Frage von magdala89, 50

Mein Vater hat einen hypoxisxchen Hirnschäden , das myklonische syndrom und tremore. Tipps Hobbys Behandlung Ärzte Empfehlung oder auch Erfahrungen?

Hallo :) wie im Eingangsthred bzw der Frage beschrieben, wurden bei meinem Vater ein hypoxischer Hirnschaden , das myklonische Syndrom und Tremore festgestellt. Bisher haben wir nichts gefunden bzw die derzeit behandelnden Ärzte, was ihn unterstützt oder seinen zustand verbessert. Zudem überlege ich was man eventuell an Aktivitäten sprich Hobbys anbieten könnte, damit er wenigstens ein wenig Beschäftigung hat.... Habt ihr Erfahrungen , Tipps oder ähnliches

Lieben dank schon mal :)

Antwort
von michi57319, 35

Gibt es bei dieser Diagnose nicht wenigstens einen Therapieansatz?

Ist der Tremor medikamentös einigermaßen in den Griff zu bekommen?

Wie äußert sich der Hirnschaden? Nur in Gedächtnisstörungen? Oder schlimmer?

Kommentar von magdala89 ,

Gedächtnisstörungen was ( ich formulierte es mal so) das leben vorher betrifft, sprich vor dem schaden. Alles was er jetzt erlebt merkt er sich. Medikamente haben bisher nicht zur Besserung der tremore beigetragen. Derzeit macht er Physiotherapie... Geändert hat sich seit drei Jahren nichts..am schlimmsten sind die Tremore. Er kann meist kaum seinen Alltag bewältigen. Aufgrund der Tremore ist er so eingeschränkt das er nicht mal kurze strecken zurück legen kann. Besser ist es ein wenig im Sommer. Je kälter je schlechter...

Kommentar von michi57319 ,

Wenn er aufgrund der Tremore kaum laufen kann und schon gar nicht in der Lage ist, den Alltag zu bewältigen, ist guter Rat teuer. Was willst du ihm als Beschäftigung dann geben?

War er eigentlich schon bei der Ergotherapie? Die Jungs und Mädels dort haben vielleicht noch gute Ansätze, wie über die Konzentration auf die Sache der Tremor in Schach gehalten werden kann.

Offtopic und doch nicht: Wir hatten hier einen Augenarzt. Einem Bekannten flog während der Arbeit ein Metallsplitter ins Auge. Notdienst hatte der mittlerweile sehr alte Arzt, der auch einen Tremor in der Hand hatte. Der wackelte mit der Pinzette auf das Auge zu und zog mit ruhiger Hand und höchster Präzision den Splitter raus.

Können die Muskeln vielleicht mit Wärme und Elektrostimulation besser werden? Frag doch bitte mal die betreuenden Ärzte und den Physiotherapeuten.

Ich wünsche euch wirklich alles erdenklich Gute! Ich finde es toll, daß du dich so für deinen Papa engagierst :-)

Kommentar von michi57319 ,

Liebe magdala, hälst du mich auf dem Laufenden, was die Behandlung betrifft? Es interessiert mich einfach sehr, obwohl ich bislang nicht von derartigen Dingen betroffen bin. Aber wer weiß, meine Eltern sind ja auch schon alt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten