Frage von Pfandflasche698, 83

mein Vermieter hat meinen Bausparvertrag gepfändet wie lange ist eigentlich eine Pfändung?

Antwort
von peterobm, 31

welche Geschichte steckt dahinter? unbezahlte Miete - Schäden, die ihr verursacht habt

eine Medaille hat immer 2 Seiten

Expertenantwort
von bwhoch2, Community-Experte für Mietrecht, 28

Der Anwalt des Vermieters hat also einen Vollstreckungsbescheid erwirkt und diesen Vollstreckungsbescheid hat er an die Bausparkasse geschickt und damit die Pfändung des Vertrags erwirkt.

Wer mit Recht etwas gepfändet hat, kann dieses Pfand irgendwann auch mal verwerten, wenn die Schulden, die damit beglichen werden sollen, trotz Pfändung nicht bezahlt werden.

Gibt es einen vollstreckbaren Titel, ist dieser 30 Jahre lang gültig. Wenn also die Pfändung vor 16 Jahren bereits stattgefunden hat, kann sie noch weitere 14 Jahre laufen, aber spätestens dann muss der Vermieter das Guthaben einfordern und damit wenigstens den Teil der Schulden decken, die damit abgedeckt werden können. Sollte noch ein Betrag stehen bleiben, gehört dieser dann Dir oder der Bausparkasse für die sicher nicht niedrigen Gebühren.

Um den Bausparvertrag frei zu bekommen, musst Du also Deine Schulden zzgl. aller bisher aufgelaufenen Kosten und Zinsen bezahlen. Dann wird die Pfändung unwirksam und das Guthaben steht Dir wieder zu, entsprechend dem Vertrag mit der Bausparkasse.

Expertenantwort
von anitari, Community-Experte für Mietrecht, 26

Bis die Schulden beglichen sind.

Antwort
von Feuerherz2007, 51

Der Vermieter darf keinen Bausparvertrag pfänden, wie kommt er überhaupt an die Dokumente?

Kommentar von Pfandflasche698 ,

der hat ihn vor genau 16jahren gepfändet,hab auch schon bei der lbs kündigen wollen ,aber das geht nicht haben die mir gesagt weil er gepfändet ist

Kommentar von Feuerherz2007 ,

So ein Quatsch!

Kommentar von anitari ,

Kein Quatsch.

Gläubiger, u. a. Vermieter, können (fast) alles was nicht niet- und nagelfest  des Schuldners pfänden lassen.

Der Vermieter darf keinen Bausparvertrag pfänden, wie kommt er überhaupt an die Dokumente?

An die Dokumente muß er gar nicht kommen. Er muß nur wissen das einen gibt.

Kommentar von Feuerherz2007 ,

Was für ein Irrsinn, einen solchen Mist zu verbreiten!

Kommentar von Feuerherz2007 ,

Die Ausführungen sind falsch.

Antwort
von meinereiner100, 40

.

Wer kommt darauf, dass ein Bausparvertrag nicht gepfändet werden kann?

Einfach mal "Bausparvertrag pfänden" eintickern.

dann gibt es sogar Formulare dafür:

.http://www.iww.de/ve/archiv/der-praktische-fall-ansprueche-aus-einem-bausparvert...

und das ist auch richtig so-Mietschulden nicht zahlen, aber Erspartes nicht anbrechen müssen ..

.


Antwort
von AntwortMarkus, 45

Bis die Schuld beglichen ist.

Antwort
von Allexandra0809, 40

Wie? Dein Vermieter ist gekommen und hat Deinen Bausparvertrag mitgenommen? Das ist ja wohl kaum möglich. Du musst einfach Deine Schulden bezahlen, dann ist auch die Pfändung weg.

Kommentar von Pfandflasche698 ,

nein er hat sie nicht mitgenommen war alles von seinem anwalt gemacht worden

Kommentar von Allexandra0809 ,

Also wurde der Bausparvertrag nicht von Deinem Vermieter gepfändet. Du bekommst ihn zurück, sobald Du alles bezahlt hast.

Antwort
von Loki87, 46

Wie meinst du wielang eine Pfändung ist? Eine Pfändung ist dann zuende, wenn die Schulden getilgt sind..

Kommentar von Pfandflasche698 ,

ok

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten