Mein Vater hat eine Freundin ich komme damit nicht klar?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Deine Angst ist verständlich. Du hattest deinen Vater eine - ich nehme an - sehr lange Zeit allein und jetzt fürchtest du dich vor der Tatsache, dass du ihn mit jemand anderen teilen musst bzw. er dich für diese Person vernachlässigt. 

Die Unsympathie die du jener Frau gegenüber entwickelt hast, könnte einfach nur das Produkt der vorangegangenen Angst sein. Sprich: Du hast diese Frau von vorn herein als Bedrohung gesehen, ungeachtet dessen, wie sie nun aussieht, spricht etc. pp. Natürlich ist es auch möglich, dass du sie einfach grundlos hasst. Kommt ja auch vor. 

Am besten fragst du einmal deinen Vater, was sich in seinem Leben neu getan bzw. entwickelt hat. Oder sprich ihn direkt auf diese Freundin an. Berichte ihm auch von deinen Ängsten. Frage ihn dann, was diese Frau für ihn bedeutet und in welcher Relation du im Vergleich dazu bei ihm stehst. 

Dann entscheide selbst:

Willst du, dass dein Vater glücklich wird?

Wenn ja, dann versuche mit der besagten Freundin einen Status Quo zu erreichen, sozusagen alle vorangegangenen Gefühle vorerst beiseite zu schieben und noch einmal von neu anzufangen. Versuche sie nicht gleich als einen Mutterersatz zu sehen, sondern freunde dich erst einmal langsam mit ihr an und versuche das zu sehen, was dein Vater in ihr sieht. 

Wenn du sie aber danach immer noch nicht leiden kannst, dann ist das eben so. Dennoch solltest du sie, deinem Vater zu liebe, respektvoll behandeln.

Ich hoffe, ich konnte dir ein Stück weit helfen. 

LG, Aeri. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mimihoops
14.12.2015, 20:31

Natürlich möchte ich das mein Vater glücklich ist und natürlich werde ich versuchen sie zu akzeptieren. Nur gerade ist echt nicht der passende Zeitpunkt für noch mehr Veränderungen in meinem. Ich verliere wegen einem dummen Fehler den ich gemacht habe und wegen der Person die ich liebe (der beste Freund von besten Freund) meinen besten Freund. Es kommt halt einfach gerade alles viel zu plötzlich und viel zu viel auf einander das ich gar nicht weiß worüber ich mir mehr Gedanken machen... 

Jedenfalls danke für deine Antwort...

0

Ich verstehe sehr gut das dir diese Situation angst macht.Aber du solltest der Frau eine echte Chance geben,ich glaube nämlich das du voreingenommen bist weil du deinen Papa nicht teilen möchtest.Das ist nicht böse gemeint! Aber möchtest du das er für immer alleine bleibt? Irgendwann wirst du auch einen freund haben,dein eigenes Leben aufbauen, ausziehen. ..und dann ist er ganz alleine! Jetzt hat er vielleicht die Chance auf eine festere partnerin,gib dir einen Ruck! Du wirst ihm nicht genommen, aber er bekommt jemanden dazu.Mach ihn glücklich, sei offen dafür! !!Alles gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Höre auf Chats von Deinem Vater zu lesen.

2. Lerne, dass DU der wichtigste Mensch in Deinem Leben bist. Nur so kannst Du mit Entscheidungen von anderen Leben, die Dir nicht gefallen und Du kannst Menschen viel besser helfen, wenn Du darauf achtest, dass es Dir gut geht.

3. Lerne die Frau erstmal wirklich kennen. Derzeit sind deine Emotionen, diejenigen, die Deinen Kopf beherrschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geanu das solltest du aber versuchen: Dich mit ihr anzufreunden, sie zumindest respektieren. Das das nicht leicht ist, wenn einem jemand nicht gerade sympatisch ist, ist schon klar. Aber sie hat eine Chance verdient. Du wirst irgendwann aus dem Haus gehen und auch einen Partner finden. Soll dein Papa alleine bleiben? Nur weil es jetzt für dich schwer ist?

Das es eine Umstellung und umgewöhnung für dich ist ist auch logisch. Du warst es halt jahrelang anderes gewöhnt.

Und noch was ganz wichtige: Die Chats gehen die nichts an.

du würdest dich ja auch aufregen, würde dein Vater das machen oder dein Handy kontrolliren. Aber der hätte noch mehr recht dazu als du.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Vater ist nicht nur dein Vater, er ist auch ein Mann. und er hat ein Recht auf die Art Liebe, die er von einer Frau bekommen kann, und auf Sexualität.

Ich kann verstehen, dass das jetzt erstmal schwer für dich ist, aber du musst dich wohl oder übel daran gewöhnen.

Gib dir Mühe, die Freundin deines Vaters zu akzeptieren. Vielleicht haben dein Schock und deine Ablehnung auch deine Wahrnehmung getrübt, und wenn du sie näher kennenlernst, ist sie doch ganz sympathisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wirst du aber müssen, also versuch es, da dir nichts anderes übrig bleibt!

willst du ihn nur für dich alleine u. kannst ihn nicht teilen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist es gewöhnt, mit deinem Vater allein zu sein. Deshalb bereitet dir der Gedanke daran, das dein Vater eine Freundin hat, Unbehagen. Ich glaube, du brauchst dir da keine Sorgen zu machen. Dein Vater liebt dich und wird auch weiterhin für dich da sein und viel Zeit mit dir verbringen. Und was die Freundin deines Vaters betrifft: Manchmal täuscht der erste Eindruck. Jemand, den man zuerst unsympathisch findet, entpuppt sich dann doch noch als jemand, der völlig okay und nett ist. Gib der Freundin deines Vaters einfach eine Chance.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das tut mir leid, vielleicht wartest du lieber ein Bisschen ab, und siehst wie sich diese Beziehung weiterentwickelt. Wenn es wirklich schlimm wird, dann hau dir diese Frau aus den Gedanken und geh mit deinen Freunden aus für ein paar Abende oder so. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eifersüchtig ?? Dein Vater hat ein Recht auf eine neue Lebensabschnittsgefährtin. Lerne sie doch erstmal näher kennen. Deine Panikattacken sind vollkommen unbegründet. Freue dich für deinen Vater und mach das Beste aus der Situation. If you can't beat him, join him

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

natürlich hast du kein mitspracherecht. das geht dich alles garnichts an. es ist das leben deines vaters, er sucht sich seine frau selbst aus und wenn es so weit ist, wird sie einziehen und er sie vielleicht auch heiraten.

für deine panikattacken gibt es keine vernünftige erklärung, außer du willst dich wichtig haben oder hast ein massiv psychisches problem. dein vater sollte dir hilfe suchen und dich zum kinderpsychiater bringen. der wird dir helfen deine eifersucht zu überwinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung