Mein Vater ist einfach zu gut zu mir...?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da gibt es eine ganz einfache Methode.

Du musst versuchen, deinen Vater etwas mehr auf Abstand zu halten. Er muss nicht immer alles wissen und du kannst Dinge allein entscheiden und unternehmen.

Väter und Töchter.... ;-)    das ist schon manchmal eine lustige Sache. Sie meinen es doch soooooooo  gut !

Ich denke es wird für dich Zeit, die langsam abzunabeln. Damit meine ich jetzt nicht, dass du ausziehen sollst oder so.... NEIN ... Aber gewähre ihm einfach nicht mehr so tiefe Eindrücke in dein Privatleben. Du weißt doch eigentlich genau wie er tickt und kannst es ausnutzen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja das sind die Nachteile eines Wunschkindes. Und das mit der Kinogeldaktion war die Krönung. Da mußt du dich nicht wundern wenn du mal keine Freunde mehr hast das war ein no go.

Rede mit ihm und mach ihm klar, dass du deine Probleme selbst löst und wenn du Hilfe brauchst ihn bitten würdest aber du sonst deine Sachen alleine regeln möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Abend :)

Ich kann verstehen, dass dich das Verhalten deines Vaters schlicht wurmt. Ich finde die Aktion mit den Kinoschulden auch ziemlich "daneben" bis arrogant und überheblich... vor allem weil er's ja nicht seinetwegen gemacht hat sondern wegen dir. Sicher meinte er es gut, aber ich finde es deswegen trotzdem nicht besser!

Sage es ihm einfach ganz ehrlich und trotzdem freundlich, dass dich das stört & du es nicht okay fandest, deine Angelegenheiten auch ganz gut alleine in den Griff kriegen kannst und seine Hilfe dahingehend zwar nett findest, jedoch nicht brauchst. So würde ich das machen.

Schönes Wochenende ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Misch dich einfach mal in seine Angelegenheiten ein... wenn er sich bei dir beschwert, dann sprich nochmal mit ihm drüber. Vielleicht versteht er dich dann besser.
LG, pfefferapfel007

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung