Frage von FunkyShit, 61

Mein Zeugnisdurchschnitt gut oder schlecht?

Hallo Leute, also heute gabs bei uns Zeugnisse (9.Klasse Endjahr Gymnasium) und ich habe einen Notendurchschnitt von 2,8. Das klingt gar nicht sooo schlecht finde ich, aber wenn man nur die Noten anschaut kommt es einem doch relativ mies vor. Ich habe vier 2en, 15 dreien und vier 4en... Die vieren liegen aber in keinem Hauptfach, nur eine in Mathe aber das finden meine Eltern okay, weil ich da echte Schwierigkeiten habe und mich schon verbessert habe.. Wie soll ich jetzt mit diesem Zeugnis nach Hause? Meine Großeltern fanden es schrecklich.. Aber ist es echt so schlimm? Ist 2,8 (wenn ich mich nich verrechnet habe) okay? Hattet ihr schon mal ein schlechtes Zeugnis?

lg

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von AntwortNichts, 13

Gut ist es nicht, aber auch nicht schlecht, es ist halt okay. Nicht mehr und nicht weniger. Wenn du besser werden willst würde ich dir raten zu versuchen ein paar von den Dreien zu Zweiern zu machen.

Klar, solltest du auch versuchen, dich in den Fächern zu verbessern wo du Vieren hast, aber Dreien sind eben genau in der Mitte, da ist oft mehr Potenzial drin. Viele Lehrer geben auch oft Dreien, wenn sie nicht so recht wissen wohin mit dir. Dräng dich mehr auf, melde dich, auch wenn du nicht sicher bist und ganz wichtig, melde dich so, dass man es auch sieht. Ich hab es zu oft gesehen, dass sich Klassenkameraden nur zögerlich gemeldet haben, den Arm kaum gehoben, der Lehrer hat es nicht gesehen und am Ende gesagt, dass siee sich kaum gemeldet hätten. Also nicht zögern!

Schämen musst du dich für das Zeugnis jedenfalls nicht. Aber übermäßig stolz sein, kannst du auch nicht.

Kommentar von AntwortNichts ,

Danke für den Stern :)

Antwort
von Geralidina, 26

Also wenn ich rechne komme ich auf einen Durchschnitt von rund 3,29.

Es ist nicht sonderlich gut sondern im Durchschnitt anzusiedeln. 3 von 6 ist genau die Mitte.

Aber das Zeugnis ist jetzt wie es ist, du kannst nur versuchen dich dafür nächstes Jahr noch mehr anzustrengen.

Kommentar von FunkyShit ,

Ja, nur zaehlen die Hauptfaecher irgendwie mehr und die Rueckseite des Zeugnisses weniger, weil da nur so Sachen wie Toleranz, Lernbereitschaft ect. stehen 

Kommentar von Geralidina ,

Aha. Also bei mir war das immer so das man alle Noten gleich nimmt und durch die Menge dividiert.

Aber wenn das so ist, kann das mit der 2,8 dann schon hinhauen.

Ist dennoch ein akzeptables Zeugnis. Wenn du unzufrieden musst du was tun im nächsten Jahr. Du weißt ja wo die Schwachpunkte liegen (da wo die 4'en sind)


Antwort
von Dreams97, 3

Hallo!

Ich finde den Notendurchschnitt völlig in Ordnung. 

Grüße, Dreams97

Antwort
von SlipperSchorsch, 33

Hallo FunkyShit,

2,8 wird halt aufgerundet und 3 ist nicht gut, sondern 2. 3 ist befriedigend.

Schlecht würde ich auch nicht sagen, aber halt auch nicht gut.

Antwort
von DerFGT1337, 33

Dieses Zeugnis ist echt nicht wirklich gut aber auf keinen Fall katastrophal

Antwort
von Lumelia, 21

Klar hatte ich mal ein schlechtes Zeugnis :D 4,3 war der Durchschnitt, Ende der 6. Klasse. Nach den Ferien bin ich dann auf eine Realschule und mein Durchschnitt wurde 2,1 ^^ Die restlichen 4 Jahre wanderte er immer zwischen 2,0 und 2,9 hin und her :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten