Mein Vermieter möchte in der gesamten Wohnung Rauchmelder einbauen u. Soll pro Rauchmelder 0.20 € im Monat mehr zahlen. Meine Frage ist, ob das so zulässig ist?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ja, darf er. 
Die Kosten für Installation und Wartung der Rauchwarnmelder darf der Vermieter auf den Mieter umlegen: Die Installationskosten wegen Steigerung der Sicherheit der Wohnung gemäß BGB-Mietrecht durch anteilige Erhöhung der Miete (maximal 11% der Investitionskosten jährlich).
Die Wartungskosten darf der Vermieter ebenfalls umlegen, jedoch auf die Nebenkosten (Betriebskosten), die er jährlich abrechnet.

http://www.rauchmelder-lebensretter.de/mieter/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wow für das Geld darf er auch gerne bei mir welche installieren. Privat wäre es viel teurer geworden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Vermieter möchte wahrscheinlich nur, sondern er wird gesetzlich dazu verpflichtet sein. Die Anschaffung muss er selbst bezahlen, aber die Wartung ist auf den Mieter umlegbar und 20 Cent pro Monat sind dafür durchaus realistisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Frage ist, ob das so zulässig ist?

Ja: Sowohl die Montage- wie  Wartungskosten wären anteilig umzulegen, § 556b Nr. 4,5 bzw. 6 BGB, § 2 Nr. 17 i. V. m. § 1 Abs. 1 Satz 1 BertrKV.

Das gilt selbst dann, wenn man schon längst eigene Melder installiert hätte: BGH-Urteil vom 17.6.2015, VIII ZR 216/14 und VIII ZR 290/14.

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sag ihm dass du selber welche kaufst dann brauchste keine Miete dafür zahlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alicar
12.01.2016, 06:06

Das rechnet sich dann aber erst nach ca. 6 Jahrn...

0
Kommentar von Akecheta
12.01.2016, 06:15

Blödsinn. Die Pflicht, wenn es eine gibt, ist nämlich Länderrecht, kann der Vermieter nicht auf den Mieter abwälzen. Nur die Aussage des Mieters, er würde selber welche verbauen, reicht nicht. Außerdem müssen sie regelmäßig gewartet werden.

0
Kommentar von imager761
12.01.2016, 10:28

Falsch: BGH-Urteil vom 17.6.2015, VIII ZR 216/14 und VIII ZR 290/14

0
Kommentar von albatros
14.01.2016, 11:30

Nein, der Mieter kann 10 RM selber installieren und trotzdem muss er die Installation durch den Vermieter dulden und als Modernisierung löhnen. Gleiches für die Wartung und Funktionsprüfung (wenn vereinbart).

0

Besteht nach der Bauordnung eines Bundeslandes die Pflicht
Rauchmelder einzubauen, muss der Vermieter auch welche einbauen. Und der Mieter muss dies hinnehmen (sogar wenn der Mieter schon selbst Brandmelder angebracht hat (Az. VIII ZR 290/14)). Etwaige Mieterhöhungen durch den Einbau sind ebenfalls zu akzeptieren.

www.immobilien-einblick.de/brandschutz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es geht doch scheinbar darum, das der Vermieter mehr machen möchte, als gesetzlich vorgeschrieben. Ich finde, das der Vermieter für die anderen Rauchmelder selbst aufkommen soll. So geht das ja wirklich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da bist du mit 20 Cent ja noch sehr gut dran - ich bezahle mehr.

Das ist durchaus zulässig, denn mit der Montage der Rauchmelder ist es nicht getan. Durch die Installation geht der Vermieter auch eine Verpflichtung ein - nämlich die regelmäßige Überprüfung / Wartung der Rauchmelder - in der Regel durch eine entsprechende Fachfirma.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich darf er das nicht! Denn er ist als Vermieter ja verpflichtet Rauch Melder in die Wohnung zu montieren.Damit musst du eigentlich nicht viel mit zu tuen haben außer ihn in die Wohnung zu lassen das er sie montiert.das sollte dich als Mieter aber nicht betreffen (mit dem kosten)
.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChristianLE
12.01.2016, 08:49

Das ist leider falsch. Er darf theoretisch die Montage- und Wartungskosten auf den Mieter umlegen.

2

Naja.... das sind 60 ct pro Monat für 3 Melder, was willste mehr ? Dafür bist Du geschützt, und ich halte Rauchmelder für sehr sinnvoll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?