Mein Vater ist Hauswart und wir in einer Dienstwohnung, darf ich dann eine Katze haben ja oder Nein?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also damit hat das ja am allerwenigsten zu tun, was dein Vater da für eine Funktion hat. Wichtig ist, was im Mietvertrag und was in der Hausordnung steht (Wieso gibt es keine? Die steht im Mietvertrag... ). Denn ihr seid ja sicher genauso Mieter, wie alle anderen auch, und habt euch somit an die "häuslichen Gesetze" zu halten.

Was bedeutet Hauswart? Ist das der Hausmeister oder die Verwaltung? Verwaltung muss die Gesetze ja kennen und ansonsten fragt man einfach schriftlich beim Vermieter nach. Wo liegt das Problem?

Haben denn andere Mieter Katzen oder Hunde?

Wenn Katzenhaltung erlaubt ist, dann achte aber bitte darauf, das Katzen nicht einzeln gehalten werden dürfen. Einzige Ausnahme: Du holst eine erwachsene Katze, die nach einer Eingewöhnungszeit in Freigang darf. In Wohnungshaltung geht Einzelhaltung nicht, und bei Kitten auch nicht, da die noch nicht raus dürfen. Katzen dürfen nicht sozial von Artgenossen isoliert werden, das führt zu Verhaltensstörungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@ Tgblabla

Wenn dein Vater Hauswart (Hausmeister?) ist, dann müsste es eine Hausordnung geben, vielleicht weist du das nur nicht.

Dann gibt es auch einen Vermieter oder eine Wohnungsgesellschaft und an die müsst ihr euch wenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das solltest Du aus dem Mietvertrag rausfinden, denn in ner Hausordnung steht selten was über Tierhaltung.

Also sieh Dir den Mietvertrag an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Egal was Dein Vater ist, was steht im Mietvertrag? Hauskatze dürfte keine Probleme machen. Problem wer versorgt sie? Wie gross ist die Wohnung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein , kein viehzeug im haus , sagt sicher die hausordnung .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tgblabla
13.11.2015, 16:03

Das Problem ist es gibt keine Hausordnung

0