Frage von KleneHonigBiene 24.06.2009

Mein Stiefvater will nicht dass ich meinen Freund mit nach Hause bringe

  • Antwort von amike 24.06.2009
    7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Such dir eine eigene Wohnung! Du bist alt genug

  • Antwort von silverman 24.06.2009
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    In Anbetracht Deiner 21 Jahre ist nur eine einzige Lösung in Sicht - ausziehen. Da der Vorschlag von Dir selber nicht gekommen ist, orte ich Probleme finanzieller Natur, diesen einzig möglich Schritt zu tun. Dennoch, nichts unversucht lassen, eine einfache Bleibe wenigstens zu finden. Vom Freund sich zu trennen, wäre Wahnwitz. Es besteht ja die Gefahr, dass Dein Stiefvater beim nächsten Verehrer genauso handelt. Wichtig zu wissen wäre allerdings eine Begründung für sein Verhalten!

  • Antwort von Kessko 24.06.2009
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ich würde an deiner Stelle ausziehen oder ihr trefft euch einfach bei deínem Freund. Du bist 21 Jahre alt und kannst machen was du willst. Du bezahlst ja auch Miete und hast auch rechte. Der Alte hat dir gar nichts zu sagen. Aber bevor dann wegen der Sache Streit zwischen ihm und deiner Mutter entsteht, vielleicht könntest du doch ausziehen und dir irgendwo eine ganz kleine gemütliche Wohnung suchen. Ich wünsche Dir viel Glück dabei!!!

  • Antwort von johnycash 24.06.2009
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Der könnte mich mal ! Geht den überhaupt nichts an !!

  • Antwort von rebew 24.06.2009
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Was hat denn der Freund deiner Mutter bei euch zu sagen?Er ist doch nur ihr Freund und nicht ihr Mann oder dein Vater.Wohnt der auch bei euch?

  • Antwort von sunnykind 24.06.2009
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Such dir eine eigene kleine Wohnung. So wie es jetzt läuft, leiden doch alle darunter. Kannst ja in die Nähe deiner Mutter ziehen, dann könnt ihr euch jederzeit sehen. Wenn das finanziell nicht möglich ist, setzt euch alle 4 an einen Tisch und besprecht das Problem. Es muss doch einen Grund geben warum dein Stiefvater so dagegen ist. Alt genug bist du um deinen Partner mit nach Hause zu bringen. Auch eine Übernachtung ist doch völlig ok. Klärt das Problem in einem gemeinsamen Gespräch, bevor eure Familie daran zerbricht.

  • Antwort von switchy66 24.06.2009
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Zieht halt zusammen, wenn du eh schon Miete zahlst?

  • Antwort von steffi12345 24.06.2009
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    rede mal mit deinem freund,vielleicht könnt ihr euch bei ihm treffen oder ihr nehmt euch ne kleine whg zusammen viel glück

  • Antwort von badboybike 24.06.2009
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Per Gesetz kann er dir nichts verbieten, weil du volljährig bist. Wenn er weiterhin dir in die Suppe spuckt, gib ihm mal einen kleinen Fingerzeig dass du dich von ihm bedroht fühlst (ja vielleicht steht er sogar auf dich, und ist deswegen eifersüchtig auf deinen Freund), und ihn evtl. anzeigst. Und wenn noch dazukommt dass er dich lüstern anschaut, kommt der Typ in große Schwierigkeiten. Ich glaube so eine kleine Hilfe in "was wäre wenn?" wird ihn seine Einstellung noch einmal gründlich überdenken lassen.

  • Antwort von Andokai 24.06.2009
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Such dir ne kleine nette Bude. Dann hast du deine Ruhe. Ich verstehe auch nicht, warum deine Mutter da nicht zu dir hält. Ich hätte meinem Alten gesagt, dass er den Kopf zumachen soll. Du bist ja schließlich nicht minderjährig.

  • Antwort von Gewuerzmeister 24.06.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Der hat Dir nichts zu sagen, wenn er Dir noch nicht mal Argumente liefert über die man diskutieren könnte, würde ich an Deine Stelle NUR auf meine Mutter hören. Warum spricht sie eigentlich kein Machtwort?

  • Antwort von maxi6 24.06.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ich würde mich mal mit meiner Mutter und ihrem Freund zusammensetzen und die Situation klären: Mit 21 bist Du volljährig und für Dich selbst verantwortlich und der Freund Deiner Mutter, der ja anscheinend noch nicht mal Dein Stiefvater ist, hat nicht das Recht, Dir da reinzureden. Im Notfall könntest Du Dich ja an die Familienhilfe Deines Wohnortes wenden und dort mal um Rat bitten.

  • Antwort von onlinegutefrage 24.06.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ich denke daß dein freund ungern zu dir kommt wenn er weiß, daß er in der patchworkfamilie nicht willkommen ist. es macht doch mehr spaß in entspannter umgebung zusammen zu sein, wie wärs bei ihm oder sucht euch eine eigene wohngemeinschaft. menschen haben das recht eine eigene meinung zu haben- wenn dein stiefvater sowas nicht mag und sich darüber genauso ärgert wie du und der familienfrieden leidet sucht euch andere wege... wird sowieso zeit flügge zu werden!!!!!!

  • Antwort von HERS100 24.06.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Das ist ja ein fieser Kerl!!!! Vielleicht könntet ihr euch ja eine kleine eigne Wohnung mieten , den Miete bezahlst du ja sowieso !!! Den ist es dein Stiefvater Wert das Beziehungen Auseinander gehn und er mit deiner Mutter streitet???? Du bist alt genug und geht euch im guten aud den Weg und geht im guten Auseinander !!!!! Viel Glück , das kannst du brauchen

  • Antwort von Martina28 03.11.2010

    du bist 21 ja,tja dann würde ich sagen pech für deinen STIEFvater oder....zieh doch einfach aus,oder geht das nicht?wie alt ist dein freund denn?

  • Antwort von anna20009 19.12.2009

    such dir eine eigene wohnung und bis du eine eigene kleine wohnung hast könnt ihr ja zu ihm gehen wenn das geht. hat deinen stiefvater zwar nix anzugehen aber nun gut in deinem alter sollte man schon davon ausgehen das du dir eine eigene wohnung suchst.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!