Frage von derunbekannte10, 32

Mein Unternehmen gründen?

Möchte eine Website erstellen und auf Kundenwunsch, Sachen herstellen was preislich günstig sein soll. Was haltet ihr davon? Selbstständig werden oder weiter arbeiten?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Dirk-D. Hansmann, Unternehmensberater, 10

Sachen ist immer toll. In der Regel sind Sachen dann aber handwerkliche Dinge und dazu braucht man dann auch den Meisterbrief. Gilt allerdings nicht für alle Gewerke.

Informationen dazu bekommst Du von der Handwerkskammer.

Allerdings hat Du damit mehr Konkurrenz als Dir lieb sein kann. Da sind einmal die Baumärkte, mit dem Material von dort kann man viele Ideen umsetzen. Wenn sich die MitarbeiterInnen nicht verstecken, dann geben die auch Umsetzungstipps.

Wer keine Lust auf selber machen hat und eine bestimmte Sache haben will, der fragt eben in dem Handwerksbetrieb im eigenen Ort. Ob die Leute schon so weit sind, dass sie diese Ideen ins Internet tragen und ausgerechnet nach einem 'Allrounder' suchen - Da habe ich meine Zweifel.

Selbst wenn. Wobei Kundenwunsch usw. bringt Dich schon dicht ans Handwerk. Unterstellen wir mal Kinderspielzeug ginge. Also Schaukelpferd ist langweilig, die Leute wollen x andere Ideen zum Schaukeln umgesetzt haben. Lkw, Auto, Fahrrad, Motorrad usw.

Wie viele Aufträge davon müsstest Du im Monat bekommen um Deine Kosten zu decken? Wie hoch müssen die Einnahmen sein, damit Du für Dich auch noch was behalten kannst? Schätze einfach mal die Steuern mit 20%, würde bei Gewinn ganz gut zu einem Azubi passen.

Kosten für eine Webseite kann man klein halten. Sind dann vielleicht so 10 Euro im Monat. Die muss aber gefunden werden. Kannst im Grunde wählen, ob Du bei Google in den Suchergebnissen erscheinst oder Anzeigen auf Seiten schaltest.

Bei Suchergebnissen oben erscheinen ist teuer oder dauert Jahre. Kannst natürlich auch auf die Außenseiter-Werbung setzen. Dann machst Du Dich bei Youtube dick. Zeigst in Filmen was Du baust und wer es haben will, kann sich melden.

Doch guck Dir an, wer dort geklickt wird. Was die machen. Schaffst Du die Leute zu unterhalten/zu informieren?

Jetzt ist die Sache aber die: Je mehr Klicks zwischen Kauf und Information liegen, desto mehr springen ab. Dazu kommen noch so Dinge, wie Preis und Qualität.

Bei Werbebriefen ging man von 6 Interessierten aus. Kann man steigern, aber als Daumenwert. Gucke Dir an, wie lang die Filme der 'Konkurrenz' Online sind.

Rechne Dir den Aufwand hoch. Material für die Vorführartikel. Werkzeug, soweit nicht vorhanden. Auch die Zeit, sie ist auch Aufwand.

Dann kommt die Zeit für Konzept, Umsetzung, Schnitt/Gestaltung des Films und Veröffentlichung.

Weiter kommt der Verwaltungskram. Gewerbeanmeldung kein großes Thema in dem Sinne. Macht man einmal. Prompt schreibt Dir das Finanzamt und will Angaben zu geplanten Einnahmen, Gewinnen usw. Sechs Din A4-Seiten ausfüllen... Unter Umständen monatliche Umsatzsteuervoranmeldungen, Belege sortieren, dann in eine finanzamtstaugliche Form bringen.

Dauert alles und verlangt auch Kenntnisse.

Neben der Ausbildung? Im Betrieb läuft es vielleicht mal gerade so, dass Du mehr tun musst. Oder in der Schule. Oder es kommt die Gesellenprüfung. So großzügig das Finanzamt manchmal mit Fristen ist. Dann hast Du gerade Deine Prüfung fertig oder Klassenarbeiten oder oder oder und dann informieren was das Finanzamt eigentlich will.

Wie macht man dies? Umsetzung. Das kann knapp werden.

Obwohl ich Dir vermutlich den besten Marketingweg zum Verkauf Deiner Ideen bereits genannt habe: Es wird eine enorme zeitliche Belastung. Geht es um zusätzliches Geld, dann frag beim Deinem Chef, ob Du nicht irgendwie noch was verdienen könntest. Dabei noch was zu lernen ist auch nicht schlecht.

Lasse die Finger davon. Der Umfang ist groß und der Nutzen vermutlich klein.

Antwort
von KaeseToast1337, 10

Ja ist keine schlechte Idee. Ich sag mal so, Ideen gibt es viele nur umsetzen tut sie fast nie jemand.

Antwort
von Tastaturid, 20

Huhu 1. Frage: in welchem Beruf bist du gerade tätig? und 2. Frage: was für Artikel stellst du dir vor? Lg

Kommentar von derunbekannte10 ,

Eine Fitness Website zu gründen, Viele Erfahrungen, über Fitness und Website gründen

Zurzeit Ausbildung als Metallbauer 

Kommentar von Tastaturid ,

hm.. Das wird ein schwerer Kampf.. Denn Sportartikel gibt es massenhaft und auch schon sehr billig.. Von Metallbau in ein Business zu steigen dass 100%ige Aufmerksamkeit benötigt ist eine ganz schöne Leistung. Hast du Erfahrungen schon sammeln können als Geschäftsführung und wenn ja welche?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten