oder (falls möglich) durch Zeugen dokumentierst.

Vielleicht hast du auch den "falschen" Beruf gelernt? Es gibt Berufe, bei denen es nur auf "hirnloses" Akkordarbeiten ankommt. Es gibt aber auch Berufe, bei denen mehr Wert auf Qualität gelegt wird.

Lass dich nicht zu sehr nervös machen. Fehler macht jeder, und eine Firma, die dich wegen einem einzigen Fehler fallen lässt, hat dir nie eine echte Chance gegeben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten