Frage von AnReki93, 71

Mein Vermieter Möchte keine tiere im haushalt bei mir sehen was soll ich tuhn?

Meine frage ist Bestimmt für mehrere Leute bekannt.

Aber was ich Wirklich wiessen möchte ist:

Darf mein vermietter auch Fische verbitten???

Ich arbeite in einem Zoo fach handel geschefft und ab & zu nehme ich par Fische bei mir auf wenn diese zu alt sind darf man die mit nach hause mit nehmen Natürlich nur die wo Lange im laden drine sind und keine sau die kaufen will, So aber mein vermietter ist schon sauer auf mich weil ich 2 Kinder im haushalt habe und neulich hatt er mir ein brief zugesendet wo drauf steht:

Sehr geehrte Herr XXXXXX XXXXXXXX

Hiermit mahne ich sie ab zur unterlassung des jetzigem miet vertrages in diesem Steht:

''Tiere Jeglicher Art sind verbotten''

Bitte beseitigen sie dieses problem damit wir nicht ihn einem konflickt eintretten.

Mit freundlichen Grüßen:

XXXX XXXXXXX

So das war das vom vermietter aber ich habe in meinem miet Vertrag stehen das da nur Klein Tiere erlaubt sind wie katzen die zählen doch auch unter klein tiere? oda verstehe ich da was falsches?.

Jedenfalls Würd ich gerne mal die meinung von neutrallen leuten Hören was eure meinung zu sonem Kinder Zirkus ist??

Ich bedanke mich schon mal im Voraus für die Zahlreichen Antworten :-)

P.S: Das mit wegen kinder ist etwas Übertriben gesagt aber er ist ein kinderfeindlicher vermietter und möchte von mir mehr Miette Verlangen weil wir jetzt 4 Personen sind.

Antwort
von imager761, 28

Jedenfalls Würd ich gerne mal die meinung von neutrallen leuten Hören was eure meinung zu sonem Kinder Zirkus ist??

Ist "''Tiere Jeglicher Art sind verbotten'' in einem individuellen Mietvertrag oder einer Zusatzvereinbarung geregelt, muss man sich auch daran halten, was man wusste, nicht verhandelte und so unterschrieben hat.

Fände sich diese Bestimmung in einem Formularmietvertrag, das sind ausgefüllte Lückentexte oder zwei gleichlautende Mietverträge, wäre diese Bestimmung n. § 307 BGB unwirksam mit der Rechtsfolge, das sog. Kleintiere, auch Fische, in angemessener Zahl und artgerecht gehalten werden dürften, solange die Größe des Aquariums keine Gefahr für die Baussubstanz der Mietsache ergäbe (Bodenlast, Wasserschaden) oder andere Mieter belästigt würden.

So eine Abmahnung mit Unterlassungsaufforderung ist eine ernste Sache, wenn sie berechtigt wäre - also Mietvertrag genau prüfen :-O

kinderfeindlicher vermietter und möchte von mir mehr Miette Verlangen weil wir jetzt 4 Personen sind.

Da sehe ich keinen Zusammenhang. Verursacht der Familienzuwachs mehr Betriebskosten und wären bestimmte davon nach Personenzahl bestimmt, ist es doch logisch, wenn mehr Verbrauch auch höhere Kosten bringt.

G imager761

Antwort
von GoodbyeKitty1, 45

Klauseln, die die Haltung von Tieren generell verbieten, sind unwirksam. Das bedeutet aber nicht, dass der Mieter sich dann jedes Tier anschaffen kann. Hunde, Katzen etc. können schon verboten werden. Überlege Dir trotz Allem gut, ob Du Dich auf einen Streit mit Deinem Vermieter einlassen willst. Mehr Miete für 4 Personen geht übrigens auch nicht - der Vermieter vermietet die Räumlichkeiten! Der Rest geht den Vermieter nichts an. Solange Du die Mietsache nicht missbräuchlich nutzt, ist das Deine Privatsache. Wenn das eine 1-Zimmer-Wohnung ist, dann wäre 4 Personen allerdings schon etwas viel - da wäre es aber auch nicht mit einer Mieterhöhung lösbar.

Kommentar von Fabioschef ,

Ist es nicht so, dass der jeweilige miet Vertrag zählt da man ja nicht Eigentümer ist und der jeweilige Eigentümer Anspruch erheben kann.

Kommentar von GoodbyeKitty1 ,

Dann schau mal in Deinen Vertrag rein, ob da was über die maximale Anzahl Bewohner steht. Wegen der Haustiere: Fische können Dir nicht verboten werden, es sei denn, es würde eine Gefahr für die Bausubstanz oder andere Bewohner des Hauses davon ausgehen. Also: kein 2000 Liter-Becken im Wohnzimmer und alles ist gut :) ABER: das ist hier natürlich keine Rechtsberatung. Im Zweifelsfall kann Dir das auch der Mieterschutzbund beantworten (manchmal sind die so nett, solche Fragen telefonisch auch ohne Mitgliedschaft zu beantworten)

Kommentar von AnReki93 ,

Nein Steht nix von Mindest Anzahl der personen

Kommentar von AnReki93 ,

sagen wirs mal so:

Man kann einiges verbietten aber bei solchen kleinichkeiten hm naja aber das mit Kinder ^^ das mus ja wohl echt nicht sein oda?? 

Danke für die Antworten vorerst 

Kommentar von imager761 ,

Klauseln, die die Haltung von Tieren generell verbieten, sind unwirksam.

Nein, das sind sie nur, wenn sie in einem Formularmietvertrag dem M vorgegeben sind. Individuell kann man vereinbaren, was man will :-)

Antwort
von schokocrossie91, 19

Tiere dürfen nicht pauschal verboten werden, Kleintiere (und dazu zählen auch Zierfische) sind erlaubt. Lediglich bei Hunden und Katzen muss verhandelt werden.

Kommentar von imager761 ,

Tiere dürfen nicht pauschal verboten werden,

Doch, selbstverständlich darf man sich darauf einigen. Nur eben nicht in einem Formularmietvertrag dem M vorgeben.

Kommentar von schokocrossie91 ,

Man darf sich darauf einigen, aber der Vermieter darf nicht einfach Nein sagen zu allen Tieren.

Expertenantwort
von albatros, Community-Experte für Mietrecht, 13

"Jegliches Verbot Tierhaltung" ist unwirksam. Kleintiere sind immer erlaubt, dazu gehören auch Fische. Katzen sind keine Kleintiere. Ihre Haltung darf aber ohne triftigen Grund nicht verweigert werden.

Kommentar von albatros ,

Ergänzung/Nachtrag:

Ein Familienzuwachs ist kein rechtlich zulässiger Grund für eine Mieterhöhung. Was zulässig wäre, ist die Anpassung der Personenzahl bei vereinbarten Betriebskosten mit Personenschlüssel. Mehr aber auch nicht. Damit würde sich dein Anteil an den Gesamtkosten von dieser BK-Art natürlich erhöhen. Das ist aber keine Mieterhöhung und auch keine Erhöhung der Vorauszahlung für Betriebskosten.

Expertenantwort
von anitari, Community-Experte für Mietrecht, 19

Woher weiß der Vermieter von den Fischen?

Die machen ja keinen Krach und verursachen auch keinen Müll wie z. B. Katzen.

Normalerweise dürfen sog. Kleintiere, das ist alles was in Käfig, Aquarium oder Terrarium gehalten wird, in angemessener Anzahl natürlich, nicht verbieten.

Antwort
von Fabioschef, 40

Mitter sind meistens knall harte Geschäfts Leute. Es gelten die jeweiligen Vertrags Vereinbarungen. Wenn im Mietvertrag steht das bei einem Überschuss von Personen ein miett Erhöhung anfällt wird es so sein. Mein Tipp such dir eine bessere Wohnung und spuck vorher in  alle Ecken 😃

Kommentar von AnReki93 ,

ich und der vermietter sind beste freunde bzw meine ich das eronisch in dem sihnne das er sich bei jeglichen sachen bei mir beschwert sobald ein fehler passirt muss er sofort abmahnung schreiben :-) bei mir ist es eben der Anwalt der die Abmahnung an in schreibt aber ich habe keine lust mehr teures Geld raus zu werfen Letztes jahr habe ich eine Summe in Höhe von 2,945,00 Euro ausgezahlt gehabt.

sobald ich die möglichkeit hette dan mach ichs sofort aber davor möcht ich erstmal neutrale meinungen hören ^^

Antwort
von Kathy1601, 18

Keine Tiere ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten