Frage von xVeroRainBow12, 142

Mein Vater kifft vor mir und fragt mich ob ich ihm auch was besorgen kann,wie soll ich damit umgehen?

Bin 16 und weiblich😢😢😢

Antwort
von Lordvonderspree, 69

Das ist schon hart aber es gibt bestimmte Beratungsstellen an die du dich wenden kannst und wenn das nicht hilft würde ich mich an's Jugendamt wenden, die können dir und auch deinen Vater helfen.

Antwort
von xaanonym, 41

Wende dich an eine Vertrauensperson deine Mutter oderso!
Ich meine ich kiffe selber aber sowas ist echt schon unter aller Schublade!!
Wenn du mit deiner Mutter nicht darüber reden kannst oderso dann such dir eine nah gelegende Drogenberatung auf und geh dahin, die können dir hoffentlich helfen und gibt es fast über all

Antwort
von xo0ox, 43

K.a. wie stehst du den zum Konsum von Cannabis?

Was du aber bestimmt sagen kannst, das du nicht mit Drogenhandelst und du deswegen auch nichts für ihn besorgen kannst, sag ihm es gibt genügen Dealer.

Antwort
von atze3011, 41

Ich kann es durchaus verstehen dass es dich stört (ich fänds entspannt :D), am besten sagst du es ihm einfach.

Wenn er das wieder macht sag ihm dass du dich dann unwohl fühlst und bitte ihn nur zu kiffen wenn du nicht da bist, ich denke das wird kein großen Problem für ihn sein.

Antwort
von Schwoaze, 64

Mein Vater hätte gesagt: Jetzt steht die Welt nimmer lang! ... Also das ist so vollkommen anders als meine Welt, ich kann mir das nicht vorstellen, ...

Kiffst Du auch, oder wie ist das bei Euch?

Kommentar von xVeroRainBow12 ,

ne ich mache das nicht

Kommentar von Schwoaze ,

Guuut!  Das Wort "auch" hat mich irritiert.  Sag, was sagt denn Deine Mutter dazu?  Na, das ist ja wie aus einem schlechten Film! Ich nehme an, Du bist gegen das Zeug immun für immer.

Kommentar von xVeroRainBow12 ,

meine Eltern sind getrennt und es würde sie nicht interessieren,das was du sagst is voll richtig

Kommentar von Schwoaze ,

Ganz ehrlich, ich weiß nicht so recht, was ich Dir raten könnte. Es ihm auszureden, wird wohl nix bringen. Besorgen darfst Du ihm auf keinen Fall etwas. Aber Du bist klug genug, um das selber zu wissen.... wie auch immer: Ich wünsche Dir alles Gute.

Kommentar von xVeroRainBow12 ,

danke schön

Antwort
von night9173, 10

Liebe Vero, es tut mir sehr leid, dass du so einen Vater hast. Es muss bestimmt hart für dich sein. Sein Verhalten geht ja mal gar nicht! Rede doch mit deiner Mutter. Sie wird dir bestimmt helfen, diese Situation zu klären. Vorausgesetzt sie ist nicht genau so wie dein Vater.

Antwort
von CrazyEgg, 38

Echt traurig wenn das echt ist. Aber du schaffst das schon und kaufe ihm kein Gras. Soll er es selber machen.

Kommentar von xVeroRainBow12 ,

danke für deine antwort

Kommentar von CrazyEgg ,

Kein Problem 😊

Antwort
von pilot350, 55

Ja na klar, besorge ihm was und lasse Dich erwischen. Dann war es das mit 16, das Jugendamt wird läuten. Unverantwortlich von Deinem Vater Dich mit so etwas zu beauftragen. Der hat einen an der Klatsche.

Kommentar von xVeroRainBow12 ,

ne ich besorge ihn nichts ich sage immer nein

Antwort
von aXXLJ, 20

Du kannst NEIN sagen, wenn Dir nicht gefällt, dass Du Deinem Vater Cannabis besorgen sollst. Vielleicht solltest Du ihn aber zuvor fragen, ob er Dir "Rauschzeichen" (Google) finanziert, bevor Du NEIN sagst.

Wäre es Dir eigentlich lieber, wenn Dein Vater Dich nach Schnaps losschicken würde?

Kommentar von xVeroRainBow12 ,

er besorgt sich selbst Alkohol da er Alkoholiker is

Kommentar von aXXLJ ,

Dann kannst Du ruhigen gewissens NEIN sagen, denn - mal abgesehen, davon dass Alk die wesentlich schädlichere Substanz ist - "Mischkonsum" ist ein absolutes NOGO.

"Rauschzeichen" solltest Du dennoch lesen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten