Frage von iDontCareSTFU, 185

Mein zukünftiges Kind, ich bevorzuge ein Geschlecht,ist das schlimm?

Erstmal:
Mit zukünftigem Kind meine ich ,das Kind was ich und meine zukünftige Frau bekommen werden , wenn ich mal Heirate....

Ich bevorzuge das männliche Geschlecht,weil ich zwar nicht weiß wie es ist ein Mädchen großzuziehen,
aber ich könnte sie (wenn die älter wird) nicht mit einem Jungen an ihrer Seite sehen.....
Ich würde es einfach nicht wollen dass sie nen Freund hat,ab einem gewissen Alter auch Sex,könnte ich nie ertragen als Vater.....
Deswegen bevorzuge ich das männliche Geschlecht für mein (irgendwann in der Zukunft kommendes) Kind,
Denn bei ihm wäre es mir egal ob er ne Freundin hat mit welcher er auch schon sex hat,(sollte aber gut aussehen und gebildet sein)....
Ist es in Ordnung das ich einen Jungen bevorzuge?
PS:natürlich würde ich ein Mädchen als Kind genau so lieben!

Antwort
von Lycaa, 23

Die Art und Weise, wie Du denkst, lässt mich an Deinem Frauenbild zweifeln.

Es ist nicht das Problem, dass Dir Söhne lieber wären. Es ist soweit normal. Der eine hofft tendentiell auf Junge, der andere auf Mädchen. Spätestens wenn der Wurm in Deinen Armen liegt, ist das vergessen.

Was mir aber Sorgen macht, ist, dass Du Deinem Sohn zugestehst, sexuell aktiv zu werden, Deiner Tochter aber nicht.

Wie denkst Du denn über Deine Partnerinnen, wenn ihr Sex habt? Findest Du das schlimm? Wenn nein, warum würdest Du das Deiner Tochter nicht gönnen wollen? Oder denkst Du Schlechtes über Deine Partnerinnen? Dann solltest Du dringend an Deinem Frauenbild arbeiten. Willkommen im 21. Jahrhundert.

Vielleicht bist Du aber so ein schlimmer Finger, der Frauen nur (als Sexobjekt) ausnutzt, dass Du das Gefühl hast Deine zukünftige Tochter vor Kerlen wie Dir beschützen zu müssen? Dann wären sieben Töchter, auf die Du aufpassen musst, die gerechte Strafe.

Wenn beides nicht der Fall ist, keine Sorge das wird schon. Du wirst bestimmt mit Freuden mit Fillypferdchen spielen.

Antwort
von habakuk63, 45

Ich glaube du hast ein enormes Problem, dass sich durch deine Fixierung auf einen männlichen Nachfolger manifestiert.

Du empfindest Frauen nicht als gleichberechtigt, selbstständig und vollwertig. Du reduzierst Frauen, auch deine zukünftige Tochter, auf ihren möglichst unbefleckten Körper.

Deine Tochter würdest du einsperren, um sie vor der bösen Welt da draußen zu schützen und deinem Sohn würdest du abends 100€ mitgeben, damit er sich draußen ins Gewühl stürzen kann und du würdest im "VIEL SPAß " wünschen.

Ich habe mir immer eine Tochter gewünscht und hoffe ihr immer mit Rat und Tat zur Seite stehen zu können, wenn sie mich braucht. Aber alles andere entscheidet sie selbst, weil sie klug, offen, chrarakter- und durchsetzungsstark ist.

Antwort
von conelke, 37

Dann hoffe ich für Dich, dass die Enttäuschung nicht zu groß sein wird, wenn Du bei der fifty-fifty-Chance, dann doch ein Mädchen bekommen solltest. Ich frage mich, wie alt Du bist, dass Dir solche Gedanken durch den Kopf gehen. Ich denke, dass man schon seine insgeheimen Wünsche äußern kann, aber letztendlich sollte man doch einfach nur glücklich sein, wenn das Kind gesund ist. Sich darüber Gedanken zu machen ob Mädchen oder Junge, ist meiner Meinung nach mühselig. Was wäre z. B. Du würdest einen Jungen erwarten und dieser orientiert sich später nach dem gleichen Geschlecht? Was wäre dann? Bei Vätern ist das wohl oft so, dass sie, wenn das Mädchen in einem Alter ist, sich nach dem anderen Geschlecht umzugucken, dass dann Eifersucht ins Spiel kommt, da Papa dann vielleicht nicht mehr die Nummer 1 ist, sondern erst einmal an die zweite Stelle rückt. Das ist aber der Lauf der Dinge, den man nicht verhindern kann und auch nicht verhindern sollte. Aber diese Sicht auf die Dinge ändert sich, wenn man tatsächlich Kinder hat, dann will man eigentlich nur noch, dass man sie gut groß zieht und das sie glücklich werden in ihrem Leben.

Antwort
von Kapodaster, 39

Viele Eltern wünschen sich, dass ihr Kind ein bestimmtes Geschlecht hat. so weit, so gut.

Was bei mir die Alarmglocken klingenl lässt, ist Deine Begründung. Du könntest es nicht ertragen, wenn Deine Tochter heranwächst, einen  Freund findet und Sex mit ihm hat?

Von Eltern erwarte ich, dass sie das Beste für ihr Kind wollen. Dass sie sich freuen, wenn es sein Glück findet. Davon lese ich bei Dir nichts. Lass es micht offen sagen:

So einen Vater braucht kein Mädchen!

Solange du auf diesem Trip unterwegs bist, schaff Dir bitte kein Kind an!

Antwort
von Tragosso, 11

Ein Geschlecht zu bevorzugen ist völlig in Ordnung - Nicht aber die Art wie du darüber denkst. Ein Mädchen darf also gar nichts und ein Junge alles? Findest du das nicht selbst schon ein wenig unfair?

Dazu kommt, dass du auch noch den Partner für dein zukünftiges Kind aussuchen willst? Das geht dich mal sowas von gar nichts an. Das ist Sache deines Kindes. Und, wenn es sich einen weniger gebildeten Partner sucht, dann ist das eben auch so. Du musst es nicht gut finden, aber entscheiden kannst du gar nichts. Mit deinen Vorstellungen solltest du meiner Meinung nach gar keine Kinder bekommen.

Ich kann mir gut vorstellen, dass du deinen Sohn nämlich dann genauso ablehnen würdest, wenn herauskommt, dass er homosexuell ist.

Antwort
von Accountowner08, 40

wie zukünftig ist denn das Kind? Ist da jemand von dir schon schwanger oder nicht?

Wenn schon jemand schwanger wäre, fände ich deine Position bedenklich. Wenn es nur jugendliche Zukunftsphantasien sind, dann hoffe ich, dass du noch reifer wirst.

Dass du als zukünftiger Vater das Wort "SchIampe" oder ähnliches benützt, finde ich bedenklich. Das klingt so, als wärest du genau so ein Mann, dem deine Tochter deiner Meinung nach nie begegnen sollte. Wie wäre es, wenn du dich zuerst ändern würdest? Dann gibt es auf der Welt schon einen Mann weniger der so ist.

Kommentar von AppleTea ,

Was geht denn mit dir ab?! Er hat das Wort "schla*pe" niemals benutzt!

Kommentar von Accountowner08 ,

er hat es als Adjektiv benützt, schlampig, und damit war eindeutig nicht "unordentlich" gemeint.

Vielleicht hat er den text nachträglich geändert, dann freut es mich sehr, denn man sollte solche Ausdrücke nicht benützen, sie sind sehr abwertend. 

Antwort
von DODOsBACK, 24

Nimm´s mir nicht übel, aber du klingst nicht so, als solltest du dir darüber überhaupt schon Gedanken machen...

Natürlich ist es "unfair", wenn du lieber einen Jungen möchtest. Und ich denke nicht, dass du ein Mädchen "genauso" lieben würdest - du beschreibst doch jetzt schon, dass du für die Geschlechter völlig unterschiedliche Wünsche und Erwartungen hast.

Aber lass dich von den ganzen "Gleichmachern" nicht verrückt machen - JEDER hat eine ziemlich genaue Vorstellung von seinem "Wunschkind"! Ob es dabei ums Geschlecht geht oder um die Intelligenz, darum, ob das Kind sportlich, musikalisch, ruhig, frech, groß, klein, blond, dunkelhaarig, zierlich, kräftig oder sonstwie sein soll - keiner kann ehrlichen Gewissens den Satz "Hauptsache gesund" unterschreiben. Und wären "kranke" Kinder tatsächlich weniger wert???

Meistens wollen wir Kinder, die uns ähnlich sind (damit wir sie/ sie uns verstehen). Oder wir wünschen uns für unseren Nachwuchs, dass er nicht mit unseren "Schwächen" zu kämpfen hat.

Viele Männer haben Angst, dass ein Mädchen nicht viel von ihnen "erben" wird. Dass sie ihre Kenntnisse nicht weitergeben, ihre Interessen nicht teilen können. Und dass sie durch eine Tochter zu einer Beschützerrolle verdammt sind, die mittlerweile nicht nur überflüssig, sondern auch nicht mehr zu erfüllen ist.

Werd erwachsen - wenn du irgendwann mal in einer festen Beziehung lebst und deine Partnerin tatsächlich schwanger wird, wirst du hoffentlich merken, wie oberflächlich und (...) diese Frage eigentlich war...

Antwort
von Schuhu, 27

Ich finde, so lange du noch dermaßen unreife Überlegungen über das Zusammenleben mit Kindern hast, solltest du dir über das Zeugen von Kinder noch gar keine Gedanken machen. Welche Frau wird dich nehmen, wenn du sagst, du wolltest nur männliche Kinder, weil du weißt, wie man ein Mädchen großziehen soll?

Antwort
von Jukinarithe1, 65

Ich glaube es ist als Elternteil bei sowas nie leicht. Aber du hättest auf jedenfall genug zeit dich damit abzufinden. Ich meine, eigentlich brauchst du dir noch überhaupt keine Gedanken darüber machen wenn das Kind noch nicht einmal geboren ist. Trotzdem ist es nicht schlimm wenn einen Jungen bevorzugen würdest. Du denkst so weil du es einfach gerne leichter haben willst. Aber sobald das Kind da ist hast du sowieso so viel Arbeit damit, das ich bezweifle das du daran noch einen Gedanken verlieren würdest. Naja, hoffe das hilft irgendwie

Antwort
von kindgottes92, 56

Also ein bestimmtes Geschlecht sich mehr zu wünschen ist denke ich normal. Deine Begründung sollte allerdings zu denken geben und zeigt, dass du dich mit Erziehung und in erster Linie mit Nähe und Distanz noch auseinandersetzen solltest, bevor es soweit ist.

Übrigens bringt das alles nicht, man kann sich das Geschlecht nämlich nicht aussuchen. 

Antwort
von Katharsis036, 65

Wenn du das Mädchen genauso lieben würdest, sehe ich da kein Problem. Mir selber ist es egal, obwohl ich diesen Punkt, den du angesprochen hast, auch schon mehrmals gehört habe ("Lieber 10 kriminelle Söhne als eine schl***ige Tochter").

Antwort
von marmorstein1, 34

Klingt so, als solltest du dir damit noch Zeit lassen und erst an deiner Persönlichkeit arbeiten. Das man ein Geschlecht bevorzugt, ist kein Problem, aber die Gründe können es sein...

Antwort
von Mignon2, 21

:natürlich würde ich ein Mädchen als Kind genau so lieben

Nein, das würdest du eben nicht. Du hast es gerade in deiner Frage sehr ausführlich beschrieben.

Denn bei ihm wäre es mir egal ob er ne Freundin hat mit welcher er auch
schon sex hat,(sollte aber gut aussehen und gebildet sein)....

Du kannst deinem Sohn nicht vorschreiben, wen er zu lieben hat. Nicht du mußt mit dem Mädchen glücklich werden, sondern dein Sohn. Das Aussehen ist Geschmacksache und Schönheit liegt sowieso im Auge des Betrachters. Gleiches gilt für den Bildungsgrad.

Du solltest dich von der Idee lösen, dass deine zukünftigen Kinder, gleichgültig, ob Mädchen oder Junge, sich ihre Partner nach deinem Geschmack aussuchen.

Wie ist es mit dir?? Suchst du dir deine zukünftige Frau selbst aus oder bevorzugst du es, wenn dir dein Vater die Frau aussucht? Würdest du eine Frau heiraten, weil dein Vater sie äußerlich leiden mag, du aber nicht? Woran liegt dir im Leben:? An deinem eigenen Glück mit deiner Ehefrau oder bevorzugst du es, mit deiner Ehefrau unglücklich zu sein, damit dein Vater glücklich ist?

Du möchtest sicherlich selbstbestimmt leben und genau das mußt du auch anderen Menschen und insbesondere deinen Kindern zugestehen. Gleiches Recht für alle. Sei nicht so egoistisch und rücksichtslos. Wenn du deine Kinder liebst, wärest du weniger egoistisch. Du würdest darauf achten, dass deine Kinder glücklich sind. Oder fändest du es besser, deine Kinder unglücklich zu sehen, damit du glücklich wirst???

Warte noch ganz lange, bis du eine Familie gründest. Im Augenblick bist du noch gar nicht reif dafür. Ich weiß nicht, wie alt du bist. Es gibt aber Menschen, die nie reif und erwachsen werden.

Kommentar von Thather ,

Das er sich die Gedanken macht, zeigen doch an, das er sich in einem Reifeprozess befindet. Die sich keine Gedanken machen und ein Mädchen ablehnen würden sind ein Problem.

Kommentar von Mignon2 ,

Hoffentlich. Das kann man seinen zukünftigen Kindern nur wünschen. :-)

Antwort
von Leseratte87, 54

Nein, jeder hat so diverse Vorstellungen, was er sich wünscht - auch in Sachen Kindern. 

Solang jedes Kind unabhängig vom Geschlecht von seinen Eltern geliebt wird, kann man sich doch wünschen, was man will.

Antwort
von TreudoofeTomate, 42

Nein, das ist nicht normal. Glaubst du im ernst, dass du keine Probleme damit haben wirst, wenn dein Junge für zwei, drei Kinder zahlen muss und die Unterhaltsverpflichtung ggf. auf dich und deine Frau übergeht?

Antwort
von AppleTea, 23

Ist doch bei den meisten Eltern so, dass sie ein Geschlecht lieber hätten. Bei uns ist es auch so ;)

Antwort
von Thather, 40

Ich kann Dich beruhigen. Das ist normal, das mann sich als Kind einen Sohn und das Frau sich als Kind eine Tochter wünschen. Das hat was mit der eigenen Interessenlage zu tun.

Ich habe beides und mit der Tochter ist manches schwieriger für mich. Gerade die Themen Körper, Hygiene und Sexualität sind für meine Frau einfacher mit meiner Tochter zu besprechen als mit mir.

Wenn Sie einen Freund hat, habe ich einen Sohn mehr. Das ist meine Lösung anstelle der Schrotflinte neben der Tür.....

Und ich würde mir keine Gedanken über Bildung oder Aussehen meiner Kinder machen. Du liebst Sie uneingeschränkt.

Kommentar von AppleTea ,

Frauen wünschen sich nicht zwangsläufig ein Mädchen. Ich möchte einen Jungen haben

Kommentar von Thather ,

Ja. Ich wollte auch nicht ausdrücken, das es immer so sein muss.

Antwort
von Marakowsky, 44

Wenn es mal soweit ist, wird sich deine noch junge Einstellung hoffentlich geändert haben. Bis dahin solltest du dir darüber Gedanken machen, warum du das so siehst. Warum ist in deinen Augen sex von jungen Männern einfacher für Eltern zu ertragen als von jungen Frauen? Das ist ein Problem deiner Einstellung.

Antwort
von Farridio, 32

klingt so, als hättest du bislang weder die passende partnerin und wärst auch sonst noch recht jung.. insofern würde ich einfach mal warten, bis es soweit ist.. in amerika kann man sich ja bereits wunschkinder "basteln" lassen.. vielleicht ist das bis dahin in deinem heimatland auch möglich und erlaubt...

Antwort
von ollikanns, 32

Du bist höchstens 16. Werde mal erwachsen, dann siehst du diese Dinge völlig anders. Ich bin glücklich, dass ich eine Tochter bekommen habe. Sie ist das Licht meines Lebens. Ich würde sie für nichts gegen einen Sohn eintauschen wollen. 

Antwort
von XLeseratteX, 24

Worin siehst Du in der Sache einen Unterschied? Deine "Frau" hat auch einen Vater etc. Ist genaugenommen das selbe und trotzdem würde er Dich akzeptieren. Der Vater will ja schließlich das seine Tochter mit Dir glücklich ist und eventuell Enkel. Verstehst Du was ich meine?
Sowas gehört zum Leben dazu.

Warum soll der Junge Sex haben dürfen und das Mädchen nicht? Ich verstehen nicht wo Du einen Unterschied siehst...

Es steht nunmal 50/50 ob Junge oder Mädchen.
Aber wenns ein Mädchen werden sollte, tu ihr, uns und alles anderen einen gefallen und zerstöre nicht ihr Leben mit Kontrollen und unnötigen verboten.
Damit würdest Du ihr keinen gefallen tun. :/

Antwort
von Viowow, 12

dann bekommst du hoffentlich, im interesse der "zukünftigen kinder", gar keine kinder.
was willst du dir denn rausnehmen als vater?!
ab einem gewissen alter hast du da einfach mal überhaupt nichts zu melden. das nennt sich persönlichkeitsentwicklung oder recht auf freie entfaltung.
such dir was aus.

"gebildet und gut aussehend" dein zukünftiger sohn tut mir auch leid. darf er sich keine nette freundin suchen, mit der er gemeinsamkeiten hat?
nein, sie muss gut aussehen und klug sein....

bist du auch so spießig aufgewachsen?

ich glaubs ja nicht, auf was für ideen manche leute kommen....
XD

Antwort
von offeltoffel, 50

PS: natürlich würde ich ein Mädchen als Kind genau so lieben!

Wenn du das da ernst meinst, ist die gesamte Frage vollkommen überflüssig.

Kommentar von iDontCareSTFU ,

Nein,es geht nämlich nicht um die liebe die ich zu meinen Kindern hätte sondern um die Sorge wenn sie älter sind....

Kommentar von offeltoffel ,

Macht für mich keinen Unterschied. Ein Kind ist ein Geschenk und wenn du es liebst, ist dir das Geschlecht und alle damit verbundenen Probleme egal. Vielleicht denkst du heute noch nicht so, aber später wirst du es.

Antwort
von maulmau, 36

Völlig unnötig sich über so etwas Gedanken zu machen. Du kannst nicht beeinflussen, ob du eine Tochter oder einen Sohn bekommst und musst dich mit dem zufrieden geben, was es wird.... gesunde Kinder sind vor allen Dingen ein Geschenk, keine Selbstverständlichkeit, die wir für uns  beanspruchen können!

Antwort
von Kasumix, 14

... (sollte aber gut aussehen und gebildet sein)....???

Dein armes Kind... wie oberflächlich ;D

Jeder bevorzugt insgeheim ein Geschlecht... aber deine Gründe finde ich seltsam.

Antwort
von jimithechainsaw, 33

Das ist eine furchtbare Einstellung, ich weiß garnicht wo Anfangen. Aber ich denke das weißt du ohnehin selber.

Antwort
von CocoKiki2, 31

am besten bekommst du gar keine kinder und kaufst dir lieber ein paar karten fürs wunschkonzert.

Kommentar von iDontCareSTFU ,

Bitte werdet nicht unhöflich...

Kommentar von CocoKiki2 ,

ich bin nunmal direkt, was bei vielen fragestellern notwendig ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community