Frage von gedankenmuseum, 51

Mein Vater schreit mich grundlos an, behauptet Dinge die nicht stimmen und verbietet mir vieles. Was soll ich tun?

Hallo,

mein Vater beleidigt mich und meine Mutter jeden Tag, macht uns fertig und verbietet uns alles. Gestern ist mein Vater sogar ernsthaft zu der Freundin meiner Mutter gegangen und hat ihr gesagt das sie gefälligst meine Mutter in Ruhe lassen soll, ihre Freundin hat daraufhin den Kontakt zu meiner Mutter abgebrochen weil auch sie sich vor seiner aggressiven Art fürchtet. Er beleidigt mich auch täglich, schreit mich an und verbietet mir mit Freunden raus zu gehen. Ich kann auch keinen Besuch mit nach Hause nehmen, weil er sonst wieder rumschreien würde und das auch vor meinen Freunden. Was mir persönlich peinlich ist. Er droht mir, kontrolliert mich. Er ruft mich auch sehr oft an, aber nicht um zu wissen wo ich bin, es sind einfach solche Kontrollanrufe, jede gefühlte 8 Minuten bekomme ich einen Anruf. Und da werde ich nur beleidigt und angeschrien, mir werden Vorwürfe gemacht wie negativ ich mich doch verändert hätte etc. Dabei ist in meiner Sicht ER der sich negativ verändert hat und schlimmer als letztes Jahr ist. Wenn ich mal an´s Handy gehe und den Anruf entgegen nehme, fragt er mich aus wo meine Mutter ist und da ich das oft nicht weiß da ich bis um 16 Uhr Schule habe und sie nicht gesehen habe, beleidigt er mich als Nichtsnutz. Dann meint er ich würde ihn anschreien, dabei ist oft er der einzige der herumschreit. Ich versuche so verständlich wie möglich zu reden und er sieht es als aggressives Schreien.

Ich hab so langsam ehrlich gesagt keine Lust mehr.

Was soll ich tun?

Bitte nur ernstgemeinte/hilfreiche Antworten.

Antwort
von ThePhoenix01, 51

Es klingt für mich so als sei er ein Choleriker und hat vielleicht sogar nen Kontrollwahn, das hier sind nur Vermutungen, ich bin kein Experte, aber ich würd empfehlen, das ihr euch mal mit eurem Vater zusammensetzt und mit ihm auf jeden Fall mal in aller Ruhe redet, das er euch vertrauen kann und er sich etwas beruhigen muss, denn so viel Wut ist nicht gesund für das Herz. Es könnte sein das er ein Choleriker ist, vielleicht könnt ihr ihm auch raten, professionelle Hilfe anzunehmen, das solltet ihr ihm aber schonend beibringen, denn ich vermute, dass man sowas nicht gerne hört, ich wünsch dir alles Gute! =)

Kommentar von JuraProfi ,

Das kann man dem Typen nicht beibringen. Kranken Menschen kann man ihre Verfehlungen nie beibringen. Sie müssen immer von selbst darauf kommen! 

Kommentar von ThePhoenix01 ,

Da hast du Recht, auf jeden Fall muss sich was an der Situation ändern

Antwort
von beangato, 36

Deine Mutter muss handeln. Ihr müsst da weg.

Und das

ihre Freundin hat daraufhin den Kontakt zu meiner Mutter abgebrochen

finde ich unter aller Sau (sorry für den Ausdruck) - eine RICHTIGE Freundin handelt nicht so. Sie sollte Euch eher unterstützen.

Kommentar von ThePhoenix01 ,

Da hast du vollkommen Recht, in ieser Situation einfach zu "fliehen" ist echt blöd von ihr... 

Antwort
von Neelska, 38

Das ist leider immer eine schwierige Situation. Deine Mutter steht wohl komplett unter den Fittichen. Wenn du zum Jugendamt gehst wirst du wohl wegkommen aber deine Mutter ihm weiterhin ausgesetzt sein. Du solltest mit deiner Mutter reden dass sie den Idioten verlässt. Wenn es wirklich so krass ist wie du beschreibst. Es gibt viele Frauenhäuser. Ich wünsche dir alles Gute. Viel Kraft und Mut für die Zukunft ! Du musst deiner Mum klarmachen dass es so nicht weitergehen kann. Red vielleicht auch mal mit den Eltern deines Vaters und der deiner Mutter oder einer Tante / Onkel.

Antwort
von brido, 44

Eingentlich ist es vom vorigen Jahrhundert. Ist er krank, süchtig ? etc... Ich würde zu den Großeltern ziehen. 

Antwort
von JuraProfi, 31

Anzeigen wegen Beleidigung nach § 185 StGB, Nachstellung ( stalking ) nach § 238 StGB sowie Bedrohung nach § 241 StGB . 

Dazu verstößt dein "Vater" massiv gegen § 1631 Bürgerliches Gesetzbuch ( BGB ) .  http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/\_\_1631.html  Demnach darf er dir weder seelisch noch körperlich schaden. Das Einschalten des Jugendamts halte ich für dringend geboten.

Wenn er ernsthaft dir häufig und oft droht, auch und gerade körperlich, dann sollte man folgendes in Erwägung ziehen:  In einem Moment wo dieser Typ mal etwas länger weg ist, die Polizei rufen ( normale Festnetznummer ), schildern das du massiv bedrohst wirst.

Wenn die Polizei kommt, soll sie sich in deinem Zimmer oder deiner Wohnung verstecken und dann abwarten, bis dein Vater wieder ausflippt. Dann kann sie mit ihm Tacheles reden oder gleich einweisen lassen.

Ist die Gefahr akut, dann wähle den Polizei Notruf 110 .

Antwort
von IHelpdesk818I, 42

Ich würde einmal ein normales Gespräch suchen und wenn das nicht geht Hilfe von einem Experten holen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten