Frage von priviet, 18

Mein Vater ist sehr gefährlich,psyschopathisch und rachelustig! Wie könnte ich (15 Jahre) Rechtliche Schritte einleiten ohne das er uns in die Nähe kommt?

KEINE SPAß FRAGE

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MrsPuenkchen, 18

Hi Priviet, 

Das Jugendamt ist für dich zuständig. Ich spreche aus Erfarhung. 

Zur Polizei zu gehen würde ich dir nicht empfehlen. Die hören sich zwar alles an und eventuell gibt es eine Anzeige, aber letztendlich gehst du nach dem Besuch bei der Polizei wieder nach Hause und alles wird schlimmer, sobald dein Vater den Brief der Polizei in der Hand hält. 

Geh (bestenfalls mit einer Vertrauensperson) zum Jugendamt, denen erklärst du die Sache und dann wird zusammen mit dir Alternativen besprochen wie es weiter geht. Beispielsweise (wenn es daheim für dich zu gefährlich ist) bieten sie dir eine "Inobhutnahme" an, heißt du kommst vorübergehend in ein Kinder/Jugendheim oder ein Wohnheim oder sie vermitteln dich und deine Familie in eine Familientherapie oder auch nur ein Gespräch mit deinen Eltern. Alles in Absprache mit dir! Sie machen nichts, was du nicht willst! 

Ich hoffe du bringt den Mut auf und wünsch dir alles Liebe der Welt. Pass auf dich auf. 

Liebe Grüße, MrsPuenkchen.

Ps: Ich schätze du gehst noch zur Schule, dann vertrau dich dort einem/einer Lehrer/in an - Diese/r kann dich dann eventeull begleiten oder dir eine Stunde frei geben, um den Termin unauffällig wahrnehmen zu können.

PPs: Das Jugendamt kann auch deiner ganze Familie, sprich deine Geschwister und Mutter helfen. Zum Beispiel in Obhut nehmen und euch helfen weitere Verfahren einzuleiten.


Kommentar von Inkonvertibel ,

DH

Antwort
von Schwoaze, 14

Wenn Du unauffällig verschwinden kannst, also wenn Du in die Schule gehst, oder auf dem Heimweg oder so, gehst Du zu einer Polizeistation in Deiner Nähe. Dort erzählst Du alles, was bei Euch los ist und bittest um Hilfe. Die müssen ja dann irgend etwas tun. Mit Dir nach Hause gehen... wäre günstig, wenn alle zu Hause wären. Oder einen Kontakt zum Jugendamt herstellen.... 

Antwort
von Ille1811, 13

Hallo Priviet!

Deine Mutter kann sich auch telefonisch in einem Frauenhaus informieren. Die Telefonnummer steht meist täglich, mindestens aber einmal in der Woche in der Tagezeitung.

Antwort
von Rupture, 9

Wenn wirklich Grund zur Sorge besteht und er euch zB. schon gedroht hat, einfach anzeigen - die Polizei kümmert sich darum.

Kommentar von priviet ,

Hat er alles...Mein Bruder meine Mutter und mir! Aber wenn ich ihn Anzeige...Kommt die Anzeige doch nachhause??!?!? dann wird er Fragen was das soll...

Kommentar von Rupture ,

Bei sowas wird doch kein Brief an deinen Vater geschickt... wenn man wegen sowas bei der Polizei anruft, kommt in der Regel sofort eine Streife vorbei und sieht sich das an.

Antwort
von Zumverzweifeln, 5

Geh zum Jugendamt!

Kommentar von priviet ,

danke für dir Antwort ... Aber dann? wenn ich da bin?!?

Kommentar von Zumverzweifeln ,

Werden die Leute dort wissen,was zu tun ist. Du bist ja nicht der erste, dem so etwas passiert.

Dein Vater erfährt das natürlich irgendwie, aber welche Alternative habt ihr denn? Ihr könnt euch doch nicht bedrohen lassen, bis der jüngste 18 ist und auszieht - und dann wäre da ja auch noch deine Mutter, die ihn aushalten müsste.

Kommentar von priviet ,

Er darf ja nichts erfahren! Er wird uns Umbringen wenn er Merkt das wir Rechtliche Schritte eingehen!!!

Antwort
von Lybrick, 6

Jugendamt.

Kommentar von priviet ,

was soll ich denn da Machen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community