Frage von fashionay, 61

Mein.abnehmplan.funktioniert.das.so?

Hallo Ich hab mir jetz einen Plan aufgestellt, 1.dass ich frühs erstmal joggen geh die Strecke ist 6 Kilometer lang die am Stück zu joggen schaffe ich bestimmt nicht zur Info mit kleinen gehpausen also. 2. Wenn ich Zuhause bin wieder frühstücke und krafttraining mache 30-45 Minuten, dann mich Ausruhe anderen Verpflichtungen nachgehen Und 3. Gegen Abend dann nochmal meinen Spaziergang mache (den ich jeden Tag mache) die Strecke ist 10 km lang.

Laut Berechnungen verbrauche ich dadurch ca. 1000 kcal Meine Frage ist jetz erstmal ob das gut so ist zum abnehmen oder ob ich dadurch nur Muskeln aufbaue was ich wiederum nicht möchte. Und wieviel Kalorien ich letztendlich zu mir nehmen müsste?
Zur Info bin 20 Jahre alt wiege 70 kg und bin 1,67 groß Danke schonmal

Antwort
von 1weissblaurot1, 20

Morgens wirst du keine Energie haben, um zu Joggen und hinther noch krafttraining zu betreiben. Das Frühstück zwischen durch, wird dir auch keine Energie geben, da der Körper seine Energie aus den verarbeiteten Mahlzeiten von davor gewinnt, und nicht von der Mahlzeit davor. Dass dauert nämlich ein paar Stunden, bis der Körper die Mahlzeit verdaut hat und Energie daraus gewinnt. Und da es keine Mahlzeit davor gab, gibts auch keine Energie Morgens.

Das es 1000kcal sind kann ich mir nicht vorstellen. Ich laufe 10km/h und muss 1 1/5 stunden laufen, um 1000kcal zu verbrennen. Und mein Joggen ist bei weitem intensiver als dein joggen. Zudem verbraucht man nicht viel bei Krafttraining, und da du keine Muskelmasse willst, wirst du warscheinlich noch mit leichten Gewichten trainieren, und spazieren hat sowieso einen leichten kcal verbrauch. Du musst dich verrechnet haben.

Um zu wissen wieviel Kcal du aufnehmen musst, musst du deinen Tagesbedarf ausrechnen. Also Grundumsatz + Arbeitsumsatz (Sport, Arbeit, Schule, Freizeit, alles was kcal verbraucht) und davon eine Defizit ziehen. Sprich, wenn dein Tagesbedarf 2500kcal beträgt, könntest du 2000kcal zu dir nehmen. Das kann man dir so genau nicht einfach berechnen, da man nicht weiß wie viel du dich am Tage bewegst, was du noch alles machst und wie intensiv du es machst. Das musst du also selbst ausrechnen. Je je nach dem wie viel du dich bewegst, variiert auch dein Tagesbedarf. Hast du dich z.b null bewegt, hast du nur deinen Grunbedarf den du verbrennst (der sollte immer gedeckt sein).

Bist du im Defizit baust du (als Anfängerin) nur sehr langsam und wenig Muskelmasse auf. Es wird aufjedenfall nicht so viel sein, was du dir drunter vorstellst. Und was ist an Muskelmasse so schlecht?

Kommentar von fashionay ,

Ich hab mir das mit der Nike+ app berechnen lassen bei 10 km gehen mit einer Geschwindigkeit von 10 kmh verbrache ich 560 kcal also ivh gehe sxhon schnell und wenn ivh dann noch joggen 6 km kommt das schon so auf die 1000 ca. Mehr oder weniger.

Kommentar von 1weissblaurot1 ,

Man kann nicht mit einer Geschwindigkeit von 10 km/h gehen, das wäre schon laufen.

Kommentar von 1weissblaurot1 ,

Jetzt wissen wir wieso die Rechnung mit dem spazieren nicht aufgeht xD 

Kommentar von fashionay ,

10 kmh ist nicht schnell meiner Meinung nach versuch mal mit dem.auto 10 kmh zu fahren vllt siehst du dann das du fast so schnell wie die Fußgänger bist vorallem ich Walke ja also ich gehe schnell

Kommentar von 1weissblaurot1 ,

Weißt du was, geh einfach deine 10km und stoppe die Zeit. Ich sage dir, du wirst mit "gehen" oder "walken" 10km in einer Stunde nicht zurück legen. ^^ aber viel Glück dabei haha

Antwort
von drschlau99, 30

Das ist schon ziemlich ordentlich. Bei dem Pensum kannst Du normal essen und verlierst trotzdem 1000kcal am Tag.

Antwort
von emjoseph, 24

du solltest mehr Kalorien zu dir nehmen, iss halt gesunde sachen anstatt zum Beispiel mcdonalds

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten