Frage von Reni999, 149

Mein Vater hat finanzielle Probleme; zu viele Ausgaben und zu wenige Einnahmen; kann sich mein Vater irgendwo beraten lassen?

Hallo, ich bin Student und stehe selber noch mit einem Bein zu Hause. Meine Eltern haben finanzielle Schwierigkeiten. Mein Vater kann einfach nicht mehr so viel Geld verdienen wie vorher und muss aber noch für unser Haus und meine zwei kleinen Geschwister aufkommen. Meine Mutter redet nicht darüber. Und wälzt die ganze Last auf meinen Vater. Mein Vater weiß auch nicht mehr weiter. Ich habe ihm schon ein paar mal finanziell ausgeholfen. Aber ich bin auch nur Student, und kann nicht auf Dauer meine Familie versorgen. Ich weiß im Moment auch keine eindeutige Lösung. Ich könnte ein paar Ratschläge gebrauchen.

Sollte sich mein Vater irgendwo beraten lassen? (Ich schlage ihm immer vor seine Ausgaben zu verringern, wobei ich gestehen muss, dass ich wenig Ahnung habe, ich dachte vielleicht an einen Umzug in ein kleineres Haus...)

Sollte ich einfach offen zu Hause darüber reden? (Aber die Situation ist angespannt und ich will sie nicht unnötig schlimmer machen)

Sollte ich versuchen meine Eltern finanziell mehr zu unterstützen? (Ich bin zwanzig Jahre alt, ich bekomme Baföq und mache in der Regel noch Ferienjobs, um Geld zu verdienen)

Wie gesagt ich weiß keine eindeutige Lösung und würde mich freuen, wenn mir jemand ein paar Tipps geben könnte :D

Edit: Vielen Dank für eure Antworten, dass hat mir definitiv geholfen, besser mit der Situation umzugehen. :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mignon3, 80

Ich finde es lieb von dir, dass du dir Sorgen um deine Familie machst! DH! :-)

Eigentlich hast du den richtigen Ansatz gefunden. Die Ausgaben müssen stark reduziert werden.

Setze dich mal mit deinem Vater zusammen und macht eine Liste mit den monatlichen Fixkosten. Dann überlegt gemeinsam, wo ihr sparen könnt bzw. wo ihr die Ansprüche 'runterschrauben müßt. Beispiele: Kostengünstigeres Auto, kleineres Haus (wie du schon selbst geschrieben hast), Lebensstil etwas bescheidener gestalten usw usw. Deine Mutter könnte beispielsweise ein Haushaltsbuch führen, in dem jede Ausgabe für Lebensmittel, Wasch- und Putzmittel usw eingetragen wird. Wenn man alles Schwarz auf Weiß sieht, gelangt man häufig zu Erkenntnissen, an die man im Traum nicht gedacht hat.

Alles Gute!

Antwort
von Sumselbiene, 91

Es gibt genug Beratungsstellen, google doch mal danach in eurer Nähe.

Du solltest deinen Vater vielleicht unter vier Augen darauf ansprechen, und ihm auch sagen, dass du ihm gern helfen willst. Aber finanziell sieht es bei dir ja auch nciht viel besser aus und du kannst nicht ewig für deine Eltern aufkommen.

Aber du kannst mit ihm zusammen zu so einer Beratung gehen, ihm beiseite stehen, ihm zeigen, dass er nicht ganz allein dasteht. Das hilft ihm vielleicht schon

Und eventuell solltest du auch mal mit deiner Mutter unter vier Augen sprechen, denn auf ewig kann sie die Wahrheit nicht ignorieren

Antwort
von Apfel2016, 113

in jeder größeren Stadt gibt es Schuldenberater, die auch für deinen Vater mit den Schuldnern verhandeln (Raten senken etc.). Das wäre die erste Anlaufstelle. Du hast sicher mit deinem Studium genug um die Ohren und bist auch nicht für deine Eltern verantwortlich. Vielleicht kannst du ihn aber zu der Beratungsstelle begleiten.

Antwort
von Reni999, 43

Vielen Dank, für eure schnellen Antworten, dass hat mir definitiv geholfen, besser mit der Situation umzugehen. ;)

Antwort
von HelpfulMasked, 62

Zu viele Ausgaben und zu wenige Einnahmen

Das ist wohl die Ursache aller finanziellen Probleme...

kann sich mein Vater irgendwo beraten lassen?

https://www.gutefrage.net/frage/finanzprobleme-bei-einer-kleinen-familie-wer-kan...

Antwort
von spacibo, 71

was ist mit deiner Mutter? Viele Familien bessern ihr Einkomman damit auf, dass sie frühmorgens die Tageszeitung zustellen; zuerst (sehr oft als Vertretung), danach ist aber die Übernahme eines festen Bezirkes durchaus möglich. Zeitungsverlage stellen auch Briefsendungen zu, wodurch man auch zusätzlich ein ziemlich gutes Geld verdienen kann. Habe diesen Job jahrelang selbst ausgeübt und er war auch das Sprungbrett für mehr finanziellen Spielraum bei mir, da ich damals drei Kinder allein erzogen habe  und die Mutter so gut wie keinen Unterhalt für sie bezahlt hat.

Antwort
von jimpo, 33

Kann mir nicht vorstellen, daß Deine Deine Geschwister noch im Babyalter sind. Wenn Deine Geschwister Schulkinder,oder in den Kindergarten gehen, sollte Deine Mutter sich eine Arbeit bis mittags suchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community