Frage von walker11000, 51

Mein Vater macht michpsychisch ferttig was soll ich tun?

Ich weiß nicht was ich machen soll, deswegen frage ich hier mal nach.

Also ich bin M/15 und wiederhole die 9. Klasse mehr ist nicht wichtig um den Rest zu verstehen.

Ich versuche euch mal strukturiert zu beschreiben was mein Problem ist, also: ich mach wie gesagt die 9. Klasse noch einmal. Als ich meinen Eltern gesagt habe dass ich sitzen bleibe könnt ihr euch vorstellen wie meine Eltern reagiert haben. Jedenfalls bekam ich vor 1. Woche mein Semesterzeugniss und ich hatte eine 5 in mathe (der rest 1er und 2er und 3er dazu noch ich österreichernote also ist die schlechteste noteE eine 5.) Als mein Vater dass erfuhr ist er durchgedreht.Er hat keine körperliche gewalt angewendet aber er hat mich extrem laut beschimpft (darf das hier nicht herschreiben) Die vergingen und mein vater sagte ich solSemesterfvaterle ihn fragen was ich in mathe nicht verstehe. Nun das tat ich er gab mir ein paar beispiele und als ich ihm meine zeigte sagte er dass wenn ich intelligent wäre ich wissen würde dass ich das und das falsch gerechnet habe und er beleidigte mich wieder, immer wenn ich etwas nicht verstaverstandwurdebeleigtigtend und schrie mich an und beleigtigte mich. Irgendwann konnt ich nicht mehr und ich brach in tränen aus, mein vater sagte dass ich psychisch gestört wär und ist ins bett gegangen, natürlich hat er es nicht in Erwägung gezogen dass er vllt daran schuld ist. Das ist 2 stunden her und ich heul immernoch. Es war schon immer so das er mich beleidigt hat oder mich angeschrien hat, ich weiß dass immer wenn er zuhause ist ich panikME kriege und versuche ihm aus dem weg zu gehen. Er trink allerdings keinen Alkohol oder raucht. Ich habe angst vor ihm und ich kann mit ihm nicht mehr zusammen leben. Ich habe auch manchmal den drang mich umzubringen. Bitte helft mir

Antwort
von Accountowner08, 9

Es tut mir sehr leid, dass eine schulische Schwäche, die man eigentlich ganz gut ausmerzen kann, bei dir zu Hause zu solchen Szenen führt.

gut, ich kann verstehen, dass deine Eltern nicht ganz begeistert sind, dass das Wiederholen der Klasse noch nicht ausreicht, die Schwäche in Mathe zu beseitigen, aber was dein Vater da macht, das kann es ja nicht sein.

Ich würde vermuten, dass du vielleicht irgendwo irgendwelche Schwächen in Mathe hast, die du schon lange mit dir herumschleppst, noch aus den vorigen Klassen, die aber bis jetzt nie so richtig aufgefallen sind.

Aber Mathe ist eigentlich nicht so schwer, wenn man es von den Grundlagen her richtig aufbaut.

Es wäre gut, wenn du herausfinden könntest, vielleicht mit einem guten Nachhilfe-Lehrer, vielleicht auch mit Hilfe auf Online-Foren (da gibt es jetzt sehr, sehr viel Material), wo genau deine Lücken sind, um diese dann nach und nach zu füllen.

Es gibt bei Mathe zwei Aspekte: verstehen und üben.

Gewisse Sachen muss man einfach verstehen, und wenn man sie mal verstanden hat, ist das Problem gelöst.

Andere Sachen muss man üben, sehr oft wiederholen, bis man sie kann.

Am besten wäre, dir könnte jemand helfen, genau herauszufinden, was wo fehlt, und die Lücken zu schliessen. Wahrscheinlich wäre dieser Jemand besser nicht dein Vater, denn der scheint dafür zu wenig Geduld und zu wenig pädagogisches Feingefühl zu haben.

Aber sogar online gibt es viele Mathe-Foren, wo Leute dir gerne helfen, wenn du eine konkrete Frage hast.

Natürlich musst auch du deinen Beitrag leisten, fleissig sein, üben, nicht aufgeben.

aber lass dich nicht entmutigen, manchmal sind es nur ein paar kleine Sachen, die fehlen, und man kann sie leicht nachholen.

Antwort
von Eliot77, 19

Dein Hilferuf hat mich echt jetzt etwas geflasht.

Wenn du deinem Vater egal wärst würde es ihn nicht aufregen, aber als Vater ist man oft sehr Hilflos gerade wenn man seine eigenen fehler in seinem Kind sieht und es davor bewaren will.

Mathe hab ich auch nie befriffen :) und lebe noch.

Also Suizid ist nicht die Lösung. vielleicht wendest du dich mal an ein seelsorge telefon wo du mit jemandem sprechen kannst. die jungs von nightlight mache da eine gute Arbeit.

0800 479 5000  jede Woche donnerstags zwischen 17:00 und 22:00 Uhr

Wende dich an jemandem, deine Mutter, einen Lehrer, oder eine andere Vertrauensperson!

Antwort
von spudermon, 25

Jugendamt. Sofort.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten