Frage von cristia, 118

Mein Wagen wurde von Polizei Kugel getroffen wer bezahlt denn Schäden jetzt?

Provinz Straße Messer Attacke auf Polizei ,Polizei feiert ein Kugel ins Bein dann fliegt der Kugel zu mein Auto

Antwort
von uni1234, 32

Die Frage wer Anspruchsgegner ist hängt maßgeblich davon ab, ob die Polizeihandlung (der Schuss auf den Angreifer) rechtmäßig oder rechtswidrig war (siehe § 839 BGB). Hier spricht sehr viel dafür, dass der Schuss rechtmäßig war. Er diente zumindest der Selbstverteidigung des Polizisten.

Daher würde ich Ansprüche gegenüber dem Angeschossenen geltend machen. Dieser hat durch seine Handlung (Messer Attacke) den Schuss herausgefordert, welcher dann Dein Eigentum beschädigt hat.

Abhängig von der Höhe des Schadens ist für die Geltendmachung des Anspruchs ein Anwalt notwendig (ab 5000 €, vgl. § 78 Abs. 1 ZPO, § 71 Abs. 1 GVG).

Aber auch wenn der Schaden keine 5000€ beträgt, wäre die Einschaltung eines Anwalts durchaus sinnvoll; die Rechtslage ist nämlich durchaus kompliziert.

Zudem wäre ein Anwalt dann notwendig, wenn tatsächlich das Bundesland Berlin als Anspruchsgegner in Betracht kommt (siehe § 71 Abs. 2 Nr. 2 GVG).

Bevor Du das Auto reparieren lässt solltest Du den Schaden begutachten lassen. Es ist unbedingt erforderlich, dass alle Schäden sauber dokumentiert werden. Die Gutachterkosten bekommst Du vom Beklagten wieder.

Antwort
von Steffile, 58

Als unbeteiligter Dritter hast du Anspruch auf Entschaedigung, die Frage die geklaert werden muss ist aber, ob die Polizei dafuer verantwortlich gemacht werden muss oder der Taeter. 

In beiden Faellen musst du, soweit ich weiss, eine Zivilklage auf eigene Kosten und auf eigenes Risiko machen, deshalb auf jeden Fall mit einem Anwalt der sich im Bereich des Polizei- und Ordnungsrechts auskennt.

Antwort
von Yogofu, 42

Mit den Fotos zur nächsten Polizeiwache gehen, den Sachverhalt erklären (wie es dazu kam) und dann warten. Es kann sein das ein Spezialist sich dein Auto ansehen will um festzustellen ob der Schaden wirklich durch eine Kugel entstanden ist. Aber bei so kleinen Schäden ist es gut möglich das der Staat es ohne zu murren bezahlt und du keine Klage einreichen musst.

Antwort
von Still, 33

Du kannst dich mit dem Polizeipräsidium in Verbindung setzen und mit denen abklären, wie das Auto repariert werden soll. (Kostenvoranschlag/Gutachten/Rechnung?) Erst wenn du da auf Widerstand stößt, solltest du dir einen Rechtsbeistand holen.

Antwort
von zockerbraut4eve, 54

Wenn das die Polizei war müssen sich den Schaden auch bezahlen. Den staat verklagen. Ist sicher nicht einfach. Haben die das nicht bemerkt?

Antwort
von frischling15, 46

Nimm Dir einen Anwalt , wenn Du eine abschlägige Antwort , von den Gesetzeshütern bekommst !

Antwort
von NSchuder, 57

Hast Du den Schaden direkt vor Ort bei einem Beamten gemeldet? Genug Polizei scheint ja vor Ort gewesen zu sein...

Kommentar von cristia ,

Polizei hat mich aus der Wohnung geholt

Kommentar von vierfarbeimer ,

Dann wird schon auch alles sein Gang gehen. Ich denke, dass die anstandlos bezahlen werden.

Kommentar von NSchuder ,

Wegen der Beschädigung am Wagen oder wegen dem Einsatz allgemein?

Wichtig ist eben die Feststellung des Zusammenhangs zwischen der Beschädigung und dem Einsatz. Der Schaden kann auch anderweitig entstanden sein - zum Beispiel durch einen anderen Schuss...

Antwort
von DaveBenz, 24

Anwalt einschalten.. die scheis Bullen erlauben sich viel zu viel ..
am besten einen sehr guten Anwalt holen und Anklage einleiten ..

Kommentar von Still ,

Voller Zorn, aber ohne jedes Wissen! Was soll denn angeklagt werden?! Es geht hier um eine Schadensregulierung. Soll heißen, man fragt, wie die Reparatur von statten gehen soll. Wenn das alles nicht fruchtet, dann wird eine Zivilklage eingereicht.

Kommentar von cristia ,

Heute Anwalt gesprochen es war keinerlei notwenidigt gleich eine Waffe raus zu ziehen  also das heist unnötige handeln von Polizei  18 Beamte eine besoffene mit kleine Messer und ein verrückte Polizist der gleich abgeht . Trenn Gas ? Schlag Stock ? 18 Beamte ?

Kommentar von Still ,

Darum ist er ja auch Anwalt und nicht Staatsanwalt! Messer sind gefährlicher als Schusswaffen und gerade bei Besoffenen wirkt Pfefferspray verzögert und mit einem Knüppel MUß man den Gegner auf sich zu kommen lassen. Hinterher kann man immer schlau reden, aber gerechtfertigt war der Einsatz der Waffe alle Male. Außerdem ist der ganze Sachverhalt für die Schadensregulierung unerheblich.

Antwort
von Jidar95, 49

Ab zum Anwalt. Ohne kriegst du von denen kein Cent.

Kommentar von Still ,

Bist du arbeitsloser Anwalt? Man kann sich doch ganz normal mit der Polizei über die Reparatur unterhalten!?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten