Frage von unlucky2000, 89

Mein Vater Nervt mich was soll ich tun?

Hey, Ich habe Leider seit Oktober 2015 ein großes Problem, Ich habe eine Depression, welche Sich auf die Schule Bezieht, es ist so dass ich mir schon so Oft Sachen von Mitschülern Anhören musste und sogar Schon Wetten auf Mich Abgeschlossen wurden ob ich zur Schule Komme oder nicht. Das ganze hat mich nach gefühlten 300 Malen wirklich genervt / nervös gemacht und somit hat sich Eine "Schul-Depression" entwickelt und ich bin Leider seit ca.8 Monaten(Oktober 2015) nicht mehr In der Schule Gewesen einfach vor der Angst der Reaktionen der Mitschüler wenn sie sehen "ah der ist ja auch mal Wieder nach 8monaten da" und das Problem ist AUCH dass ich dann, ich kenne das und das wurde schon Öfters so gemacht, dass Meine Mitschüler mich in der Pause alle Gleichzeitig ansprechen und fragen was los gewesen sein. Das Ganze würde sich dann wie bei anderen Malen anfühlen als würde man mir die Luft zum Atmen nehmen, nur Viel Stärker weil das halt 8monate sind, und da ist der Drang ja auch Sehr groß oder Die Neugier zu erfahren was mit mir los war. Kommen wir zum Hauptproblem, ich war Anfangs ca. 4 Monate UNENTSCHULDIGT zuhause. Irgendwann passiert natürlich der Schlimmste Albtraum eines Schülers, das Ordnungsamt Will dich zum Direktor Bringen, zudem haben meine Mutter und ich erfahren dass Eine Beurteilung meines Psychologen natürlich mal wieder für diese Arrogante Schule nicht Reicht. Daraufhin hat Mein Arzt mich immoment insgesamt 2 Monate und 2 wochen Krank geschrieben, also Erst 2 Wochen, dann wollte die Schule wieder Einen Attest, dann 1 Monat, und Nochmal 1 Monat. Nun Das Haupt Problem was Mich Abgrundtief Nervt / In Jugendsprache gesagt extremst Abfuckt. Mein Vater. Er fängt mindestens 3 Mal in 2 Wochen damit an, Von diesem Thema welches mich Absolut Traurig macht zu Sprechen. Er macht immer druck Und Meint ja was passiert denn jetzt bla bla bla. Und er Behauptet Sachen von wovon Er Überhaupt nicht wissen Kann ob sie Stimmen und wenn ich es ihm sage, denkt er, er wüsste diese Sachen obwohl sie Absolut Falsch sind. Dann Kommen so Sätze welche ich manchmal nur von Der Treppe Belausche, weil ich absolut keine Lust auf das Thema habe und er das Viel zu oft Anspricht. Ist hoffentlich verständlich dass man irgendwann einfach mal mit einem Thema in Ruhe Gelassen werden will. Sätze wie " Der Macht den Chilligen und hat einfach kein Bock mehr auf Schule" oder "Der hat sich schon Selbst aufgegeben" Wo, wenn ich diese Sätze höre ihn Einfach nur dafür Umbringen Könnte. Die 2. Sache ist welche mich schon Seit Meiner Kindheit extremst Niedermacht und einfach nur Nervig ist, dass er Nichts Anderes kann Als Schreien. Problem Ist. Er hat einfach Absolut Keine Ahnung von dem Aktuellen geschehen und meint Wir würden ihn für dumm verkaufen. Und wundert sich dann, warum ich ihm Kein Stück Vertraue, nur meiner Mutter. Die 3. Ist einer der Nervigsten Sachen. ich würde nur vor dem/der PC/ Konsole Hängen was aber bei mir Meist damit zutun hat dass von Mir gehasster Besuch da ist

Antwort
von Panazee, 47

Mir scheint du hast für alles eine Ausrede und dein Vater nicht so wirklich unrecht. Wenn man nichts tut, dann muss man sich nicht wundern, wenn man Gegenwind bekommt.

Gehst du jede Woche in Therapie? Schon mal über einen stationären Aufenthalt in einer Klinik nachgedacht? Du kannst das doch nicht so weiter laufen lassen. Du musst doch etwas ändern wollen. Das erkenne ich aber in deiner Frage hier gar nicht. Da ist der Grundtenor "Na, so ist es halt und da kann ich nichts machen". Du gehst doch nicht deswegen nicht zur Schule, weil die anderen Wetten abschließen, ob du kommst oder nicht, sondern umgekehrt wird ein Schuh daraus. Die haben doch Wetten abgeschlossen, weil du so unregelmäßig zur Schule gekommen bist. Wenn du immer zur Schule gegangen wärst, dann hätte das Abschließen solcher Wetten doch gar keinen Sinn gemacht.

Antwort
von unlucky2000, 28

Ich bin hier ganz Ehrlich. Wer meint das wäre nur eine Ausrede, sollte es lieber Lassen mir hier zu Antworten denn genau sowas Nervt mich nämlich nur noch mehr.

2. Werde ich mich (Trotzdem danke an wilees für eine Vernümftige Antwort) nicht Stationär Einweisen Lassen Allein weil ich von Mir weiß dass mir das nicht hilft. Das Problem liegt offensichtlich bei meinem Psychologen der mir In Monats Abständen Termine gibt was Absolut unangebracht ist in meiner Situation. Selbst mein Hausarzt hat beim Psychologen Schon Druck gemacht und es ist nur ein Termin näher geschoben worden. alle anderen wieder weit weg.

Also wilees zur Frage, zum Therapeuten/Psychologen gehe ich nur ich Bekomme keine Regelmäßigen Termine.

Wie gesagt es tut mir Leid aber Hater Kommentare brauche ich hier wirklich nicht. Die Sache mit der Konsole / dem PC hat absolut nichts mit dem Thema zutun und ich habe das nur dazu Geschrieben, weil dies die Momentanen Sachen sind die Mich Nieder Machen.

Und Leute die Im Indirekten Sinne mit ihrem Kommentar "selber Schuld" sagen wollen, sollten mich bitte auch in Ruhe lassen weil mir sowas Absolut nicht hilft und einfach nur Unnötig ist. Hust panazee Hust

15 Jahre Alt

Klasse 9

Schulform Hauptschule

Kommentar von haufenzeugs ,

wenn es dich nervt, dann stell keine sinnfreien fragen. du kannst mit der wahrheit nicht umgehen und das nervt dich.

2. wenn du eingewiesen wirst, dann fragt dich keiner. denn nochmal zur anmerkung, du bist ein kind, damit minderjährig und wirst garnicht um deine meinung gebeten. psychisch kranke wissen nie was ihnen gut tut. darum ist es ja aufgabe deiner eltern diese sachen  in die hand zu nehmen. tun sie dies nicht, schaltet sich das jugendamt ein, nimmt dich per gerichtsbeschluss in obhut und dann bringen die dich über kurz oder lang in eine psychiatrie.

3. wenn deine störung so massiv wäre, wärest du schon längst in therapie und würdest nicht nur einmal im monat dort aufschlagen. von daher ist es viel ausrede. selbst wenn du depressionen hättest oder angstprobleme, dann würde man dir medikamente dafür geben und du könntest ganz normal in die schule gehen.

dein problem ist das du ein lausiger schulschwänzer bist. der gegenwind aus der schule seitens der schüler ist also ganz normal. wetten werden abgeschlossen ob du überhaupt kommst und wenn du kommst, wieviele minuten du diesmal wiederkommst. für deine mitschüler die tgl. in die schule gehen, ist dein verhalten unverständlich und unverschämt. was es ja auch ist.

wenn du fertig bist in deiner opferrolle aufzugehen, denk mal ganz langsam über dein verhalten nach und das du deinen eltern gehörig auf den nerven und auf der tasche liegst mit deinem verhalten.

entweder bist du krank oder du bist schulschwänzer der nicht mehr im kopf hat als hohle spiele zu spielen den ganzen tag.

Kommentar von Panazee ,

Da ich hier direkt angesprochen werde, werde ich mich doch noch kurz äußern. Du bist in der Pubertät, hast null-komma-null Lebenserfahrung, aber weißt schon bevor du es probiert hast was dir hilft und was nicht.

Ich habe nie gesagt, dass du schuld an deinem psychischen Zustand bist, aber du hast es in der Hand etwas zu ändern. Wenn du aufgrund deiner psychischen Probleme 8 Monate nicht zur Schule gehen konntest, dann ist der Aufenthalt einer stationären Einrichtung angesagt.

Ich bin bereit mein Jahresgehalt zu wetten, dass du das nicht deswegen nicht willst, weil du schon weißt, dass es nicht hilft, sondern weil dir das zu nervig ist. Da müsstest du ja aus den Puschen kommen und jeden Tag an dir arbeiten.

Eine Freundin von mir hatte auch einen 15jährigen Sohn, der aufgrund seiner Probleme angeblich gar nichts machen konnte. Der ist irgendwann auf Druck dieser reundin von mir 3 Monate in eine Klinik gegangen und hat danach sofort eine Ausbildung angefangen, weil ihm der Aufenthalt dort sehr gehofen hat. Der hat auch monatelang gemeint "Das hat doch alles gar keinen Sinn. Die können mir da auch nicht helfen.". Jetzt gibt er zu, dass er einfach keine Lust hatte und ihm alles zu viel erschienen ist und der Grund nicht war, dass er 100% sicher wusste, dass ihm da nicht geholfen werden kann.

Jeder ist seines Glückes Schmied. Mach so weiter und du wirst darunter leiden - ich sicher nicht. Mir kann dein Schicksal im Grunde vollkommen egal sein.

Antwort
von FrancaFrance, 27

Ist ja doof, dass Dein Therapeut nur so unregelmäßig Termine für Dich hat. Ich denke, dass Du hier so ausführlich schreibst, bedeutet, dass Du etwas an der Situation ändern möchtest. Was genau stört Dich, was möchtest Du ändern und wie sollte es sein?

Ich bin der Meinung, am Ende ist jeder für sein eigenes Leben verantwortlich. Wie möchtest Du leben? Was bereitet Dir Freude? Was kannst Du gut?

Was machst Du eigentlich den ganzen Tag? Gehst Du auch manchmal raus? Treibst Du Sport? Sport und frische Luft ist die beste Medizin! Probiere es mal aus!

Antwort
von unlucky2000, 32

Welcher mich und Meinen Bruder Nieder Macht und meint wir wären Übergewichtig, was man mit 60kg als 15 Jähriger ganz sicher nicht sagen kann. Ich hoffe jemand hat eine Hilfe für mich denn Ich Ersticke an Diesem Thema Förmlich. Und ich Muss dazu sagen, es stimmt nicht Mit dem/der PC/Konsole denn ich Spiele ca. 2 Stunden und das aus dem Grund, dass dort meine Leute sind die Mich Verstehen, mir Mut geben und meine einzige Quelle sind an der ich Noch Spaß im Leben habe.

Kommentar von FrancaFrance ,

Es gibt auf dieser Welt viele Quellen der Freude. Nur Du kannst sie herausfinden! Gehe hinaus und suche Dein Glück, nicht nur im PC!

Kommentar von haufenzeugs ,

deine leute sind im realen leben. die haben nur das problem dass sie dich kennen. das schmeckt dir natürlich nicht. leuten aus dem internet kann man die hucke vollhauen, so wie du es hier probierst und sich als das kleine arme opfer hinstellen unverstanden von der ganzen welt. das hilft dir nichts im späteren leben.

denk mal weiter: du brauchst einen guten schulabschluss, eine ausbildung und einen job der dich ernährt oder wovon willst du irgendwann mal leben. deine eltern sind doch nicht ein leben lang dir verpflichtet geld zu geben.

Antwort
von wilees, 37

Für wann ist ein stationärer Aufenthalt angestrebt?

Dieser ist notwendig, damit Du wieder auf die Füße kommst.

Gehst Du regelmäßig zu einem Therapeuten?

Welche Fachrichtung hat Dein Dich betreuender Arzt?

Wie alt bist Du?  Welche Schulform / Klasse besuchst Du ?

Kommentar von haufenzeugs ,

15 jahre, 9. klasse hauptschule. therapie macht er einmal im monat. er hat keinen bock ist die um ihn herum gültige meinung.

Antwort
von DagiBeeoffline, 8

win wärs denn mit nem.schulwechsel,:)

Antwort
von Felixie1, 23

Wie alt bist Du denn?Und warum fehlst Du ständig in der Schule?

Antwort
von haufenzeugs, 38

wenn du so schlimm schulangst hast oder eben keinen bock auf schule, dann sollte dein vater dich in eine psychiatrie bringen. dort kann man deiner störung auf den grund gehen und dich behandeln. deine eltern sind natürlich verpflichtet dich in die schule zu schicken. da du nicht krank bist, musst du dort hin. wenn du nicht gehst, dich verweigerst, dann wirst du gebracht vom ordnungsamt. deine eltern müssen strafen zahlen. im nächsten schritt wird sich das jugendamt einschalten und dich nach verwarnung abholen und dich einweisen.

pc/konsole sollte dein vater einziehen, das brauchst du nicht wenn du krank bist. das tut dir nicht gut.

Kommentar von unlucky2000 ,

Sag mal Hast du eigentlich Gelesen oder nicht? 1. Zählt eine Psychiatrische Erkrankung als Krankheit, 2. ist das Mit der Konsole völliger Schwachsinn denn wenn ich Psychisch Krank bin Hat das absolut nichts damit zutun dass ich nicht Spaß haben darf. 2. Entscheide immer noch ich was mir Nicht gut tut. 

Kommentar von FrancaFrance ,

Wenn Du PSYCHISCH krank bist solltest Du zum Psychiater gehen. Stört Dich deine psychische Krankheit? Möchtest Du etwas daran ändern?

Natürlich machen sich Deine Eltern Sorgen um Dich. Du würdest es auch, wenn umgekehrt Dein Sohn sich verweigert, zur Schule zu gehen.

Kommentar von haufenzeugs ,

du kannst gerne spaß haben, wenn du deinen pflichten nachgekommen bist und dazu gehören schule und hausaufgaben. wenn du krank bist, dich verweigerst die situation zu verändern, dann gehören konsole, handy und pc weg geschlossen und nicht in die hände von psychischen kranken.

da du minderjährig bist, bestimmst du überhaupt nichts. dein wohl, was dir gut tut und was wichtig ist, bestimmen alleinig deine eltern. auch die kommen ihren pflichten gerade nicht nach und dazu gehört, dich in eine psychiatrie zu bringen um dich behandeln zu lassen. dein vater hat recht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten