Frage von siebenund, 79

Mein Vater "verschwand" vor vielen Jahren. Werde ich von einem Amt informiert, wenn er verstorben ist?

Antwort
von TreudoofeTomate, 32

Ja, weil nämlich die Erben für die Bestattung zuständig sind. Auch wenn sie das Erbe ausschlagen. Irgendein Amt wird sich also ganz sicher bei euch melden.

Antwort
von Cougar99, 24

Daneben gibt es auch den Weg, einen verschwundenen Verwandten, der unauffindbar ist, für tot erklären zu lassen, ist aber ziemlich aufwändig.

Antwort
von ErsterSchnee, 44

Kommt drauf an, wo er verstirbt. Wenn die deutschen Behörden davon Kenntnis erhalten, dann wirst Du auch informiert.

Antwort
von GanMar, 24

https://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/verschg/gesamt.pdf

Kommentar von TreudoofeTomate ,

Interessanter Link, danke dafür. Ich wusste gar nicht, dass es selbst dafür ein Gesetz gibt.

Antwort
von nonameeeeeee123, 29

Ich glaube das die dich/euch informieren werden, weil wenn er stirbt, werden die erstmal recherchieren, wer seine Familie und co ist.

Antwort
von Nayes2020, 28

Wenn er noch im richtigen Zuständigkeitsbereich lebt wahrscheinlich. Vorallem wenn er Schulden hat. Denn man sucht dann schon sehr hartnäckig nach einen Erben der die Schulden übernimmt

Großmutter ist verstorben und die haben einen Verwandten in SERBIEN gefunden wo wir alle dachten der ist tot xD.

Antwort
von maxim65, 26

Wenn jemand stirbt wird im Nomalfall versucht die Angehörigen zu finden. Wenn man von dir weiss , wie auch immer, kann es sein das man dich benachrichtigt. Vorzugsweise dann wenn es darum geht etwas zu bezahlen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten