Mein vater geht mir auf die nerven ich bin 15 und werde behandelt wie 10!?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Dein Vater macht sich nur Sorgen um dich, er hat Angst dass dir etwas passiert! Du bist sein Kind und er würde 1000 Tode sterben wenn dir irgendwas zustoßen würde! Außerdem vertraut er vielleicht dir aber nicht den Jungs mit denen du dich triffst, schon gar nicht wenn er die nicht/kaum kennt....

Wenn du nicht willst dass er dich wie eine 10 jährige behandelt verhalte Dich auch nicht so. Verstehe ihn auch und rede vernünftig mit ihm, zeige ihm dass er dir Vertrauen kann und bleibe ruhig, dann ist alles gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich nochmals mit deinem Vater, in einem ruhigen Ton und an einem guten Tag. Bitte ihn um ein Gespräch. Und dann sprich mal aus deiner Sicht, ohne Vorwürfe und Fingerzeig, sondern, wie du dich fühlst und was du dir wünscht von ihm. Dann frag ihn, warum er so reagiert, was ihm Angst macht. Väter haben einfach ein Problem, ihr kleines Mädchen groß werden zu sehen, die sind unbewusst eifersüchtig.
Aber, meine Tochter ist genauso alt, sie darf viel, aber 22.00 ist auch Schluss. Und das ist auch gut so. Es gibt einfach Regeln, die für euch noch gelten und ein 15 jähriger Teenager hat ohne Begleitung nach 22.00 Uhr draußen nichts mehr verloren. Ich setze mich nicht in die Nesseln, nur für ein mit dem Kopf durch die Wand. Grenzen lernen, dass nicht immer alles sofort zu haben ist, auch wenn das Leben ruft, gehört auch zum Erwachsenenwerden. Viel Erfolg bei deinem Papa und sei einfach fraulich diplomatisch und keine Zicke beim verhandeln, das zweite mögen Männer nicht. LG Heike, Mutter von 5 Kindern (ich hab die Phase jetzt zum fünften Mal mit eigenen Kindern)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hatte ich vor zwei Jahren auch hab mich einmal nicht drann gehalten und wurde vom Freund und Helfer (polizei) aufgesammelt und heimgefahren als ich fragte warum haben sie mir erklärt das man mit 15 nur bis 22 und draußen sein darf (ohne eltern oder andere Volljährige Personen) und wegen denn jungs Rede mit deinem dad aber mit Respekt und auch das mit dem abholen Schlag ihn am Wochenende mal ein Probelauf vor wenn es schiefgeht bleibt alles beim alten
Aber mit 22 Uhr das hat sich nüd dein dad ausgedacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du das geht bzw. ging wohl allen von uns so. ;)
Mich haben meine Eltern dann aufs Internat geschickt weil ich etwas aufsässig wurde. 
Die Patentlösung gibt es schlicht nicht. Aus Sicht eines Erwachsenen kann ich dir nur sagen: Gelegentlich mal Zähne zusammenbeißen und "lieb" bleiben. Dann kannst du nach und nach Freiheiten "Es ist es in Ordnung wenn ich heute um 22:30 nach Hause komme?" fragen.

Wenn er zur Zeit eh Nein sagt, bringt die Diskussion auch nichts. Endet eh nur im Streit und machts nur schlimmer. Frei nach dem Motto: Lass ihn reden. Einfach durchatmen, "Ja Papa" und anschließend im Zimmer die Wand einschlagen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... sei froh, ich bin 14 und wäre froh wenn man mich bis 22 uhr draußen lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist doch viel besser wie wenn er dich vernachlässigt oder? Ich glaube das er einfach nicht weiß wie du dich dabei fühlst, er versucht dich nur zu beschützen weil er weiß was die Jungs so im Kopf haben und was alles passieren kann, wird sich schon legen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast absolut null Ahnung davon wie es Vätern geht, wenn die eigene Tochter mit Jungs unterwegs ist. Sie waren auch mal Jungs und sie wissen absolut was man als Junge in dem Alter will und was man alles probiert, um es zu bekommen. Du schnallst es einfach nicht, genau dass ist das Problem. Nicht dein Vater. Für dich geht es nur um Fun.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Biebsfavgirl
26.08.2016, 22:41

Klar und dabei vertraut er mir nicht und er weiss ganz genau dass ich mich auf nichts einlasse.

0