Frage von Angeleno, 101

Mein Vater hat ein Job-Angebot in New York, ich würde aber lieber in L.A. bleiben, was tun?

Ich bin lebe seit 2 Jahren mit meiner Familie in Los Angeles, nun hat mein Vater ein Job-Angebot in NY. Ich war selbst schon 2 * für jeweils eine Woche in New York und finde L,A. viel besser.

Ich mag die Kälte in New York nicht, außerdem surfe ich in L.A. das ganze Jahr über mit Freunden, wollte hier bald auf die Universität wechseln, aber meine Eltern wollen, dass ich erstmal mit nach New York komme, obwohl sie eigentlich selbst niemals da wohnen wollten.

Kann ich mich mit 18 gegen den Willen meiner Eltern entscheiden und in Kalifornien bleiben?

Antwort
von Dovahkiin11, 88

Ja. Aber wenn ich schon so abgehoben wäre und überm Teich leben dürfte, würde ich meinen Eltern etwas kompromissbereiter gegenüber stehen.

Kommentar von Angeleno ,

Ich wollte am Anfang gar nicht in die USA, habe alle Freunde aufgegeben. Nun habe ich endlich Freunde und fühle mich wohl, soll ich das wieder einfach aufgeben?

Kommentar von Angeleno ,

Außerdem hat mein Vater hier eine Corporation gegründet, da wollte ich eigentlich neben dem Studium arbeiten, aber jetzt konzentriert er sich wieder auf seinen IT-Job, das ist immmer ein hin und her. Meine Mutter muss auch ihren NBC Job aufgeben.

Kommentar von Dovahkiin11 ,

Musst du nicht. Das ist deine Entscheidung bzw abhängig von deiner Einstellung ihnen gegenüber.

Aber wenn meine Eltern mir solchen übertriebenen Überfluss zukommen ließen, würde ich ihnen persönlich mehr entgegenkommen (tatsächlich würde ich sie das Geld in Spenden und nicht teuren Lenensraum investieren lassen). Im Gegenzug sollte dein Vater etwas mehr an seine Familie und nicht nur an den Job denken.

Kommentar von Angeleno ,

Wieso im Überfluss? Ich kann nichts dafür, dass L.A. und die Mieten hier so teuer sind, ansonsten mache ich doch ganz normale Sachen. Surfen kostet hier kaum was, ein Auto habe ich nur bekommen, weil mein Vater ein neues wollte. Und die Universitätskosten würde ich teilweise sogar selbst übernehmen wollen.

Und ja, er sollte auch mehr an uns denken, auch wenn ich weiß, dass er ein guter Vater ist. Würde hier auch in einem Studentenwohnheim wohnen oder mit bei Freunden einziehen.

Kommentar von Dovahkiin11 ,

War auch eher eine Feststellung. Wenn mein Vater ein neues Auto kauft, verkauft er das alte. Und in LA zu wohnen, spricht doch Bände. 

Sprecht doch miteinander und beachtet einander etwas mehr. Das Problem scheint zu sein, dass Materialismus und Job deinem Vater zu Kopf gestiegen sind und ihr mehr kommunizieren solltet. Dann findet ihr auch Kompromisse.

Kommentar von Angeleno ,

Danke für deine Hilfe. Ja, ich werde nochmal mit ihm sprechen, es geht auch erst im Sommer los, wenn hier die Schule vorbei ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community