Frage von Carminefreggers, 64

Mein Uropa war im Konzentrationslager ist dort aber nich gestorben.. wieso?

tut mir leid. Wir hatten den 2. Weltkrieg noch nicht in der Schule mein Uropa hat erzählt er war im Konzentrationslager, aber wieso ist er dort nicht gestorben? Ich dachte dortwerden alle vergast?

Antwort
von Hamburger02, 22

Es gab einige Tausend, die waren noch im Arbeitseinsatz oder neu eingeliefert, als der Krieg zu Ende ging. Das betraf vor allem junge Männer, die arbeiten konnten. Viele davon wurden durch die allierten Truppen (Amis, Engländer, Russen) befreit und haben dadurch überlebt.

Im Verhältnis zu denen, die umgebracht wurden, waren das aber nur sehr wenige.

Antwort
von Accountowner08, 14

Es gab ca. 3000 KOnzentrationslager. Nicht alle waren "Vernichtungslager" mit Gaskammern. Auch die meisten Vernichtungslager war neben Arbeitslagern, daher ja die "Selektion": Gesunde, arbeitsfähige Menschen wurden zur Arbeit gewzungen (tw. an Privatunternehmen vermietet), je nach Bedarf des Augenblickes...

Unter den politischen Gefangenen z.B. gab es auch welche, die 10 Jahre im Konzentrationslager überlebt haben. 

Antwort
von Rendric, 48

1. war er als Gefangener da

2. oder als "Arbeiter", wie Wächter, Arzt usw.

Manche hatten Glück und wurden von den Aliierten befreit, bevor es so weit kam. Auch nicht jeder wurde vergast, vieles waren erstmal Arbeitslager. Man hat ihre Arbeitskraft genutzt, sie ausgebeutet und viele sind dann auch an der Arbeit gestorben.

Kommentar von Carminefreggers ,

Danke für die ausführliche Antwort :) 

Antwort
von musso, 45

Nicht alle. Viele waren auch Zwangsarbeiter

Antwort
von luca1401, 16

Es wurden auch welche 1945 befreit bei dem Vormarsch der Amis und Sowjets

Antwort
von TednDahai, 37

Vllt war er Wärter... 

Antwort
von chanfan, 48

Vielleicht stand er auf einem Wachturm?

Ganz ehrlich, wie soll man die Frage hier ernsthaft beantworten. Frag´ihn doch einfach.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community