Frage von EllyElla, 24

Mein Vater erlaubt mir kein Ferienjob?

Hallo erstmal,

ich wollte mal die eigene Erfahrung machen und in den Herbstferien ein Ferienjob machen um auch etwas dazuzuverdienen. Ich hätte sogar schon ein kleines Café zu Auswahl was mich über die Ferien einstellen würde. Ich bin aber noch Schülerin und gehe in die 10 Klasse weshalb ich dass erstmal mit meinen Eltern besprechen wollte. Meine Mutter hätte nicht dagegen aber mein Vater ist total dagegen. Er ist der Meinung dass ich es nach meinem Msa machen kann und mein Msa im Moment das aller aller wichtigste ist und ich mich nur darauf konzentrieren soll. Wir hatten deshalb schon mehrere Riesen Streitigkeiten. Ich hab versucht ihm klar zu machen dass es ja nur für die zwei Wochen Ferien ist aber er meint das ich die Zeit in den Ferien ja fürs lernen nutzen kann. Ich bin auf 180 und kann ihn einfach nicht verstehen. Er ist so besessen davon das ich mich das ganze Schuljahr nur für den Msa vorbereiten soll! Ich bin verzweifelt da ich echt gerne was dazuverdienen möchte und mal was selbst hinkriegen will. Aber ich weis einfach nicht weiter... Hat jemand mal ein ähnliches Problem gehabt? Und wenn ja wie konntet ihr eure Eltern am Ende doch überzeugen? Hat jemand gute Tipps und Argumente? Danke schonmal im Voraus!

MGF

Antwort
von catweasel66, 13

ich versteh deinen vater insoweit, daß er die schule ganz oben anheftet. allerdings sollten 2 wochen ferienarbeit bei guten noten von dir ,überhaupt kein problem darstellen.

ich finde deine einstellung ,mal was aus eigener kraft zu stemmen und fertig zu machen richtig gut und würde dich dabei als vater eher unterstützen als das abzulehnen.irgendwann mal willst du ja auch im leben mal vorankommen.

und sich dann was gönnen,von selbst erarbeiteten geld,das kann dann nur die belohnung des ganzen darstellen.

wenn hier gute kommentare für dich dabei sind ,halt es deinem vater unter die nase und laß ihn doch selber lesen.

ich bin dafür !!!

gruß von einem vater einer 12 jährigen pubertierenden tochter



Kommentar von EllyElla ,

Danke! Hab das meinem Vater vorgelesen und ich denke das hat ihn zum nachdenken gebracht!

Kommentar von catweasel66 ,

würde mich freuen ,wenn ich dazu beitragen kann ,daß dein wunsch in erfüllung geht.

ich finds wirklich großartig ,wenn junge menschen eigeninitiative ergreifen, wenn sie träume verwirklichen wollen...allerdings bin ich nicht von jeder idee begeistert !

wenn teens mal erfahren ,wie schwer es ist ,50 euro durch arbeit,richtige arbeit zu erwirtschaften, dann sehen die die arbeit anderer auch mit ganz anderen augen.diese erfahrung solltest du unbedingt machen.

was hälts du von der idee, daß er dich gemeinsam mit deiner mutter dann in dem cafe mal als gast besuchen kommt und nachschaut ,was seine prinzessin so leisten kann?.

dein dad soll sich nen schubs geben,du bist ja nun nicht aus watte oder zucker...du bekommst das hin und läßt es in der schule trotzdem nicht schleifen.davon bin ich bei deiner einstellung überzeugt.

Antwort
von Baffy97, 10

halo

versucht doch ein kompromiss zu machen du arbeitest eine woche verdienst ja auch geld und die andere woche zu lernen so hat dein vater gewonnen und du.

oder versuche deinem Vater klar zu machen das nicht nur die Theorie wichtig ist sondern auch die Praxis bzw. es gut in bewerbungen  kommt wenn mann schon minigejobbt hat . 

Versuche es ist bei meinen Eltern gut angekommen und bei meinen chefs auch.

wünsche dir viel glück dabei 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community