Frage von Kummerkasten4u, 69

Mein Wellensittich (13) ist gestorben&hat seine (ebenfalls 13) kranke Partnerin zurück gelassen. Ich will aufgarkeinen Fall einen anderen Weil holen. Tipps?

Mein Wellensittich (13) ist gestorben&hat seine (ebenfalls 13) kranke Partnerin zurück gelassen. Ich will aufgarkeinen Fall einen anderen Weil holen.
Ich will sie auch nicht zu einem Schwarm tun da sie eh nicht mehr richtig fliegen kannn und man merkt das sie mich braucht da sie immer nervös ist wenn niemand da ist bzw sie niemand sieht. SIe ruft oft nach ihrem verstorbenen Partneraber unterhält sich auch mit uns. Sie ist Handzahm und immer wenn ich zu Hause bin sitzt sie auf meinem Bett bei mir oder im Wohnzimmer. Wenn keiner im Haus ist mache ich ihr Radio oder Hörbuch an. Ich versuche ihr ein möglichst schönes Leben zu machen wollte aber fragen ob ihr noch weitere Tipps habt... Ich freu mich über ernste Hilfe Und bitte nicht schreiben ich soll einen neuen Kaufen. Das kann ich nicht weil ich dann das Gefühl habe ich würde die Würde des toten verletzten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gregor443, 27

Du tust doch schon das Richtige.

Beschäftige dich so oft du kannst mit ihr und gibt ihr eine schöne Zeit.

In einen Schwarm kannst du sie ohnehin nicht geben, weil solche in Gefangenschaft nicht existieren können.

Ich muß das mal so deutlich sagen, weil sich das "Gesülz", anders kann man falsch verwendete Fachtermini schlecht bezeichnen, des Pseudo-Tierschutzes sonst überall breit macht

Selbst in eine Gruppe wird sie sich auf Grund der Krankheit nur bedingt integrieren können.

Wenn du dich dafür entscheidest, deinen kranken Wellensittich, 13 Jahre alt, allein weiter zu halten, dann ist das in Ordnung.

Laß Dir da von Pseudo-Tierschützern auch kein schlechtes Gewissen machen. Das ist auch keine Tierquälerei, wie von solcher Seite oft behauptet wird.

Antwort
von Roquetas, 52

Zu einem solch alten Tier setzt man keinen neuen Vogel mehr. Das würde sie zu sehr stressen.

Du machst das richtig gut. Kümmere Dich weiterhin intensiv um sie und auch das mit den Geräuschen ist genau richtig.

So machst Du ihr ihre Zeit die sie noch hat, erträglich.

Antwort
von VielFragerin84, 20

Quatsch, würde des toten. Fakt ist, dass dein welli vor Trauer sterben kann. Und das restliche leben ist auch nicht mehr lebenswert. Trauer ist ja ok, aber du hast noch einen lebenden Vogel, dem ein schönes Leben zu steht. Hol dir bitte einen (älteren) Vogel dazu oder gib sie ab!

Kommentar von Kummerkasten4u ,

Nochmal ein neuer kommt nicht in Frage und abgeben ist noch schlimmer!!!!!!!! 

Sie frisst ganz normal und ist munter. Sie kommt immer zu mir aufs Bett und erzählt mit mir. Sie fliegt zu uns ins Wohnzimmer und isst mit uns. 

Kommentar von VielFragerin84 ,

Das ist kein Lebenswertes Leben für sie😠!!!

Kommentar von Malavatica ,

Einzige vernünftige Antwort von Vielfragerin. 

Kommentar von gregor443 ,

Wellensittich können nicht darüber nachdenken, ob ihr Leben lebenswert ist oder nicht.

Das sind menschliche Kategorien, welche Tieren fremd sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten