Frage von Annane, 101

Muss mein Vater jetzt alles bezahlen?

Hallo :)

Habe vor paar Monaten einem Jungen die Nase gebrochen und mir tut es nicht leid. Dann hat er mich angezeigt und jetzt nach paar Monaten kommt ein Brief wo mein Vater seine Behandlungskosten bezahlen muss. 1200€ die hat aber mein Vater nicht, er verdient nur 1000€ im Monat. Kann er es auch monatlich bezahlen?

Antwort
von Nordseefan, 36

Es kommt sicherlich auch darauf an, wer den Brief geschrieben hat.

In den meisten Fällen kann man sicherlich Ratenzahlungen vereinbaren. Dann dürften aber auch Zinsen anfallen.

WEnn ich dein Vater wäre: Keinen Cent würdest du sehen, das dürftest du schön selber zahlen.

Antwort
von javera, 41

Ich finde deine Smileys ein wenig fehl am Platz. Dein Vater wird sicherlich wissen, was zu tun ist.

Darüber hinaus würde ich aber dennoch Deinen guten Willen zeigen und Dein Taschengeld zwei/drei Monate ihm geben oder Dir einen Nebenjob suchen - immerhin bist DU (!!) Schuld, dass Dein Vater nun die Kosten tragen muss.

Kommentar von franneck1989 ,

Wie kommst du darauf, dass der Vater verpflichtet wäre diese Kosten zu tragen?

Kommentar von javera ,

Wie kommst Du darauf, dass ich von Verpflichtungen ausgehe? Ich gehe erstmal von dem aus, was der Fragesteller hier erzählt, nicht mehr und auch nicht weniger.

Antwort
von andie61, 33

Wurdest Du wegen Körperveletzung verurteilt,und wie alt bist Du?

Antwort
von BrilleHN, 35

Das kann man nicht genau sagen - zunächst müsste man erst wissen wer den Brief geschrieben hat.

  • Ein Gericht?
  • Eine Krankenversicherung?
  • Ein Rechtsanwalt?
  • Der geschädigte?

Denn je nach dem wer der Absender ist gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie man darauf reagieren kann.

Antwort
von amdros, 27

Aus welchem Grund hast du nun meine Antwort beanstandet?

Wenn du diese Äußerung von dir gibst: "und mir tut es nicht leid", dann mußt du selbstverständlich damit auch rechnen, daß soetwas nicht jedem gefällt!!

Was immer er auch getan hat..jemandem die Nase zu brechen ist auch nicht die feine Art.

Mein Rat für deinen Vater aber trotzdem..ich bin ja nicht nachtragend..um Ratenzahlung vereinbaren zu können, dann sollte er sich mit der Krankenkasse in Verbindung setzen oder von wem auch immer der Brief gekommen ist.

Antwort
von Schwoaze, 37

Warum lachst Du so, weil Dein Vater keine  1200 Euro hat? Und wieso tut es Dir nicht leid? Und wieso musst Du das nicht von Deinem Taschengeld abstottern?

Antwort
von Manuel129, 6

es kommt darauf an wieso du ihm die Nase gebrochen hast.. hat er dich/deine Ehre oder sonstiges angegriffen? wie oft hast du zugeschlagen? wenn er dich angegriffen hat in irgendeiner weise und du dich wirklich gezwungen gefühlt hast zurückzuschlagen, aber nur solange bis der Angriff von ihm vorüber war, dann muss weder dein Vater noch du einen Cent bezahlen, dann ist der Junge selbst Schuld.

Antwort
von Furzer, 3

Schmerzensgeld als Auszahlungsmöglichkeit muss das Gericht klären.

Antwort
von xTheRace2000, 51

Hey,

klar kann er das in Raten bezahlen. Ich glaube, die Polizei sieht sogar vor, dass man monatlich zahlen muss und nicht alles auf einem Schlag. :)

Mit freundlichen Grüßen

Kommentar von franneck1989 ,

Der Brief kommt mit Sicherheit nicht von der Polizei. Sippenhaftung ist im deutschen Recht schon lange abgeschafft

Kommentar von xTheRace2000 ,

Achso, okay, dann tut es mir leid.

Antwort
von JoachimWalter, 16

DAS solltest mal schön Du bezahlen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten